RTL: Bessere Bildqualität der WM-Spiele durch höhere Bitrate 

18.06.2006 (ks)

Nach dem ZDF und der ARD hat jetzt auch RTL die Bildqualität seines Senders zur WM verbessert. Während die WM-Sonntags-Spiele von RTL in der letzten Woche noch sehr unscharf wirkten und viele Artefakte zeigten, wurde jetzt die Videobitrate von "RTL Television" auf dem RTL-Satelliten-Transponder auf Astra 19.2° Ost deutlich erhöht. Die dynamische Videobitrate erreicht jetzt selbst bei unbewegten Bildern Werte von teilweise mehr als 8.5 Mbps. Damit dürften die WM-Spiele, die RTL am heutigen Nachmittag zeigt, ein wesentlich besseres Bild bieten als noch in der letzten Woche.

In den Genuss der Verbesserungen werden ausschließlich Zuschauer kommen, die RTL digital via Satellit Astra 19.2° Ost empfangen oder an ein Kabelnetz angebunden sind, in welches dieser Transponder eingespeist wird. Die Satellitenzuführung für das Digital-Angebot von Kabel Deutschland erfolgt hingegen über einen anderen Satellitentransponder auf Astra 23.5° Ost.

Eine Mitteilung von RTL zu den Verbesserungsmaßnahmen liegt nicht vor. Daher ist auch nicht bekannt, ob das Bild nur temporär mit höherer Bitrate ausgestrahlt wird oder diese auch nach der WM auf diesem Niveau beibehalten wird.

 

 

 

Nächste Meldung

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD