Homecast kündigt neuen HDTV-Sat-Receiver HS 5101 CI an

02.06.2006 (ks)

Auf der ANGA Cable stellte Homecast einen neuen HDTV-Receiver mit der Modellbezeichnung HS 5101 CI vor. Der HS 5101 CI ist das erste Gerät einer neuen Design-Linie, dem weitere Modelle für den digitalen Empfang in den nächsten Monaten folgen werden. Der HDTV-Receiver ist für den Übertragungsstandard DVB-S2 konzipiert und für die Kompressionsverfahren MPEG 2, MPEG 4 / H.264/AVC ausgelegt. 

Der Receiver verfügt neben analogen Komponentenausgängen (Y, Pb, Pr) auch über eine digitale DVI- und HDMI-Schnittstelle mit HDCP-Kopierschutz. 

Ausgestattet ist das Gerät mit 4000 Programmspeicherplätzen einem elektronischen Programm-Führer (EPG), acht Favoriten-Programmlisten und diversen Kindersicherungsmöglichkeiten. Der eingebaute Videotext-Decoder ist mit einem 800-Seitenspeicher ausgerüstet. 

Zwei Common Interface-Steckplätze für die Aufnahme beliebiger Entschlüsselungs-Module (CAM`s) ermöglichen den Empfang von verschlüsselten Pay-TV-Kanälen. Ein alphanumerisches Display, zwei Scart-Anschlüsse, ein S-Video Ausgang und ein optischer Dolby Digital Ausgang runden die Ausstattung des Empfängers ab. 

Zur Steuerung drehbarer Satelliten-Empfangsanlagen stehen die Steuersignale DiSEqC 1.0/1.2 und USALS für die automatische Ausrichtung der Parabol-Antenne zur Verfügung. 

Alle Software-Updates erfolgen über Satellit oder mit Hilfe eines PCs über die vorhandene RS-232-Schnittstelle. Der Receiver HS 5101 CI wird in der zweiten Jahreshälfte verfügbar sein. 

Update: Nach Angaben von Homecast soll der HDTV-Receiver HS 5101 CI mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 399 EUR angeboten werden. Der Receiver soll ohne Premiere-Zertifizierung auskommen. Verschlüsselte Pay TV-Angebote lassen sich aber über den CI-Slot nutzen. Allerdings stellt Premiere bislang noch kein CA-Modul für seine HDTV-Programme zur Verfügung.

 

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD