Toshiba verschiebt HD-DVD-Start in Japan

14.12.2005 (ks)

Entgegen den ursprünglichen Planungen wird die HD-DVD in Japan auch erst im kommenden Jahr erscheinen. Ursprünglich hatte Toshiba beabsichtigt, die HD-DVD zumindest in Japan bereits Ende 2005 in den Markt einzuführen. Die Entwicklung wird durch den Kopierschutz AACS behindert, der sowohl bei der HD-DVD als auch der Blu-ray Disc zum Einsatz kommen soll. Die genauen Spezifikationen für AACS seien aber bislang noch nicht finalisiert worden, so dass Toshiba mit dem HD-DVD-Start abwarten will, bis alle Details geklärt sind.

Toshiba beabsichtigt weiterhin die Markteinführung der HD-DVD in den USA im Verlauf des 1. Quartals 2006. Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas Anfang Januar sollen sowohl die HD-DVD als auch die Blu-ray Disc präsentiert werden. Von Sony wird erwartet, dass ein konkreter Starttermin für die Blu-ray Disc genannt wird.

Durch die Übernahme der Dreamworks-Studios von Paramount hat das Blu-ray-Lager weiteren Zulauf erhalten. Zwar verfügt Dreamworks nur über eine relativ kleine Filmbibliothek, doch darunter befinden sich einige Top-Titel wie "Gladiator" oder "Shrek", die als HDTV-Discs hohes Potential versprechen.

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD