HDTV in Deutschland bislang noch für eine Mehrheit unbekannt

07.12.2005 (ks)

Trotz anstehender Fußball-WM und großen Werbekampagnen: Die Hälfte der Deutschen hat noch nie etwas von HDTV gehört. Das ist das Ergebnis des aktuellen "fischerAppelt TechnologyTrends", einer repräsentativen Umfrage von fischerAppelt Kommunikation und dem
Meinungsforscher forsa. Demnach sieht nur jeder zehnte Befragte den Start des neuen Fernsehstandards bei Premiere, Sat.1 und ProSieben als Anlass, auf HDTV umzustellen. 50 Prozent der Umfrageteilnehmer wollen sogar erst umstellen, wenn es keine technische Alternative mehr gibt und der Bildschirm schwarz bleibt.

Sagt Ihnen der Begriff "HDTV" etwas?

   Ja, habe davon gehört: 41 Prozent
   Ja, werde mich für HDTV-Empfang ausstatten: 5 Prozent
   Ja, bin für HDTV-Empfang ausgestattet: 3 Prozent
   Nein, sagt mir nichts: 50 Prozent
   Keine Angabe: 1 Prozent

Obwohl sich rund 40 Prozent der Umfrageteilnehmer ein schärferes und detailreicheres Fernsehbild wünschen, ist der Fernsehstandard
HDTV mit deutlich höherer Auflösung als bisher in Deutschland weitestgehend unbekannt. Nur zwei von fünf Befragten kennen HDTV
zumindest vom Namen her. Fünf Prozent planen, die Technik für das verschärfte Fernsehbild anzuschaffen, nur drei Prozent haben bereits investiert. "Die bisherige Werbe- und Kommunikationsstrategie der Hersteller und TV-Sender macht keinen Appetit auf die neue Technik", kommentiert Christian Pott, Teamleiter Technologie bei fischerAppelt, die Umfrageergebnisse. "Die Menschen lassen sich nicht mit Pixelzahlen, Bildschirmdiagonalen und Claims wie 'HD ready' von HDTV überzeugen. Damit der neue Fernsehstandard zum Erfolg wird, muss er frühzeitig einem breiten Publikum schmackhaft gemacht werden", so Pott weiter.

Von breitem Publikum kann derzeit jedoch keine Rede sein: HDTV ist in Deutschland ein Männerthema. Obwohl Frauen auch beim Kauf
technischer Geräte eine zunehmend wichtigere Rolle spielen, haben es viele Unternehmen bislang versäumt, diese Zielgruppe aktiv
anzusprechen. Während nur jedem dritten Mann HDTV unbekannt ist und mehr als die Hälfte des starken Geschlechts den neuen Standard zumindest vom Namen her kennt, haben zwei Drittel der deutschen Frauen noch nie davon gehört. Auch planen nur zwei Prozent der befragten Frauen die Anschaffung von HDTV-Equipment - bei den Männern wollen dagegen acht Prozent investieren.

Was wären bzw. waren Anlässe für Sie, sich für den HDTV-Empfang
auszurüsten? (Mehrfachnennungen)

   Fernsehausstrahlung ausschließlich in HD: 50 Prozent
   Verbesserte Bildqualität: 32 Prozent
   Ausstrahlung der meisten Programme in HD: 32 Prozent
   Ausreichend HD-Programme fürs Heimkino: 27 Prozent
   Start von Premiere, Sat.1 und ProSieben in HD: 10 Prozent
   Ich würde es nicht anschaffen: 10 Prozent

An der aktuellen, repräsentativen Umfrage "fischerAppelt TechnologyTrend" von fischerAppelt Kommunikation nahmen vom 31. Oktober bis 1. November 1002 Deutsche ab 14 Jahren teil.

 

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD