Toshiba: HDTV-DLP-Projektor MT700 ab März für 3499 EUR 

27.01.2005 (ks)

Toshiba wird auf der CeBIT den neuen HDTV-DLP-Projektor MT700 vorstellen. Der Projektor ist mit einem "HD2+"-DMD-Chip ausgestattet und bietet eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Der Kontrast wird mit 2500:1 angegeben, die Lichtleistung soll bei 1000 ANSI-Lumen liegen. Der Projektor hat ein Sechs Segment-Farbrad und arbeitet mit einem Faroudja De-Interlacer. Im Idealfall soll der MT700 gerade einmal 28 dB laut werden.

Neben einem HDMI-Terminal zur Verarbeitung von Daten digitaler Quellen, wie sie zum Beispiel von DVD-Playern ausgegeben werden, verfügt der neue Heimkino-Projektor auch über einen RGB-Eingang (5BNC Terminal), zwei Component-Video-Terminals (3 RCA und 5 BNC), sowie jeweils eine Anschlussmöglichkeit für Composite- und S-Video. Neben diesen Anschlussmöglichkeiten verfügt der MT700 über eine serielle RS232C-Schnittstelle.

Der MT700 verfügt über verschiedene Bild-Modi, durch die sich die Bildeinstellung je nach Datenquelle optimieren lässt: Dabei kann der Nutzer zwischen einem „Dynamic“-, „Standard“-, „Theater 1“- und „Theater 2“-Modus für die bestmögliche Darstellung wählen. Darüber hinaus lässt sich der neue Heimkinoprojektor von Toshiba sehr ausführlich justieren: White Balance und Gamma-Korrektur sind separat einstellbar.

In Deutschland soll der MT700 ab Mitte März im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 3499 EUR.

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD