JVC entwickelt Hybrid aus Blu-ray Disc und DVD

24.12.2004 (ks)

JVC hat eine Hybrid-Variante entwickelt, die auf einer Scheibe Blu-ray Disc und DVD kombiniert. Im Gegensatz zur bereits vor kurzem von Toshiba und Memorytech angekündigten Hybrid-HD-DVD soll es sich bei dem Blu-ray Hybriden nicht nur um zwei kombinierte Informationsschichten, sondern um eine einseitige Disc mit drei Layern handeln. Die Blu-ray-Informationsschickt fasst 25 GB und die zwei DVD-Layer fassen 8.5 GB wie bei einer normalen Dual Layer-DVD. Dies ermöglicht die Kombination von HDTV-Inhalten auf Blu-ray Disc mit normalen SD-Inhalten auf DVD ohne Qualitätskompromisse, die bei einer Single Layer-Variante schnell auftreten können. Langfristig ist auch eine Version geplant, die zwei DVD-Layer (8.5 GB) mit zwei Blu-ray Disc-Informationsschichten (50 GB) kombiniert und somit eine Gesamtkapazität von fast 60 GB erreichen würde.

Nächste Meldung

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD