Texas Instruments: 5 Millionen DLP-Systeme seit 1996

14.12.2004 (ks) Quelle: Originaltext Pressemitteilung Texas Instruments

Texas Instruments (TI) (NYSE: TXN) gab die Auslieferung seines fünfmillionsten DLP(tm)-Subsystems bekannt. Im vergangenen Jahr hatte die steigende Nachfrage nach DLP-Produkten zu beschleunigtem Wachstum geführt. Während es fünf Jahre gedauert hat, von 1996 bis 2001, bis die erste Million DLP-Einheiten ausgeliefert war, verkaufte sich die zweite Million in knapp zwei Jahren. Das Erreichen der Drei-Millionen-Marke konnte Texas Instruments im März 2004 bekannt geben. Die letzten zwei Millionen DLP-Einheiten wurden in nur acht Monaten ausgeliefert.

Die zahlreichen Vorzüge von DLP (Digital Light Processing) haben immer mehr Hersteller davon überzeugt, diese Technologie einzusetzen: Kein Einbrennen oder Verblassen mehr; satte, leuchtende Farben und unübertroffene Kontraststärke. Der mit DLP verbundene Geschwindigkeitsvorteil ermöglicht mit einer Ein-Chip-Architektur gestochen scharfe Bilder ohne Konvergenzprobleme und die exzellente Wiedergabe schneller Bildfolgen wie Sport oder Live-Action ohne Nachziehen.

Stetige Innovation und Differenzierung durch die Hersteller haben dem Markt für DLP-basierte Projektoren und Fernsehgeräte wachsende Dynamik beschert: Der Absatz von DLP-Produkten ist in den letzten neun Quartalen in Folge gestiegen und hat den Marktanteil von DLP auf über 40 Prozent in Europa gehoben. Das stetige Wachstum der Kundenzahlen und der Produktauswahl haben dazu geführt, dass heute weltweit bei über 6.000 Einzelhändlern 50 verschiedene DLP-Fernseher erhältlich sind und 100 Prozent aller Digitalkinoleinwände mit DLP Cinema(tm)-Technologie arbeiten.

"Wir sind nachhaltig beeindruckt vom Pioniergeist unserer Kunden beim Einsatz der DLP-Technologie, und wir freuen uns darauf, auf der CES im Januar ganz neue Produktkategorien und zukunftsweisende Designs zu sehen", berichtet John Van Scoter, General Manager für DLP-Produkte und Senior Vice President von Texas Instruments. "Unser Ziel ist es, unseren Kunden DLP-Imaging-Lösungen zur Verfügung zu stellen, mit denen sie ihrerseits den Verbrauchern ein mitreißend realitätsnahes Filmerlebnis ermöglichen können. Um dieses Erlebnis geht es uns letztlich."

Texas Instruments DLP(tm) Products und viele seiner Kunden werden bei der nächsten Unterhaltungselektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) zeigen, welche attraktiven neuen Entwicklungen es bei DLP-Fernsehern und -Heimkinoprojektoren gibt. Die CES 2005 findet vom 6.-9. Januar in Las Vegas statt.

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD