Toshiba und Memory-Tech entwickeln Hybrid-Disc für HD-DVD und DVD

10.12.2004 (ks)

Toshiba hat zusammen mit Memory-Tech eine Hybrid-Disc entwickelt, die HD-DVD und DVD miteinander verbinden soll. Die Hybrid-Disc besteht aus zwei Layern. Neben dem HD-DVD-Layer mit 15 GB Kapazität ist noch ein zweiter Layer mit 4.7 GB Kapazität vorgesehen, der sich auch auf normalen DVD-Playern abspielen lassen soll. Damit wird den DVD-Anbietern eine Möglichkeit gegeben, Hybrid-Discs zu produzieren, die sich sowohl mit der alten Technologie in Standard-Auflösung abspielen lassen als auch in HDTV-Qualität auf neuen HD-DVD-Playern. Allerdings müssen hierbei wohl Kompromisse in der Bildqualität auf DVD-Playern gemacht werden, da die Kapazität von 4.7 GB nur bei kürzeren Filmen für eine ausreichend hohe Videobitrate reichen dürfte. 

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD