"Movieman" bemängelt Qualität von DVDs

01.12.2004 (ks) Quelle: Pressemitteilung movieman

Wer DVDs kauft, der tut dies in der Annahme, das er ein Qualitätsprodukt erwirbt, dass maximalen Bild-/ und Tongenuss gewährt. Dies ist das schlagkräftigste Argument, die gute alte Videocassette stehen zu lassen. Das Berliner Testcenter Movieman hat 2.500 DVDs danach bemessen, wie weit diese das technische Potenzial auch ausschöpfen. Das Ergebnis ist teilweise niederschmetternd. Während bei der Bildqualität durchweg gute bis sehr gute Ergebnisse erreicht werden, wird vor allem beim Ton und dem Zusatzmaterial gespart. Gleich eine ganze Reihe großer Majoranbieter werden hier von kleinen Independentlabels ausgestochen, weil diese oft mit mehr Sorgfalt arbeiten und mit innovativen Extras punkten. Gerade bei dem Bonusmaterial wird hier oft zu sehr auf Menge, als auf Informationsgehalt gesetzt. Da werden beispielsweise minutenlange gegenseitige Lobeshymnen der Darsteller als Making of angepriesen. Bester DVD-Anbieter insgesamt ist Buena Vista Home Entertainment, der vor allem mit seinem Pixar-Abenteuer "Findet Nemo" die Messlatte anführt. Alle Ergebnisse in den Kategorien Bild, Ton und Extras finden Sie unter: http://www.movieman.de/101_106.asp.

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD