Nubert: nuLine 30 Exklusiv für 485 EUR

14.06.2004 (cr)

Lautsprecher, die nur gut klingen, aber nur mit einem sehr nüchternen Äußeren aufwarten können, haben wenig Chancen auf dem Markt - denn in den meisten Fällen ist der Hörraum identisch mit dem Wohnzimmer, und an diesem Ort, der eine wohnliche, heimelige Atmosphäre ausstrahlen soll, freut sich niemand an zwar wohlklingenden, aber optisch unattraktiven Schallwandlern. Bei der schwäbischen Lautsprechermanufaktur Nubert weiß man, wie man exzellente Optik und ausgezeichneten Klang unter "einen Hut" bringen kann: Mit der nuLine 30 Exclusiv, die im Klavierlack-Finish für 485 EUR pro Stück antritt. In einem extrem aufwändigen Verfahren erhält die Oberfläche des nuLine-30-Gehäuses eine Polyester-Lackierung, die in mehreren Arbeitsschritten aufgetragen und auf Hochglanz poliert wird. Doch bevor es ans Lackieren geht, erhält die Gehäuseoberfläche einen Grundlack, der die Saugfähigkeit des Materials reduziert und es werden Unebenheiten aufgefüllt. Danach erfolgt ein Zwischenschliff. Der Klavierlack wird nun acht bis zehn Mal aufgetragen und auf den Flächen mit einem Bandschleifer in vier Stufen geschliffen, bei den Kanten ist Handarbeit angesagt. Anschließend erhält das Gehäuse mit einem Filzband seine erste Politur. Das Endfinish erfolgt mit Hilfe von Leinenstoffwalzen, die auf einen Handwinkelschleifer gespannt werden.

Bei diesem Arbeitsprinzip muss äußerste Präzision herrschen, denn die hochglänzende Oberfläche entlarvt gnadenlos auch die kleinsten Lackierungs- und Polierungsfehler. Damit der Soundliebhaber seine wertvolle nuLine während des Auspackens und Aufbauens optimal vor unschönen Fingerabdrücken schützen kann, legt Nubert jedem nuLine 30 Exclusiv Boxenpaar weiße Baumwollhandschuhe bei. Ebenfalls zum Lieferumfang gehört ein spezielles Mikrofaser-Tuch, mit dem die hochwertigen Boxen bei Bedarf gereinigt werden können, ohne die Angst haben zu müssen, beim Abstauben im Laufe der Zeit unerwünschte Mini-Kratzer auf der feinen Oberfläche zu hinterlassen. Statt des Abdeck-Gitters für die gesamte Schallwand ist ein kleines, abnehmbares Schutzgitter für die Höchtöner-Membran montiert, das magnetisch gehalten wird, keinerlei hörbare Klangveränderungen zur Folge hat und auch messtechnisch kaum mehr nachweisbar ist.

In Bezug auf die Klangqualität soll natürlich, wie von Nubert gewohnt, ebenfalls ein hoher Standard geboten werden. Deshalb wurden die bewährten Bauteile und die Klangabstimmung direkt vom anerkannt guten Serienmodell übernommen. Vom Prinzip her handelt es sich bei der nuLine 30 um einen Zwei-Wege-Lautsprecher in Bassreflexbauweise. Da sich die Bassreflexöffnung auf der Gehäuserückseite befindet, sollte die Box mindestens fünf Zentimeter von einer rückwärtigen Wand entfernt stehen. Die nuLine 30 Exclusiv gehört mit rund zehn Kilogramm zu den Schwergewichten in ihrer Klasse, wovon ein Gutteil auf das Konto des aufwändig verarbeiteten Gehäuses mit seinen optimierten, zwischen 20 und 36 Millimeter Wandstärke variierenden, MDF-Platten geht. Um klangschädliches Mitschwingen der Gehäusewände zu verhindern, wurde ein enormer Versteifungs- und Dämpfungsaufwand im Gehäuseinnern betrieben. Zur Wiedergabe des gehörkritischen Tief-Mitteltonbereichs hat man sich bei Nubert entschieden, das beste Chassis für diesen Frequenzbereich einzusetzen. Es besitzt einen strömungsoptimierten Gusskorb und eine 18-cm-Polypropylen-Mehrschichtmembran, die für höchste Dämpfung und Impulsgenauigkeit steht. Für eine feinfühlige Durchzeichnung der hohen Töne sorgt Nuberts ferrofluid-gekühlter Hochtöner mit Textilkalotte, dessen Kennzeichen die asymmetrische Platzierung auf der Montageplatte ist. Durch diese spezielle Konstruktion konnte das Entstehen von Kantendispersionen deutlich reduziert werden. Eine extrem wichtige Rolle für den exzellenten Klang der nuLine 30 spielt die aufwändige Frequenzweiche. Sie besteht aus 30 hochwertigen Bauteilen, wie beispielsweise den langzeitstabilen Folienkodensatoren. Sieben Entzerrungskreise optimieren die Eigenschaften der Chassis, während an den Übergangsbereichen im Hoch- und Tiefmitteltonkanal mit zwei unterschiedlichen Flankensteilheiten gearbeitet wird, was ein Maximum an Impulstreue zur Folge hat. Optional können bassliebende Anwender die nuLine 30 Exclusiv auch mit dem aktiven ABL-Modul 3/30 betreiben, mit dem man aus der kompakten Box einen Basstiefgang bis 42 Hz (­3dB) erreichen.

Technische Daten: 

Kompaktbox / 2-Wege-Bassreflexsystem 
Belastbarkeit: 210/150 Watt (DIN EN 60268-5, 300 Std.Test) 
Impedanz: 4 Ohm 
Maße: 35 x 21 x 27 cm (H x B x T) 
Gewicht: 8,9 kg 

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD