Sony: Neuer Sechskanal-AV-Receiver 

02.06.2003 (cr)

Sony rüstet zum Kampf gegen die Mehrkanal-Konkurrenz: Für 900 EUR bietet man daher ab August den neuen Sechskanal-AV-Receiver STR-DB2000QS in schwarz oder silbern für 900 EUR an. Neben der gewohnt hochwertigen Verarbeitung mit massiver Aluminiumfront erhält der Kunde sechs jeweils 120 Watt (nach RMS) leistende Endstufen und alle gängigen Decoder: Dolby Digital, Dolby Pro Logic II, DTS-ES, DTS NEO:6, DTS 96/24 und die 6.1-Wiedergabe mit der Möglichkeit, Klangeffekte des von Sony entwickelten Cinema Studio A/B/C-EX-Modus anzuwählen. So lässt sich das Klangerlebnis laut Sony nochmals steigern und zugleich die Distanz zwischen Bildschirm und Hörposition einstellen (Screen Depth Matching). Der 32-Bit-Full-DSP (Digital Sound Processor) bringt umfangreiche Editiermöglichkeiten zur Korrektur oder Änderung an der Klang- beziehungsweise Raumwirkung mit. Eine DSP-Rauschunterdrückung stellt sicher, dass der Hörspaß nicht durch störendes Rauschen getrübt wird. Darüber hinaus stehen dem Anwender auch sieben verschiedene Sound-Field-Programme zur Verfügung, um die klangliche Wirkung verschiedener Konzertsäle nach zu empfinden.

Wie in diesen Preisregionen üblich, besitzt der STR-DB2000QS vielfältige Verbindungsmöglichkeiten: Neben den 6.1- und 5.1-Multichannel-Anschlüssen bietet der Digital-Receiver vier analoge Audioeingänge, zwei analoge Audioausgänge, vier Video- und drei S-Videoeingänge, zwei Videoausgänge und einen S-Videoausgang, zwei Komponenteneingänge, einen Komponentenausgang und jeweils einen FBAS- und S-Video-Monitorausgang. Wie es von einer zeitgemäßen AV-Schaltzentrale erwartet wird, kommt der STR-DB2000QS auch mit vier optischen Digitaleingängen und einem optischen Digitalausgang. Ein optischer Digitaleingang ist an der Front des Gerätes angebracht, damit bequem zum Beispiel ein digitaler Camcorder angeschlossen werden kann. Ein koaxialer Digitaleingang (etwas wenig für diese Preisklasse), ein Control-A1-II-Anschluss, eine RS-232C-Schnittstelle und ein vergoldeter Kopfhöreranschluss kommen noch hinzu. Wie es sich für einen Receiver dieser Klasse gehört, kommt auch der 2-Band RDS-Tuner mit der üblichen Ausstattung. Neben einem 30-Stationsspeicher und einem Sendersuchlauf, gibt es auch die Möglichkeit, den gewünschten Sender über eine direkte numerische Frequenzeingabe einzustellen. Eine Sleeptimer-Funktion darf natürlich auch nicht fehlen. Sony verspricht beim neuen AV-Receiver eine besonders einfache Handhabung: Die Easy-Setup-Funktion erlaubt die Konfiguration des Digital-Receivers über den PC oder über den Laptop. Mit der On-Screen-Display-Funktion kann der Anwender seine Sound-Zentrale auch über einen angeschlossenen Bildschirm bedienen. Die 2-Wege LCD-Fernbedienung ist programmier- und lernfähig und verfügt sogar über Makrofunktionen.

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD