"Dolby Virtual Speaker" für Surround-Sound aus zwei Lautsprechern

30.10.2002

Mehrkanalsound aus lediglich zwei Kanälen ist etwas, was bereits seit Anfangszeiten der DVD versucht wird, zu erreichen und mittlerweile in verschiedenen Variationen selbst in preiswerten DVD-Playern zu finden ist. Jetzt hat auch Dolby mit "Virtual Speaker" sein eigenes System entwickelt, welches dieses Anliegen verfolgt. "Virtual Speaker" soll sowohl aus Stereo-Material als auch aus 5.1-Mehrkanalton durch Nachbearbeitung einen Surroundeffekt erzielen, der selbst bei Verwendung von nur zwei Lautsprechern nach Mehrkanalsound klingt. "Virtual Speaker" baut sowohl auf die Integration in Unterhaltungselektronik wie TVs oder DVD-Player aber auch auf die Verwendung in Software wie z.B. PC-DVD-Software-Player. Das System sieht zwei verschiedene Modi vor: Den "Reference Mode" für eine naturgetreue Surround-Wiedergabe sowie den "Wide Mode", der ein etwas breiteres Klangbild vermitteln soll. Weitere Informationen bietet Dolby zwar auf seiner Website www.dolby.com an, Demos, die die tatsächliche Effizienz des Systems demonstrieren könnten, sind dort aber bislang noch nicht verfügbar. Erste Lizenznehmer sind CyberLink und Intervideo, die "Virtual Speaker" in ihre DVD Software-Player integrieren werden. Konkurrenz bedeutet dies insbesondere für "TruSurround" von SRS Labs, welches bislang in viele Hard- und Software-Produkte integriert wurde.

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD