George Lucas und THX gehen eigene Wege

26.06.2002

Lucasfilm hat sich von seinem THX-Programm getrennt. Zukünftig wird "THX Ltd." als eigenständige Firma bestehen, an der Lucasfilm aber auch weiterhin beteiligt sein wird. Mit der Trennung der Geschäftsbereiche soll THX die Möglichkeit gegeben werden, auch außerhalb des Kerngeschäfts von Lucasfilms expandieren zu können. Gleichzeitig wurde bei THX eine Reorganisation der Ressorts in die fünf Sparten "THX Studio", "THX Cinema", "THX Home", "THX Mobile" und "THX Games" vorgenommen. Unter "THX Mobile" sollen zukünftig Car Audio Systeme zertifiziert werden, während sich "THX Games" der Zertifizierung von Computerspielen und Spielekonsolen widmen soll.

Damit nimmt THX eine Ausweitung der Geschäftsfelder vor, die bereits im Jahre 2000 mit der Vorstellung des ersten THX-zertifzierten PCs von Dell begonnen hat. Das erste Auto-HIFI-System mit THX-Zertifizierung soll voraussichtlich 2003 erscheinen und in Form eines Surround-Systems in PKWs der amerikanischen Marke Lincoln erhältlich sein. Ganz ungefährlich ist diese Entwicklung nicht, denn ungeachtet schon immer bestehender Kritik an den THX-Zertifizierungskriterien z.B. für VHS-Tapes sorgt die Ausweitung auf immer neue Produkte auch für eine Verwässerung der Marke, die Kunden aus den Kernbereichen verärgert: So entschied sich z.B. Ende 2001 die deutsche Cinemaxx-Gruppe für den Ausstieg aus dem teuren THX-Zertifizierungsprogramm für Kinosäle.

Nächste Meldung
  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD