Onkyo: Drei neue AV-Receiver

03.06.2002 (cr)

AV-Receiver für knapp über 500 EUR können optisch schon eine Menge hermachen, so beispielsweise der 549 EUR kostende, sehr elegant und hochwertig wirkende Onkyo TX-SR500E.  Der ab Juni/Juli 2002 in den Farbvarianten schwarz und silbern erhältliche AV-Receiver kommt mit Dolby PLII-Decoder und 96 kHz/24-Bit Audio-DACs für alle Kanäle, für die 5 x 85 W (6 Ohm, 1 kHz, DIN) an Kraft zur Verfügung stehen. Das Gerät besitzt, durchaus keine Selbstverständlichkeit in diesen Preisklassen, bereits einen S-Video-beschalteten Front AV-Eingang. Des weiteren gibt es 3 zuweisbare Digitaleingänge (2 x optisch, 1 x koaxial), was dem Klassenstandard entspricht. 4 S-Video-Eingänge und 1 S-Video-Ausgang sind genauso dabei wie ein DVD Audio-tauglicher 6-Kanal-Eingang. Mit 9 DSP-Modi werden die DSP-Fans bedient, und die Onkyo-DSPs zeichneten sich bislang nicht selten durch eine überraschend hohe Brauchbarkeit aus. Gut fürs Bassmanagement: Die in drei Schritten (80/100/120 Hz) einstellbare Subwoofer-Übernahmefrequenz. Zusätzlich gibt es noch einen RDS-Tuner mit 30 Speicherplätzen. 

Für sehr viele Heimcineasten interessant sein dürfte die zweite Neuheit, der TX-SR600E: Hier sind sechs Endstufen, pro Stück 115 Watt stark (6 Ohm, 1 kHz, DIN) bereits vorhanden, so dass man direkt die eingebauten DTS ES Matrix/Discrete 6.1-Decoder  und den Dolby Digital 5.1 EX-Decoder nutzen kann. Genauso wie der "kleine Bruder" ist auch der TX-SR600E mit einer massiven Alu-Frontplatte und Dolby PLII-Decoder versehen. Lieferbar sind die Farben Schwarz und Silbern. Mit 192 kHz/24-Bit Audio-DACs für den linken und den rechten Hauptkanal sowie 96 kHz/24-Bit Audio-DACs für die restlichen Kanäle ist der AV-Receiver ansprechend ausgerüstet. Gleich 13 DSP-Programme sind vorhanden, und auch genügend Anschlüsse: Vier Digitaleingänge und ein Digitalausgang, natürlich ein DVD Audio-tauglicher 6-Kanal-Eingang, 2 Komponentenvideo-Eingänge,  1 Komponentenvideo-Ausgang, 5 S-Video-Eingänge und 2 S-Video-Ausgänge. Die Subwoofer-Übernahmefrequenz ist ebenso einstellbar (80/100/120 Hz) wie beim kleineren Modell, der RDS-Tuner kommt mit 40 Stationsspeichern. Ein Front-AV-Eingang inklusive digitaler Anschlussmöglichkeit ist ebenfalls vorhanden. Ab Ende August wird der interessante AV-Receiver mit ODS-Display voraussichtlich lieferbar sein, der Preis bewegt sich in der Region um 700 EUR.

Dritte, ebenfalls voraussichtlich ab Ende August lieferbare Neuheit ist der TX-SR700E: Mit DTS ES Matrix/Discrete 6.1 und DD 5.1 EX-Decoder sowie 6 x 130 Watt (6 Ohm, 1 kHz, DIN) und besonders hochwertigen Endstufen wird das ca. 1150 EUR kostende Modell ausgeliefert. Zusätzlich gibt es einen 12 Volt-Trigger, und die Unterstützung einer 2. Hörzone ist möglich. Die sonstige Ausstattung entspricht dem TX-SR600 - nur bringt der 700er 2 Digitalausgänge mit. Wie die anderen Modelle ist auch der TX-SR700E in schwarzer oder silberner Ausführung lieferbar, auch er hat eine massive Aluminium-Frontplatte. 

AREA DVD Nächste Meldung
  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD