Panasonic: DVD-Recorder für 800 € in Japan

18.02.2002

Mit dem 93.000 Yen teuren DMR-E30 bietet Panasonic in Japan einen DVD-Recorder an, der umgerechnet gerade einmal rund 800 € kostet. Damit ist der DVD-RAM-Recorder von Panasonic nochmals rund 300 € günstiger als der kürzlich in Japan angekündigte DVD-RW-Recorder von Pioneer. Der Nachfolger des DMR-E20 ermöglicht bei DVD-RAM nicht nur die gleichzeitige Wiedergabe und Aufnahme, sondern kann DVDs auch mit Progressive Scan abspielen. Der Haken liegt wie bei allen DVD-Recordern bei den Medien: Denn die fassen gerade einmal 4.7 GB auf einer Seite, was im besten Wiedergabe-Modus gerade einmal für eine Stunde Video reicht. Wer mehr aufnehmen will, hat die Auswahl zwischen vier Qualitäts-Modi. Da hilft es, dass der Der DMR-E30 hier zumindest eine Anzeige der nutzbaren Bitrate anbietet, was die Wahl des Aufnahmemodus vereinfacht. Neben der Aufnahme auf DVD-RAM und DVD-R ermöglicht der Panasonic-Recorder auch die Wiedergabe von Video CD und CD-R/RW. Ein Termin zur Markteinführung in Europa ist bislang noch nicht bekannt.

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD