Pioneer: DV-747 und VSA-AX10 ab Februar 2002 lieferbar

11.12.2001 (cr) Quelle: Pioneer

Mit zwei sehr interessanten Produktneuheiten kann Pioneer im Februar 2002 aufwarten - zwar etwas verspätet, aber das Warten lohnt sich bestimmt: Zum einen kommt dann der DVD-Alleskönner  DV-747A in die Läden, der nicht nur ein DVD Audio/Video-Player ist, sondern auch SACD-Multichannel-Software wiedergeben kann. Allerdings - aufgrund der völlig anderen Signalverarbeitung von SACD und DVD Audio - wird bei der Weiterverarbeitung konvertiert. Optisch ist der Player, wie das Bild zeigt, im gewohnten Pioneer-Design gehalten - neu ist allerdings die Gehäusefarbe Titan. 

Ansonsten glänzt der Player, der zu einem Preis von voraussichtlich 1540 € angeboten wird, genauso wie sein Namensvetter aus der Luftfahrt (Boeing 747), mit Gigantismus, beim DVD-Player aber eher auf die Ausstattung und die besonders hochwertige Verarbeitung bezogen: So können MP3-CDs wiedergegeben werden, ebenso DVD-Rs und DVD-RWs. Integriert ist ein Dolby Digital- und DTS-Decoder. Für beste Bild- und Tonqualität sorgen ein 10-Bit/54-MHz Video-D/A-Wandler und 192 kHz/24-Bit Audio-DACs. Progressive Scan-Bildausgabe ist ebenfalls möglich, hier verspricht sich Pioneer einen Qualitätsgewinn vom neuen Progressive Scan-Konverter "PRO 2".  Mit an Bord ist auch ein Video-Equalizer für die individuelle Bildjustage.

Der Besitzer des DV-747A kann die edlen Audio-Wandler noch ganz individuell nutzen: Denn der Player besitzt zum einen eine "HiBit" genannte Schaltung, die eine Dynamikerweiterung von 16/20 Bit auf 24 Bit vornimmt. Zum anderen gibt es ein schaltbares "Legato PRO"-Filter mit 4 verschiedenen Charakteristiken, die eine Abstimmung auf den jeweiligen Musikgeschmack und die individuellen Hörgewohnheiten erlauben, diese Features sind schon vom DV-545 und vom DV-646A bekannt. 

Die zweite, ab Februar erhältliche Neuheit ist der Spitzen-AV-Verstärker VSA-AX10, der voraussichtliche Preis beträgt 4600 €. Der 28 kg wiegende, ebenfalls titanfarbene Bolide ist laut Pioneer das erste auf dem deutschen Markt erhältliche Gerät, das ein THX Ultra 2-Zertifikat hat. THX Ultra 2 ist die erste THX-Norm, die vollständig für digitale Heimkino-Tonnormen entwickelt wurde. THX Ultra I basierte noch auf dem "ursprünglichen" Home THX, welches schon zu ProLogic-Zeiten zum Einsatz kam in hochwertigen AV-Verstärkern/Receivern. Neu bei Ultra II: Ein Cinema Mode für die 7.1-Wiedergabe, bei DTS ES Discrete 6.1 wird der zusätzliche diskrete Kanal auch als ein solcher erkannt und mit dem THX Post Processing versehen. Neu ist auch ein THX Music Mode, der besonders für DTS 96/24 und DVD Audio prädestiniert  sein soll. Dolby ProLogic II inklusive THX Post Processing gehört ebenfalls zu den Features des VAS-AX10. Der integrierte 192 kHz/24-Bit Audio-DAC soll den hohen Anspruch unterstreichen. Für analoge Programmquellen steht ein 96 kHz/24-Bit A/D-Wandler bereit.

Für einen Raumklang, der die im Hörraum gegebenen Möglichkeiten optimal ausnutzt, sorgt MCACC (Multichannel Acoustic Calibration System). Mittels eines mitgelieferten Messmikrofons misst sich der Verstärker auf die Raumakustik ein und kompensiert damit Fehler seitens der Lautsprecherkonfiguration. So wird die gesamte Wiedergabekette optimiert und der Klang auf die individuellen Raumverhältnisse abgestimmt. Zusätzlich bietet der AV-Receiver einen 9-Band-Equalizer für jeden einzelnen Kanal, was bei der individuellen Anpassung neue Möglichkeiten eröffnet. Wer seinen DVD-Player durch den VSA-AX10 durchschleifen möchte, interessiert sich für den hochwertigen Video-Konverter, der die unterschiedlichen Signalquellen - wie S-Video vom S-VHS Recorder - auf Komponenten-Video wandeln kann. Umfangreiche Anschlussmöglichkeiten, u.a. ein 7.1-Kanal-Eingang für DVD-Audio und externe Decoder, ein AC-3 RF-Eingang für LaserDisc, acht Digital-Eingänge (drei koaxial, fünf optisch), zwei optische Digital-Ausgänge sowie vergoldete Anschlussterminals runden die Ausstattung des neuen Spitzenmodells ab.

AREA DVDNächste Meldung
  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD