Games Convention: das Special zum Rennspiel GTR2 

Der Messestand von "10Tacle" bietet gleich zwei absolute Highlights der GC: neben den oben abgebildeten Damen (siehe hier) sorgt auch deren Rennspiel "GTR2" für erhöhten Testosteronausstoss bei den Besuchern. Das originäre "GTR" konnte übrigens nicht nur bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2004 die komplette Fachpresse zu Begeisterungsstürmen hinreißen, sondern gilt selbst heuer noch in der PC-Szene als der Maßstab im Bereich der Rennsimulationen. Das Entwicklungsstudio "Simbin" bewies mit der Mischung aus Realismus, Zugänglichkeit, Spielumfang und technischer Umsetzung mehr als ein ein einzelnes gutes Händchen: jedem, der an den packenden FIA GT Rennserien Gefallen findet, kann man dieses Game bedenkenlos empfehlen. 

Doch die Zeit steht selbstverständlich nicht still. Nachdem die schwedischen Programmierer letztes Jahr mit dem (ebenfalls exzellenten) Spiel "GT Legends" eine Hommage an das Racing der 60er bis 80er Jahre gebracht hat, wurden die Rufe nach einem neuem, nochmals verbesserten GTR immer lauter. 

Am 14. September 2006 wird es dann soweit sein: Hobby-Rennfahrer werden ihren VW-Golf in der Garage stehen lassen, um sich mit dem nagelneuem GTR2 auf die virtuellen Rennstrecken begeben. Das hohe Niveau des Vorgängers soll dann in allen Bereichen übertroffen werden: noch akkuratere Fahrphysik, innovative Gameplay-Modi und nicht zuletzt eine audiovisuelle Meisterleistung sollen die Titelambitionen von GTR2 unterstreichen.

Wie Sie sehen, haben wir es uns nicht nehmen lassen, direkt auf der GC ein paar Runden zu drehen. Da die offizielle GTR2-Demo natürlich schon längst auf unseren Redaktions-PCs installiert ist (und fleißig gespielt wird) konnten wir auf Anhieb sehr gute Rundenzeiten fahren. GTR2 zeichnet sich spielerisch dadurch aus, dass es gleichzeitig einen unerreichten Grad an Realismus bietet, dabei aber nie den Spaß bzw. die Bedienbarkeit aus den Augen verliert. Jeder Aspekt des Schwierigkeitsniveaus kann an das Können des Spielers perfekt angepasst werden. Sogar die Aggresivität und Geschwindigkeit der Computergegener sind 2 verschiedene Faktoren. Wer sich dann das Spiel an seine Wünsche angepasst hat, darf sich über die zahlreichen Renn-Modi und die technisch ansprechende Umsetzung erfreuen. 

Tag- /Nachtwechsel simuliert GTR2 hervorragend. Bei 24 Stunden Rennen erlebt der Spieler alle Tageszeiten realitätsnah mit. Wer kürzere Rennen bevorzugt, kann sogar die Geschwindigkeit des Sonnenauf- bzw. untergangs festlegen, um das Spielerlebniss noch ein wenig abwechslungsreicher zu machen. Doch Vorsicht: nach einem Frontalcrash steht man im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln und muss bei totaler Dunkelheit den Weg in die Box suchen. 

Die Wetterbedingungen decken von schönsten Sonnenschein bis zum Wolkenbrach alle Aspekte ab, unter denen auch in der Realität gefahren wird. Während eines Rennens kann es durchaus passieren, dass ein kleiner Schauer die komplette strategische Rennplanung durcheinander wirft. Hier gilt es dann einen kühlen Kopf zu bewahren und je nach Fahrbarkeit der Strecke zu entscheiden, ob ein zusätzlicher Reifenwechsel erforderlich ist. 

GTR2 nutzt jede erdenkliche Art von Peripheriegeräten, um das Spielerlebniss zu verbessern: am Logitech-Stand demonstriert der Controllerhersteller seine Lenkräder mit dem neuem 10tacle Rennspiel zusammen mit der Matrox TripleHead 2 Go Erweiterung. Ein Test dieses Gerätes werden Sie übrigens bald bei AREADVD finden.



Auch bei vielen anderen Ausstellern nutzte man die GTR-Serie als Anschauungsobjekt - so wie hier in Halle 1, um die neueste Hardware von Intel und ATI vorzustellen.

Dieser reiner PC-Titel stellt nach Meinung der AREADVD Gaming-Redaktion eines der Spielehighlights der gesamten Messe dar. Wie freuen uns schon sehr auf die fertige Vollversion und werden Ihnen hierzu ein ausführliches Review präsentieren. Wer schon heute Lust hat, das Gaspedal durchzudrücke, dem sei der Download der offiziellen Demo wärmstens empfohlen.

Hier noch einmal die wichtigsten Features in der Zusammenfassung:

- Durch die neue GTR 2 Fahrschule werden auch Anfänger schnell an die PS Monster herangeführt
- Im voll integrierten Multiplayer können bis zu 28 Spieler ihre Fahrkünste miteinander messen
- Die KI wurde komplett überarbeitet um dem Spieler noch authentischere Rennen zu liefern. So muss sich die KI nun auch die optimalen Brems- und Beschleunigungspunkte herantasten und die Reifen im Rennen aufwärmen
- Realismus wird neu definiert und zieht sich durch alle Aspekte des Spiels (Setting, Wetterbedingungen, Schadensmodell uvm.)
- GTR besitzt 6 verschiedene Spielmodi, darunter Zeitrennen, verschiedene Bonus-Meisterschaften und sogar 24-Stunden-Rennen
- Mehr als 140 detailgetreue Boliden aus der GT, NGT und 24h-Rennen aus zwei FIA GT Meisterschaftsjahren
- 19 lizenzierte Strecken mit insgesamt 34 Variationen (Z.B. Spa-Franchorchamps, Barcelona, Hockenheim…)
- GTR 2 nutzt neueste DirectX 9 Effekte um auch optisch noch näher an die Realität zu kommen.
- Unterschiedliche Wetterbedingungen sorgen u.a. für realistischen Regenfall, Sprühnebel auf nasser Fahrbahn und Sonnenschein
- GTR 2 bietet dynamische 24h Tag- und Nachtwechsel die von der Grafikengine eindrucksvoll dargestellt werden
- Die verbesserte Reifen- und Schadensphysik sorgt für überzeugendes Handling und spektakuläre Crashs.
- Live Track Technologie sorgt für realistische Simulation des Untergrunds,auch die unterschiedlich abtrocknender Strecke nach Regen.
- GTR 2 unterstützt die Zusatzhardware TrackIR von Naturalpoint, die es erlaubt sich durch Kopfbewegungen vor dem Monitor im Cockpit des Rennwagens umzusehen
- GTR 2 bietet zudem eine Schnittstelle zur MOTEC 2 Telemetriedatensoftware, die von den professionellen Rennteams für das SetUp der realen Wagen eingesetzt wird. Diese Software erlaubt eine Meter genaue komplette Auswertung der gefahrenen Rennrunden (Motor-, Bremsen-, Reifentemperatur, Druckverhältnisse, Verbrauch, Schlupf der Räder…)
- erscheint am 14. September 2006 für 49,99 Euro für PC.

Redaktion: Lars Mette

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD