Ersteindruck XBox360 HD-DVD Laufwerk (Seite 1 von 3)

(17.11.2006 - LM)

Die Playstation2 hat seit ihrem Launch im Jahr 2000 nicht nur die Spielewelt revolutioniert, sondern auch einen großen Einfluss in die klassische Audio-/Videobranche mitgebracht: das Medium DVD wurde durch die Sony Konsole nachhaltig etabliert, und auch heute noch gilt die PS2 als weltweit meist gekaufter DVD-Player.

Ob sich ähnliche Zustände nun auch bei der XBOX360 und dessen neues HD-DVD Laufwerk einstellen, werden die nächsten Monate zeigen. Fakt ist, dass dieses 199 Euro Add-On momentan beste Marktchancen hat: Tosbiha verkauft erst gegen Jahreswechsel seine Stand-Alone HD-DVD Player, so dass abgesehen von einigen Luxus-Notebooks keine andere Möglichkeit einer HD-DVD Wiedergabe besteht. Doch auch die Konkurrenz aus dem Blu-Ray Lager spielt Microsoft in die Karten: die PS3 (mit eingebauten BD-Player) erscheint in Europa erst im März 2007, und die ersten reinen BD-Player liegen mit Preisen von weit über 1000 Euro in einem gänzlich anderem Preisniveau und weisen in wichtigen technischen Details noch Verbesserungspotential auf (Netzwerkanschluss etc.).



Obwohl erst ab 24.November im Handel, kann Ihnen die AREADVD Redaktion schon heute die ersten Eindrücke von Microsofts HD-DVD Player bieten. Seit dem Eintreffen des Kuriers am Vormittag haben wir uns mit diesem Gerät befasst - da für eine seriöse endgültige Audio-/Videobewertung neben mehr Zeit selbstverständlich auch entsprechende Vergleichsgeräte bzw. Medien benötigt werden, möchten wir Ihnen mit diesem Artikel lediglich ein paar Kurzeindrücke und generelle Informationen zu diesem Produkt bieten. Einen ausführlichen Test werden wir selbstverständlich nachliefern.
Lieferumfang:


Der Lieferumfang des HD-DVD Laufwerks überrascht uns im positiven Sinne: zusätzlich zur eigentlichen Hardware legt Microsoft sowohl eine Fernbedienung als auch die HD-DVD King Kong bei. Wenn man bedenkt, dass diese beiden Accessoires alleine schon einen Wert von ca. 50 Euro aufweisen, so kann man sich bei einem Komplettpreis von 199 Euro wahrlich nicht beklagen. Wünschenswert wäre höchstens noch eine Variante ohne diese beiden Goodies, die dann eventuell um die 170 Euro kosten würde.




Der Remote Controller ist keine Neuentwicklung, sondern schon seit dem XBOX360 Launch als separates Zubehör erhätlich. In Bezug auf Materialanmutung und Ergonomie sind wir damit sehr zufrieden, zumal sich auch sämtliche Tasten auf Knopfdruck hinterleuchten lassen, um eine Bedienung im Dunklen zu erleichtern. Für Anwender, die keine direkte Sichtverbinung zwischen IR-Controller und XBOX360 haben, bietet es sich an, zu den Funk-Joypads zu greifen, mit denen die Bedienung ebenso möglich ist.



Auf den Affen gekommen: Microsoft legt den Universal-Blockbuster King Kong als HD-DVD mit bei. Das Medium enthält 8 Sprachen (inkl. einer deutschen DD5.1 Tonspur) und diverse Untertitel. Leider befinden sich weder filmbezogene Extras, noch sonstige Goodies (Filmtrailer etc.) auf der Disc.


weiter zu Seite 2:Installation, Bedienung
  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD