Videoworkshop: Burosch Display-Kalibrierung für Stand- und Bewegtbildwiedergabe

(10. Oktober 2011 - von Lars Mette

Mit fehlerhaften Einstellungen kann selbst die beste Hardware kein perfektes Heimkinoerlebnis liefern. Dies ist insofern besonders tückisch, da speziell die Voreinstellungen der Bildwiedergabegeräte in fast allen Fällen schwerwiegende Fehleinstellungen mitbringen. Damit Sie diesen Zustand auf einfache und effektive Weise beseitigen können, haben wir ein 35 minütiges Video vorbereitet. Dabei haben wir uns mit Test-Equipment aus dem Hause Burosch versorgt, die im Bereich der Displaykalibrierung sowohl für "normale" Anwender, wie auch Geschäftskunden zu den führenden Unternehmen im entsprechenden Marktsegment zählt. 

Die ersten 26 Minuten befassen wir uns mit dem Ladies Testbild, welches Bestandteil der "TV Fine Tuning" Suite (inkl. 33 weiteren Testbildern) ist. Die Besonderheit des Ladies Testbildes liegt in seinem symmetrischen Aufbau, so dass auch bei großen Menüeinblendungen eine optimale Sichtbarkeit auf die gewünschten Bildbereiche gewährleistet ist. Im Burosch Online-Shop steht die "TV Fine Tuning" Suite für 20 Euro zum Download bereit.

Im zweiten Abschnitt optimieren wir die Bewegtbildwiedergabe anhand der Burosch Motion Blur Suite, die zahlreiche interessante Funktionen zur Bewertung fortgeschrittener Display-Einstellungen bietet. Normalerweise kostet die komplette Evaluation-Suite mit 16 Sequenzen knapp 300 Euro, was für viele Endanwender wohl etwas überdimensioniert wäre. Damit aber auch der ambitionierte Home-Cineast eine bezahlbare Lösung geboten bekommt, hat sich die Firma Burosch bereit erklärt, alternativ nun auch eine "AREADVD-Edition" der Motion Blur Software anzubieten. Diese kostet 20 Euro und kommt mit den 4 wichtigsten Testbildern. 

Link zum Burosch Onlineshop für den Download der "TV Fine Tuning" Suite

Link zum Burosch Onlineshop für den Download der "AREADVD Motion Blur" Suite

Website des Anbieters. www.burosch.de

Text: Lars Mette