Serenity

Original

Serenity

Anbieter

Universal Pictures Video (2006)

Laufzeit

118:53 min.

Bildformat

2,40:1 

Audiokanäle

1. Englisch, Dolby Digital Plus 5.1
2. Französisch, Dolby Digital Plus 5.1
3. Italienisch, Dolby Digital Plus 5.1
4. Deutsch, Dolby Digital Plus 5.1
5. Spanisch, Dolby Digital Plus 5.1

Untertitel

Englisch, Deutsch, Französisch u.a.

VÖ-Termin

30.11.2006
Film

Vor Jahren kämpfte Captain Malcolm Reynolds im Galaktischen Bürgerkrieg gegen die Allianz und verlor. Nun - im Jahre 2507 -  lebt er mit seiner kleinen, bunt zusammengewürfelten Crew seines Raumschiffs "Serenity" am Rande des Universums. Als Malcolm zwei Passagiere an Bord nimmt - einen jungen Arzt und dessen telepathische Schwester - handelt er sich riesige Probleme ein: Die allmächtige Allianz will das Geschwisterpaar in ihre Gewalt bringen. Doch nicht nur ein unaufhaltbarer Militärapparat und die grauenhaften kannibalischen Reavers bedrohen die "Serenity", sondern auch eine Gefahr, die im Raumschiff selbst lauert ...

 

Bild  79 %

Das Master ist nicht ganz perfekt und zeigt immer wieder leichte Blitze. Die Körnigkeit des Films wird gerade in Flächen deutlich sichtbar. Der visuelle Stil des Films sorgt für einen sehr rauhen Look. Kontraste wirken sehr hart und sorgen für ein Überstrahlen des Bildes in hellen Bildbereichen. Dunkle Bildbereiche saufen bereits sehr früh ins Schwarze ab und lassen Einzelheiten einfach nur als eine dunkle Fläche erscheinen. Die erdige Farbgebung sorgt für einen deutlich Rotstich des Bildes, der sich gerade in Gesichtern deutlich macht, die eine Bräune zeigen, welche manch einen Sonnenbank-Dauerbesucher neidisch machen könnte. Die Bildschärfe ist durchgängig gut. Sowohl Konturen als auch Details werden deutlich dargestellt. Vom Referenz-Niveau eines "King Kong" ist "Serenity" aber noch entfernt. Es fehlt dem Bild auch an Plastizität und Tiefenwirkung. Zudem werden bei der HDTV-Auflösung die Unterschiede zwischen realen Filmaufnahmen und künstlichen Special Effects recht deutlich sichtbar. Effekte wirken im Vergleich zu den Filmaufnahmen merklich unschärfer. Die VC-1-Kompression ist exzellent. Artefakte sind nicht zu erkennen und die feine Körnigkeit des Films wird absolut gleichmäßig reproduziert.

 

Ton  82 %

"Serenity" bietet einen sehr gelungenen Music Score, der quasi durchgängig für die Hintergrunduntermalung sorgt. In den Action-Sequenzen produziert der Film eine Menge Effekte und ein beachtliches Bassgewitter, dass immer wieder für lautstarke Einsätze des Subwoofers sorgt. Aber auch in ruhigeren Szenen sind Umgebungsgeräusche immer gut zu hören. Die räumliche Abmischung wirkt gelungen, zeigt allerdings auch leichte Defizite: Dumpfe Höhen nehmen dem 5.1-Mix gerade auf den Surround-Kanälen etwas Transparenz. 

(Anmerkung: Die Rezension wurde mit dem Xbox 360 HD DVD-Player durchgeführt. Durch die Wandlung des Original-Tons ins Dolby Digital 5.1-Format können Unterschiede in der Tonqualität auftreten, die auf einem Standalone HD DVD-Player nicht vorhanden sind.)

 

Special Features

(Extras nur in NTSC) 

- Einführung durch Autor/Regisseur Joss Whedon
- Audio-Kommentar
- Unveröffentlichte Szenen mit Kommentar von Regisseur Joss Whedon
- Verpatzte Szenen
- Was ist in einem Glühwürmchen?
- Neuzündung des Glühwürmchens
- Zukunftsgeschichte - Die Geschichte der alten Welt
- Die Reise eines Filmemachers

Review von Karsten Serck 11.12.2006

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD