AREA DVD Lautsprecher-Kaufberatung (Update Herbst 2006)
Stereo-Lautsprecher

Monitor Audio Silver RS-8 (Stückpreis 699 €): Das Universaltalent zum Sparpreis. Klar, kräftig und detailliert agiert diese Standbox bei praktisch jedem musikalischen Material und begeistert auch den anspruchsvollen Hörer.

Klangstarker Franzose: Die Focal Chorus 816V ist ein Lautsprecher, der ungemein viel Spaß bereitet. Der sehr kräftige Bass und die erstaunliche Raumwirkung sorgen dafür, dass gerade derjenige Hörer, der es gern etwas üppiger mag, hier voll auf seine Kosten kommt. Mit einem Stückpreis von 650 € ist die ausgezeichnet verarbeitete Box auch preislich absolut im Rahmen.

Vereinigt Brillanz und räumliches Darstellungsvermögen auf einem Level, der auch für den anderthalbfachen Preis noch nicht selbstverständlich ist: Die Aurum 970 ist in jeder Beziehung eine Ausnahmeerscheinung und wird viele Hörer begeistern. Sie klingt leicht warm und extrem angenehm, bietet zugleich aber eine ausgesprochen geschliffene Detailwiedergabe

Preis-/Leistungs-Sensation: Gut, bei einem pro Stück 2.500 € kostenden Standlautsprecher hört sich diese Titulierung vielleicht merkwürdig an, aber die  Mordaunt-Short Performance 6 legt sich eiskalt mit vielen Highend-Lautsprecher an, ohne die identischen horrenden Summen jenseits der 5.000 € zu verschlingen. Eine fantastisch klingende Box mit extremer Dynamik und sehr hoher Belastbarkeit, die gerade für Liebhaber von schwungvoller Musik eine wahre Offenbarung ist. 

Klare Formen, keine Schnörkel, höchste handwerkliche Qualität: Die Isophon Vieta gibt es für 2.749 € in einer Basis-Version, die es wahlweise in Esche schwarz oder weiß gibt. Unser oben abgebildetes Testmodell markiert die andere Seite der Vieta-Preisspanne, da für die Aluminium-Version mit polierter Chromblende 3.879 € über die Ladentheke wandern. Also eine große Spannbreite, aber schon bei der Basis-Version gibt es einen mitreißenden Klang, der durch feine Detaillierung ebenso begeistert wie durch geschliffen vorgetragene Dynamik. Vorsicht nur bei der Zuspielung: Hier sollte man auf Equipment mit sehr leistungsfähigen Endstufen zurückgreifen, dann steht einem Hörspaß der Extraklasse nichts mehr im Wege. 

Ein phänomenaler Lautsprecher aus Deutschland: Die Isophon EuropaII (Stückpreis zwischen 3849 und 5039 €, je nach Ausführung) bietet Klangkultur auf höchstem Niveau und ist der "große Bruder" der Vieta. Für Technokraten mit Gourmet-Anspruch der passende Lautsprecher, denn diese greif- und fühlbare, allumfassende Wiedergabe können andere nochmals teurere Highendboxen in keinster Weise bieten. Allerdings - man sollte auf diesen Schallwandler vorbereitet sein. Er durchleuchtet jedes Quellmaterial bis in den letzten Winkel und brilliert mit einer dreidimensionalen Gesamtabbildung. Besonders sticht der glasklare, messerscharf umrissene Hochtonbereich hervor. Die Isophon-Box glänzt mit hoher Belastungsfähigkeit, die kaum jemand in der Praxis ausnutzen dürfte. Aufgrund des durchschnittlichen Wirkungsgrades ist sie jedoch noch mehr als die Vieta auf sehr leistungsfähige Zuspieler-Elektronik angewiesen. 

Von gänzlich anderem Charakter als die Europa ist die Aurum Titan VII. Die extravagante Formensprache erinnert an ein exklusives Musikinstrument - und musisch orientierte Menschen spricht diese Box enorm an: Sie klingt im wahrsten Wortsinne schön, sie spielt höchst angenehm, aber gleichzeitig brillant und nachdrücklich, und die Detailwiedergabe auf Spitzen-Level wird nicht zu einer offenkundigen Präsentation, sondern zu einer in die Gesamtakustik nahtlos einfließenden Selbstverständlichkeit. Akustische Ästheten werden sich in diesen Ausnahme-Schallwandler verlieben, denn die Aurum-Entwickler haben sich mit dieser akustischen Skulptur selbst ein Denkmal gesetzt. In Anbetracht dieser Qualitäten erscheint auch der Stückpreis von 6.000 € nicht übertrieben - Gutes hat eben seinen Preis, und Bestmögliches kostet noch mehr. 

Zurück auf Seite 2: Kauftipps Mehrkanal-Lautsprechersysteme

Text: Carsten Rampacher
19. Oktober 2006