E-Mail-FAQ: Fragen und Antworten

16.12.2002 (cr)

Immer wieder finden sich in E-Mails, die an uns gerichtet werden, die gleichen Fragen nach DVD-VÖ-Terminen, nach dem besten DVD-Player bis 250 EUR, dem optimalen AV-Receiver oder der Box mit dem passenden Klang. Hier finden Sie die Antworten auf die meistgestellten Fragen, denn leider ist es uns aufgrund des stark gestiegenen E-Mail-Aufkommens nicht möglich, auf jede, teils auch sehr ausführliche, E-Mail individuell zu antworten.

DVD-Software:

  • "Wann wird Film xy auf DVD veröffentlicht?" Die meisten DVD-Anbieter geben ihre Veröffentlichungstermine so bekannt, dass Detailangaben in der Regel für die nächsten zwei Monate möglich sind. Mit Ausnahmen gibt es darüber hinaus keine offiziellen weiteren Informationen, die wir von den Pressestellen erhalten. Üblicherweise wird der Handel bereits etwas früher über die Termine informiert, weswegen bei vielen Versendern schon DVDs angekündigt werden, zu denen auf dieser Seite noch nichts zu finden ist. Da die Erfahrung zeigt, dass diese Angaben häufig recht vage sind und sich die Termine auch immer noch ändern können, verwenden wir hier in der Regel nur die Informationen, die man von Pressestellen der DVD-Anbieter oder deren Internet-Präsenzen erhält. Über den erwähnten Zeitraum hinaus werden Anfragen zu bestimmten DVDs von den Anbietern nur ganz selten herausgegeben, so dass wir hierzu keine Angaben über eventuelle Veröffentlichungstermine von bestimmten Filmen, die es noch nicht auf DVD gibt, machen können.

  • "Gibt es vom Film xy eine Neuauflage?" Wenn diese nicht bei den bereits bekannten Neuerscheinungen, über die wir in unseren News und im Softwareteil umfassend informieren, aufgelistet ist, haben wir auch keine Informationen, ob vom Film xy eine Neuauflage geplant ist. 

  • "Wieso finde ich kein Review des Films yz auf AREA DVD?" Aufgrund des mittlerweile gigantisch großen DVD-Angebots muss bei den Reviews eine Vorauswahl getroffen werden. Natürlich wird es in der Praxis so sein, dass man mit dieser Vorauswahl nie den Geschmack aller treffen kann. Wir bitten aber dafür um Verständnis, dass wir nicht jeden Film - auch wenn er für einen gewissen Leserkreis durchaus interessant sein könnte - besprechen können.

  • "Wieso gibt es nicht mehr so viele DVD-Reviews auf AREA DVD wie früher?" DVD-Reviews werden in vielen Fällen immer zeitaufwändiger, was mit der ständig steigenden Anzahl an Extras, die jede DVD im Durchschnitt mitbringt, zusammenhängt. Da die Leser auch auf eine vollständige Vorstellung und Überprüfung der Extras Wert legen, kann der Review-Schreiber im gleichen zeitlichen Rahmen nicht mehr so viele DVDs vorstellen wie früher.

  • "Auf der DVD xy ist ein Fehler. Könntet ihr vielleicht mal beim Anbieter vorstellig werden und diesen auf den Fehler aufmerksam machen?" Selbstverständlich ist es immer ärgerlich, wenn die DVD nicht den eigenen Wünschen entspricht. Wir haben auch volles Verständnis dafür, dass man natürlich eine in der Umsetzung sehr gute Disc haben möchte. Trotzdem, und da bitten wir um das Verständnis unserer Leser, fehlt schlicht und einfach die Zeit, wegen jedem Fehler, den ein aufmerksamer User findet, Kontakt mit dem Hersteller aufzunehmen. Für den Umtausch ist aber zunächst immer der Händler verantwortlich, bei dem die DVD gekauft wurde. Daher sollte man zunächst versuchen, ob die DVD auch auf anderen Playern nicht läuft und vielleicht ein Austausch der DVD weiterhilft. Die komplexe Technik der DVD und schwankende Fehlertoleranzen in der Produktion von DVD-Playern und Software können stellenweise dazu führen, dass zwar kein genereller Fehler vorliegt, aber DVD und Player in bestimmten Konfigurationen nicht miteinander harmonieren. Dies kommt inzwischen aber zumindest bei Markengeräten nur noch sehr selten vor.

DVD-Player/AV-Receiver/Lautsprecher:

  • "Ich kann mich nicht entscheiden zwischen dem DVD-Player/AV-Receiver xy und dem DVD-Player/AV-Receiver yz. Welchen soll ich nehmen, wenn mir die Features a, b und e besonders wichtig sind?" Nicht umsonst sind unsere Hardware-Tests ausführlich. Es werden eigentlich auch in jedem Test Querverweise auf Konkurrenzmodelle und deren Fähigkeiten gegeben, damit man leichter einen Vergleich ziehen kann. Ebenfalls findet sich auch eine ausführliche Auflistung der Features. Wenn auf ein Feature im Test nicht eingegangen wird, dies aber zur elementaren Ausstattung des Receivers/Players gehört, so beantworten wir entsprechende e-mails natürlich gerne. Ansonsten bitten wir, sich die Tests aufmerksam durchzulesen, da sie auf sehr viele in den e-mails gestellte Fragen bereits ausführlich Antwort geben. Und noch etwas: Ob ein Gerät nun genau das richtige für jeweiligen potentiellen Käufer ist, ist auch eine Frage des persönlichen Geschmacks. Daher kann kein Tester dem Kunden die Entscheidung völlig abnehmen. Wir raten, das Gerät vor dem Kauf genau in Augenschein zu nehmen bzw. anzuhören. Im Hardware-Teil finden Sie auch Specials zu technischen Themen und zur Kaufberatung.

  • "Ich suche einen Player, der SVCDs, DVD-RWs, DVD+RWs, MP3-CDs abspielt, einen eingebauten DD/DTS-Decoder hat, bitte auch in silberner Gehäusefarbe lieferbar ist, einen unsichtbaren Layerwechsel hat und nicht mehr als 250 EUR kostet". Hier gilt die Regel: So mehr und zudem noch selten in Kombination anzutreffende Features der Wunschplayer mitbringen soll, so komplizierter wird es, überhaupt ein Gerät zu finden. Auch wenn wir sicherlich gern Antwort geben - aber auch wir haben nur begrenzt Zeit. Wer DEN Player sucht und sich bis ins Detail genaue Vorstellungen macht, sollte vielleicht zuvor überlegen, WAS wirklich ELEMENTAR wichtig ist und sich darauf beschränken. Und noch etwas: Inzwischen ist der DVD-Player-Markt praktisch, auch wegen der vielen C-Brands und No-Names, nicht mehr zu überschauen. Daher kennen auch wir nicht jedes einzelne Gerät am Markt.

  • "Kennen Sie den DVD-Player/AV-Receiver/die Lautsprecher xy? Ist dieses Gerät empfehlenswert? Im Test von Zeitschrift yz wurde das Gerät ausgezeichnet bewertet". Hier gilt: Geräte, die wir noch nicht getestet haben, können wir nicht empfehlen. Eingeschränkte Empfehlungen können wir geben, wenn wir das Gerät schon einmal Probe hören/anschauen konnten. Empfehlungen für oder gegen Geräte, die auch wir nur vom "Hörensagen" und aus keiner persönlichen Erfahrung kennen, geben wir grundsätzlich nicht.

  • "Wieso haben Sie Player/AV-Receiver/Lautsprecher-Set xy noch nicht getestet?"  AREA DVD operiert im Hardwareteil mit einem Mann, der für die Tests verantwortlich ist. Daher müssen wir aus zeitlichen Gründen eine Vorauswahl treffen und können nicht alle Geräte einer bestimmten Sparte testen. Selbstverständlich versuchen wir, in einem gewissen Rahmen unser Testprogramm auszubauen, d.h. unser Ziel ist es, von den interessanten Offerten, die der Markt bezüglich DVD-Player/AV-Verstärker bzw. Receiver/Lautsprecher-Sets bietet, einen stetig wachsenden Teil zu testen. Da aber auch die Qualität der Tests nicht leiden soll, kann die pro Monat getestete Gerätezahl natürlich eine bestimmte Menge nicht übersteigen.  Ebenso möchten wir im Hardwareteil auch noch Specials zu technischen Themen sowie aktuelle Kaufberatungen veröffentlichen, daher bitten wir um Verständnis, wenn es dafür in einer Woche/in einem Monat einmal weniger Gerätetests gibt.

  • "Wieso testen Sie DVD-Player/Lautsprecher/AV-Receiver der Marke xy, aber keine der Marke yz?" Von einer ständig wachsenden Anzahl von Firmen erhalten wir direkt Testgeräte. Dadurch, dass dieser Pool immer größer wird, werden auch bestimmt immer mehr Tests interessanter Geräte auf AREA DVD erscheinen. Aber: Zum einen ist es bei manchen Firmen sehr schwierig, überhaupt an Testgeräte zu kommen. Wir haben, auch wenn dies auch in unseren Augen manchmal bedauerlich ist, einfach nicht die Zeit, uns zeitintensiv um die Beschaffung eines bestimmten Testsamples zu kümmern - denn die Tests anderer Geräte warten schon. Daher können wir, um ein bestimmtes Gerät zu Testzwecken anzufordern, auch nur einen begrenzten Zeitrahmen aufbringen, in diesem klappt es entweder, oder aber es klappt nicht. Zum anderen erlauben wir uns auch, manche Geräte von vorneherein nicht in unseren Testplan aufzunehmen, weil ein Test dieser Geräte in unseren Augen keine wirkliche Bereicherung unseres Testangebots darstellen würde. Wir bitten dafür um Verständnis.  Selbstverständlich gibt es auch exzellente Geräte, die wir nicht testen. Dies hat dann seine Ursache entweder in einer zu geringen Verbreitung des Geräts/der Marke oder in der Schwierigkeit, Testgeräte zu beschaffen. Wir versuchen, in unregelmäßigen Abständen und  ohne Gewähr bezüglich Testterminen, aber zukünftig auch einmal Geräte kleinerer Anbieter zu testen.  

  • "Wann wird Gerät xy getestet?" Unseren aktuellen Zeitrahmen für anstehende Tests finden Sie hier.

  • "Schon seit 2 Wochen ist der Test von Gerät yz überfällig. Wann kommt er endlich?" Nicht immer trifft unser Testgerät wie ursprünglich geplant zum Test ein. Dies kann den Testbeginn und im Endeffekt natürlich auch das Testergebnis hinauszögern. Hierfür bitten wir um Verständnis, diese Problematik können wir aber leider auch nicht positiv beeinflussen. Auch kann es passieren, dass andere Geräte nur für einen Zeitraum von wenigen Tagen in unserem Testraum eintreffen, wir also einen Test dieser Geräte vorziehen müssen. Da wir aber unseren Lesern ein möglichst breites Sortiment an Tests anbieten wollen, möchten wir auch kurzfristig oder nur für kurze Zeit verfügbare Geräte in den Testfahrplan aufnehmen. Daher kann es sein, dass sich schon angekündigte Tests anderer Geräte, die wir für einen längeren Zeitraum zur Verfügung haben, nach hinten verschieben.

  • "Welche MP3-Features bringt DVD-Player xy mit?" Die wichtigsten MP3-Features besprechen wir, inklusive der Funktionalität in der Praxis, bereits im Test. Wir bitten jedoch, zu berücksichtigen, dass die MP3-Funktion zwar ein wichtiges Zusatzfeature ist, wir können aber nicht jede einzelnen Teil der MP3-Funktion mit vielen verschiedenen MP3-CDs ausprobieren. Dann würde allein der Test der MP3-Funktion seitenlang werden. Ebenso raten wir, dass derjenige, dem eine bestimmte Funktion besonders wichtig ist, er diese mit einer entsprechenden MP3-CD direkt beim Händler im ins Auge gefassten Player überprüft.

  • "DVD-Player xy spielt bei mir keine SVCDs ab. Im Test steht aber, dass er es kann". Wir überprüfen die SVCD-Funktion immer mit einer nach vcdhelp-Muster gebrannten SVCD. Nur für eine so erstellte SVCD gilt unsere Testaussage. Darauf, dass wir mit einer solchen SVCD arbeiten, wird im Test auch ausdrücklich hingewiesen.

  • "Wo bekomme ich das Firmware-Update für DVD-Player xy? Kennen Sie den Fernbedienungs-Code, mit dem man den DVD-Player yz codefree schalten kann? Können Sie mir eine Bezugsquelle für Gerät yz nennen?" Hier bitten wir um Verständnis, wenn wir nur in Einzelfällen helfen können. Wenn wir uns vor einer Mail-Antwort erst umfassend informieren müssen (auch wir haben nicht alle Adressen parat), dann entscheidet der Faktor Zeit. 

  • "Mein DVD-Player xy produziert, wenn ich die DVD yz abspiele, für 2 bis 3 Sekunden Störstreifen im Bild.  Bei meinem AV-Receiver xy ist in Verbindung mit Lautsprecher yz der Klang im Hochtonbereich unzureichend, obwohl Lautsprecher und AV-Receiver leistungs- und klassenmäßig zusammenpassen". Derartige Mails erreichen uns häufig. Wenn der betreffende Player bei verschiedenen DVDs Probleme macht und dies sogar schon dem Hersteller bekannt ist bzw. uns wegen noch nicht weiter bekannter Probleme, über die aber unabhängig voneinander mehrere Leser schreiben, e-mails erreichen, werden wir dem Problem natürlich nachgehen und uns ggfs. auch an den Hersteller wenden, damit von dieser Seite der Fehler genauer analysiert wird. Aber: Oft sind auftretende Störungen absolute EINZELFÄLLE (die nur bei einem einzigen Player in Verbindung mit einer einzigen DVD oder mit zwei DVDs auftreten), d.h. sie treten sonst nicht auf. Das Gleiche gilt, wenn eine bestimmte Kombination aus Bildausgabegerät/Kabel/DVD-Player oder aus DVD-Player/AV-Receiver/Lautsprechern irgendwelche Störungen produziert bzw. das Klang- und/oder Bilderlebnis nicht den Erwartungen entspricht. Da beliebig viele Kombinationen aus unterschiedlichsten Komponenten möglich sind, kann es immer sein, dass man gerade Pech hat und eine Kombination nicht korrekt arbeitet.    

  • "Kann ich Verstärker xy mit dem Lautsprecherset yz kombinieren?" 1. Wir können nur Empfehlungen geben, wenn wir sowohl AV-Receiver als auch das Lautsprecher-Set kennen. Natürlich kann man eine eingeschränkte Empfehlung geben, wenn man z.B. dieses Lautsprecher-Set noch nicht getestet hat, aber schon einmal über einen längeren Zeitraum hören konnte. 2. Gerade das "Hören" ist auch zu einem wesentlichen Teil vom subjektiven Empfinden, und, natürlich, von den Bedingungen vor Ort, d.h. im betreffenden Hörraum, abhängig. Wenn Sie wirklich Gewissheit und nicht nur Anhaltspunkte bzw. Hilfen haben wollen, wie Geräte miteinander harmonieren, dann hilft nur der Test im eigenen Hörraum. 3. AV-Verstärker und das ins Auge gefasste Lautsprecher-Set sollten etwa aus der gleichen Leistungsklasse stammen. Ein billiges Sub-/Sat-Set am guten Mittelklasse-Receiver ist keine Empfehlung Wert. Leistungshungrige Spitzen-Boxen am leistungsschwachen Einsteiger-Receiver ebenso wenig. Und noch etwas: Wer hochwertige Stereolautsprecher besitzt und sich eine billige Surround-Erweiterung (Center/Surroundlautsprecher/Aktiver Subwoofer) hinzukauft, wird wenig Freude am Klangerlebnis haben. Immer auf gleichbleibende Qualität achten und darauf, dass alle Lautsprecher auch von der selben Firma, am besten aus der gleichen Serie sind (klangliche Gesamtharmonie).

Sollte es trotz aller Tests und weiter helfenden Artikel im individuellen Fall Beratungsbedarf geben, so werden wir uns selbstverständlich um eine Ihnen weiterhelfende Antwort bemühen, die, je nach Umfang und Art Ihrer Anfrage, allerdings auch einmal einige Tage dauern kann. Dafür bitten wir unsere Leser um Verständnis.

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD