EDV-Support by

   

VERGLEICH: Smartphone-Betriebssysteme Android/Apple iOS/Win8 Phone

25.02.2013 (cr)

Apple iOS

Android 4.2

Win8 Phone

Win8 Phone ist nun auch schon einige Zeit auf dem Markt, so dass sich zusammen mit Apple iOS und Android nun drei verschiedene Betriebssysteme dazu anschicken, den Maßstab zu definieren. Wir haben uns die drei genau angeschaut.

Apples iOS gibt es nur auf dem Apple iPhone 5 

Android läuft auf Mittelklasse-Smartphones wie dem Samsung Galaxy SIII mini GT-I I8190 und auf High-End-Smartphones wie dem....

....XXL-TEST: Sony Smartphone Xperia Z mit 5'' FullHD-Display

Apple iOS nimmt im zu betrachtenden Trio eine Sonderstellung ein, denn man findet dieses Betriebssystem, aktuell in der Version 6.1.2, ausschließlich bei Apples iPhone. Win8 Phone ist da schon deutlich verbreiteter, neben dem Windows-Kooperationspartner Nokia bieten auch HTC und Samsung Win8 Phone Endgeräte an. Enorm groß ist das Angebot an Android-Smartphones, hier ist bis auf Nokia und Apple jeder bekannte Hersteller aktiv und führt Smartphones mit dem Google-Betriebssystem im Programm. Das aktuelle Android-Betriebssystem hört auf den Namen "Jelly Bean" oder nüchterner Android 4.2.2. Auf einigen Smartphones ist auch noch Android 4.0, auch als Ice Cream Sandwich (ICS) bekannt, installiert. ICS ist nun auch schon in niedrigeren Preisklassen Standard.

Einfach praktisch: Nach unten ziehbare Statusleiste bei Android 4.2

Welchen Eindruck hinterlassen die Betriebssysteme, wenn man das Smartphone das erste Mal anschaltet? Rasch ist man durch die Erstkonfiguration, dies geht in allen Fällen schnell. Erst einmal in Aktion, treten deutliche Unterschiede an den Tag, und diese betreffen vor allem Windows 8 Phone. Das Kachel-Design des Startbildschirms ist anders als die quadratischen App-Symbole der beiden anderen Betriebssysteme. Bei Android und iOS kann man zudem verschiedene Anwendungen in einem Ordner zusammen fassen, was sehr praktisch ist (z.B. Multimedia, Social Networking, Nützliches). Diese Option ist bei Win8 Phone nicht vorhanden.

Die Übersicht über alle Apps beim Nokia Lumia 920

Die Kacheln des Windows-Betriebssystems sind in 3 verschiedenen Größen verfügbar und der Anwender hat die Option, zwischen verschiedenen Farben für die Kacheln zu wählen. Bei allen Betriebssystemen gibt es einen Sperrbildschirm, und der Anwender kann im Einstellungsmenü bestimmen, ab wann sich dieser aktivieren soll. Im täglichen Gebrauch fällt ein Win8-Nachteil auf: Kommen SMS oder Whats App-Nachrichten an, so werden diese beim Win8-Smartphone zwar kurz oben angezeigt, danach verschwinden sie aber. Bei iOS und Android gibt es hingegen eine Statuszeile, die man mit dem Finger einfach nach unten ziehen kann. iOS geht hier sogar noch einen Schritt weiter und zeigt Push-Benachrichtigungen direkt am Lockscreen an. Ob Facebook oder SMS, mit "Slide-to-unlock" gelangt man direkt vom Lockscreen auf die neue Nachricht oder das Status-Update. Ähnliches gibt es zwar auch bei Android (z.B. HTC Sense), hier ist aber der Zugriff vom Lockscreen auf vier individuell platzierte Anwendungen und deren Push-Benachrichtigungen beschränkt.

Insgesamt weist Win8 Phone eine etwas andere Bedienlogik auf. Sowohl nach unten als auch nach der Seite kann navigiert werden. Auf der Startseite nach unten, um die nicht sichtbaren weiter unten platzierten Kacheln in Augenschein zu nehmen. Nach rechts, um alle Apps zu sehen, die auf dem Smartphone enthalten sind. Die Bedienlogik von Apple iOS ist sehr einfach zu durchschauen, auch das Einstellungsmenü ist besonders übersichtlich. Android hat prinzipiell eine ähnliche Menüstruktur. Während man aber beim iPhone direkt auf die App-Übersicht gelangt, wird bei Android zwischen der Ansicht aller vorhandenen Apps (die in der Regel über einen der drei Soft- oder Hardkeys erreicht wird) und den verschiedenen Home-Screens unterschieden. Aufgrund der Möglichkeit, über das eigentliche - nackte - Android-Betriebssystem noch ein eigenes User Interface (HTC Sense, Samsung TouchWiz, LG Optimus), gibt es hier natürlich von Hersteller zu Hersteller Unterschiede). Man kann bei Android und iOS zudem ein Foto als Hintergrundbild für den Startbildschirm verwenden, beim Kachel-Startbildschirm von Win8 Phone, zwingend für alle Smartphones vorgeschrieben, geht dies nicht. Dafür lockt Win8 mit animierten Kacheln für Fotos und Kontakte, die ständig wechselnde Thumbnails anzeigen. 

Der mobile Internet Explorer 10 ist richtig flott geworden und arbeitet zuverlässig

Im Sony Smartphone Xperia Z ist der Google Chrome Browser mit an Bord, der ebenfalls flink ist. Wahlweise kann man auch auf den sehr guten, im Google Play Store herunter zu ladenden Opera Mini Browser zurückgreifen, der mit vielen Plugins zurecht kommt

Wichtig ist natürlich die Performance, und da hat Win8 Phone gegenüber den Vorgängern einen großen Schritt nach vorn gemacht. Win8 unterstützt nun auch mehrere Prozessorkerne, und die neueste Version des mobilen Internet Explorers ist nicht nur deutlich sicherer, sondern auch deutlich schneller geworden. Bei iOS sieht es auch sehr gut aus, aber Apple hat hier natürlich den Vorteil, Hard- und Software perfekt aufeinander abzustimmen, da iOS ja "in House" bleibt und nicht anderen Herstellern angeboten wird. Und bei Android? Jelly Bean ist nochmals schneller als die Vorgängerversion, nach wie vor drängt sich aber der Eindruck auf, dass die Schnelligkeit des Smartphones leidet, wenn viele Daten darauf sind. Dieses Phänomen ist bei Apples iOS unseren Erfahrungen nach am wenigsten ausgeprägt. 

Der aktuelle Apple Safari Browser bietet auch wenig Anlass zur Kritik

Bei allen Betriebssysteme sind Cloud-Möglichkeiten integriert, um Daten auf externen Clouds abzulegen. Apple war mit der iCloud damals Vorreiter. Was natürlich wichtig ist - wie bekomme ich Kontakte und Kalenderdaten aufs Smartphone? Bei einem Windows Smartphone möchte man sagen: Nichts einfacher als das, schließlich bietet sich die Synchronisation mit Microsoft Outlook förmlich an. Aber - Pech gehabt. Ohne Microsoft Exchange funktioniert dies nicht und man muss die Outlook-Daten ersteinmal exportieren - und zwar auf ein Windows Live-Konto. Von diesem aus ist dann eine Synchronisierung mit dem Smartphone möglich. Das ist auch nicht weniger umständlich, als die Outlook-Kontakte in ein Format zu bringen, um es dann aufs Google-Konto zu exportieren - dieses wird dann mit dem Android-Smartphone synchronisiert. Interessanterweise ist es auch bei einem Win8 Smartphone möglich, mit einem vorhandenen Google-Konto zu synchronisieren. Das funktioniert in der Praxis ohne Probleme. Beim iPhone ist man mit der Verbindung am PC und iTunes auf der sicheren Seite. Zwar ist auch hier ein Sync der Kontakte mithilfe der iCloud möglich, nicht immer funktioniert das aber tadellos. Dass der Anwender zur Nutzung der iTunes-Software gezwungen wird, ist natürlich nicht so schön.

Aktuelle iOS-Navigation

Google-Navigation beim Samsung Galaxy SIII mini GT-I I8190

Gute Navigation beim Nokia Lumia 920 

Auch gibt es bei den drei Betriebssystemen eine Navigation, ebenso ist Kartenmaterial mit an Bord. Dieses überzeugt bei Apple leider eher weniger, seitdem man sich mit der Einführung von iOS 6 von den Google-basierten Karten verabschiedet hat. Win8 offeriert eine ordentliche Navigation, am meisten überzeugt uns die von Google bei den Android-Smartphones.

Weniger ein "Highlight" - der App Store von Win8 Phone

Beim Thema App-Angebot schneidet Win 8 Phone schlecht ab. Es sind kaum brauchbare Apps vorhanden,  die Auswahl ist unterirdisch. Bei Google Play und bei Apples AppStore hingegen findet man Unmengen an Apps aus allen erdenklichen Gebieten. Android hat hier massiv aufgeholt, und muss sich nicht mehr hinter Apples App Store verstecken. Einige populäre Applikationen wirken auf dem iPhone noch etwas ausgereifter, insgesamt liegt aber Android hier kaum zurück. Etwas unsinnig ist die vor einiger Zeit neu eingeführte Bezeichnung "Google Play Store", "Android Market", so der alte Name, war um einiges näher an der Wahrheit.

Mittlerweile auf dem gleichen Level wie der App Store von Apple - Google Play

Optisch gut gemacht - Apples App Store mit üppigem Angebot

Bilanzierend kann Win8 Phone derzeit nicht mit Android konkurrieren - was hauptsächlich am geringen App-Angebot liegt. Die Optik von Win8 wirkt zwar modern, ist aber nicht so angenehm unauffällig wie bei Android, wobei dies letzten Endes auch Geschmackssache ist. Apples iOS nimmt eine Sonderstellung ein, da dieses Betriebssystem ausschließlich für Apple-Devices Verwendung findet. Natürlich steht und fällt der Nutzen des jeweiligen Betriebssystems auch mit dem Smartphone, auf dem es installiert ist. Damit alles recht flüssig läuft, sind Dual Core-CPUs mit 2 x 1 GHz Taktung und 768 MB bis 1 GB Arbeitsspeicher als Mindestanforderung auf jeden Fall notwendig. Von den Microsoft-Betriebssystemen unterstützt nur Win8 Phone Mehrkern-Prozessoren, womit Win 7.5/7.8 Phone Smartphones leider zum "alten Eisen" gehören. Bei Android kam es schon ab der Variante 2.2 zum Einsatz von Dual Core-CPUs, die auf dem Mobile World Congress 2011 Premiere feierten.

Text: Carsten Rampacher, Philipp Kind
Datum: 25.02.2013

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD