EDV-Support by

   

VORSTELLUNG: Oehlbach Steckdosenleiste Powerstation 909

08.08.2013 (sw)

Oehlbach Powerstation 909 für 599 EUR

Unser Beamer-Partner für erstklassige Bildwiedergabe im Redaktionsheimkino

Unser Partner für hochauflösende Audiodateien aus dem Internet 

Das Produkt

Auf der letztjährigen IFA in Berlin stellte Oehlbach erstmals seine neuen Powersockets und die Powerstation 909 dem breiten Publikum vor. Nachdem wir die Powersockets schon ausführlich vorgestellt haben, wollen wir Ihnen dieses Mal die 19“ Tisch/Rack Version, die Powerstation 909, näher bringen. Die High-End-Steckdosenleiste ist für eine UVP von 599 Euro erhältlich.

Der erste Griff zum Karton lässt erahnen, dass hier einiges an High Tech enthalten ist. Mit Abmessungen von B x H x T 443mm x 120mm x 305mm und einem Gewicht von 5,3 kg ist die Powerstation 909 eine stattliche Erscheinung. Nach dem Unboxing widmen wir uns zuerst der Frontblende. Sie besteht aus Aluminium in gebürsteter Optik. Links in der Frontblende integriert, befinden sich die beiden Power tasten (Power1 und Power2), die einen sehr guten Druckpunkt aufweisen. Diese beiden Powertasten sind da, um zwei verschiedene Stromkreisläufe aufzubauen. Bei Power1 und 2 sind jeweils 2 Steckdosen für die digitalen Filter sowie 2 Steckdosen für analoge Filter zugewiesen.

Info-Display

Detailverarbeitung und Standfüße

Standfüße von unten 

Aber erst einmal widmen wir uns weiter der Frontblende. In der Mitte der Gerätefront wurde ein abschaltbares Info-Display eingebettet und liefert dem Nutzer Informationen über den Stromverbrauch sowie der aktuellen Spannung. Rechts neben dem Display befinden sich die Tasten Display und Mode. Mit dem Button Display lässt sich das Display ein- sowie ausschalten.

Die Powerstation ist im großen und ganzen sehr sauber verarbeitet. Die Tasten haben einen ausgesprochen guten Druckpunkt und das Infodisplay ist perfekt in die Front integriert. Einen kleinen Kritikpunkt haben wir aber bei der Verarbeitung: die Aluminium Frontblende ist an den Ecken etwas scharfkantig. Hier würden wir uns eine bessere Entgratung vom Hersteller wünschen.

digital gefilterte Steckdosen

Für analoge Komponenten vorgesehene Steckdosen

Komplette Rückseite

Erdung

Nun kommen wir zur Rückseite. Die Powerstation 909 verfügt über insgesamt acht Einzelsteckplätze, bestehend aus vier digitalen (gefiltert) und vier analogen (ungefiltert) Steckdosen mit vergoldeten Kontakten. Um einen phasenrichtigen Anschluss der Geräte zu gewährleisten, verfügt jede Einzelsteckdose über eine Phasenmarkierung. Der korrekte Anschluss wird über eine rote Kontroll-Leuchte angezeigt. Nur so können Potentialausgleichsströme wirkungsvoll vermieden werden. Digitale Endgeräte sollten über die Steckdosenleisten „Digital Filter“ angeschlossen werden, da gerade Blu-ray Player & Co. besonders sensitiv auf Störimpulse reagieren. Analoge Geräte wie Analog-Tuner, Plattenspieler & Co. können über die Steckdosen „Pure Analog“ verbunden werden.

Die Powerstation 909 verfügt weiterhin über eine Delay-Funktion (1 Sekunde) für den Netzschalter, wodurch beim Einschalten ungewünschte Stromspitzen verhindert werden sollen. Sollte einmal der Überspannungsschutz der Powerstation 909 infolge von extremen Spannungsspitzen ausgelöst werden, so sind die acht Steckdosen der Leiste und damit auch alle dort verbundenen Geräte vom Stromnetz getrennt. Durch Drücken der RESET-Taste lässt sich die Steckdosenleiste wieder in Betrieb nehmen. Im Inneren befinden sich die Innenleiter aus hochreinem, sauerstofffreiem Kupfer mit einem Querschnitt von 3,3 mm². Diese sollen bei Komponenten mit hohem Leistungsbedarf stets eine stabile Stromversorgung gewährleisten. 

Im Betrieb arbeitet die Powerstation 909 wie erwartet zuverlässig und ermöglicht den komfortablen und qualitativ hochwertigen Anschluss gerade edler Heimkino- oder Stereokomponenten. Durch Bauform und Abmessungen lässt sich die Powerstation 909 ohne Probleme in bestehende Aufbauen integrieren. 

Fazit

Die Powerstation 909 fügt sich harmonisch in die Welt von Heimkino & Co. ein. Sie verfügt dabei über die wesentlichen und wichtigen Merkmale für eine stabile und saubere Stromzuführung in der multimedialen Welt von Stereoreceivern, AV-Receivern, Blu-ray Playern & Co. Verglichen mit anderen Alternativen, ist die UVP als ausgesprochen als fair anzusehen.

 

Text und Fotos: Sven Wunderlich
Datum: 08. August 2013

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD