SPECIAL: BMW Connected App für Apple iOS Devices

30.01.2013 (cr/sw)

Gerade für Vielfahrer ist das moderne Audio auch medialer sowie kommunikativer Mittelpunkt. Daher binden die Automobilhersteller das Smartphone immer stärker in die Infrastruktur des Fahrzeugs ein. Beispiel: Die in Apples App Store kostenlos herunterzuladende BMW Connected App. Allerdings ist diese App für sich alleine betrachtet ziemlich nutzlos. Wer sich aber seinen BMW bei der Bestellung entsprechend konfiguriert hat, kann sich selektierte Funktionen über die Connected App ins Fahrzeug holen. Wer die BMW Connected App nutzen möchte,  braucht außer der Option, Apps auf dem zentralen Bildschirm im Fahrzeug anzeigen zu lassen, folgende weitere Ausstattungsmerkmale: USB-Audio-Schnittstelle inklusive Musikschnittstelle für Smartphones, das Navigationssystem Professional inklusive integrierter Bluetooth-Handyvorbereitung und Sprachsteuerung (+ die Dienste: BMW Assist, Internet, BMW Online) sowie einen Snap In-Adapter für das Apple Device, in unserem Falle für das Apple iPhone 4S. Hier gibt es verschiedene Snap-Ins, wir haben den Media-Snap-In-Adapter verwendet, mit dem die Anwendung problemlos funktionierte. Als Testfahrzeug diente ein BMW X6 M50d. Da der X6 schon recht lange gebaut wird, muss BMW einiges tun, um weiterhin die Attraktivität des Fahrzeugs aufrecht zu erhalten - also bietet man z.B. hinsichtlich moderner Multimedia-Ausstattungsmerkmale einiges an, was den technologiebegeisterten Fahrzeugkäufer ansprechen soll. Die App umfasst folgende einzelne Programme: 

Oben im Bild sieht man die Darstellung der App auf dem Bildschirm des iPhones. Verfügbar sind Internet Radio-Plattform, RSS-basierte, aktuelle News, Twitter, Facebook (bei beiden muss man sich erst mit seinem Account anmelden, das erledigt man am iPhone), Last Mile Fußgänger-Navigation, Kalender, Wiki Local sowie der ECO PRO Analyser (der den Fahrstil auf ökologische Geschichtspunkte hin analysiert und mit beinahe allen, aber nicht mit allen BMW-Modellen funktioniert. Bei 760i und 550i ist der ECP PRO Analyser nicht einzusetzen)

Das iPhone, im Snap In-Adapter liegend, verbindet sich mit dem Fahrzeug, was einige Sekunden Zeit beansprucht. Anschließend kann man mittels iDrive Controller im "BMW Connected" Menü auf "Apps" gehen. Zunächst werden die Apps geladen, was recht flott vonstatten geht. Anschließend sind sie einsatzklar. 

Darstellung auf dem Monitor des Fahrzeugs. Im Connected Drive-Menü finden sich die BMW Apps

Newsübersicht im RSS-Feed (Quelle - Tagesschau)

Aktuelle Meldungen und Artikel zum Tagesgeschehen. Rasch werden die zur Schlagzeile gehörenden Meldungen geladen, wenn die Internet-/Datenverbindung entsprechend gut ist. 

Internet Radio-Wiedergabe

Favoritenliste

Senderdetails

Verschiedene Sender bieten eine Auswahl der Audioqualität an - andere senden mit nur einer festen Bitrate 

Vorweg - Je nach Hat man nur 2G als Datenverbindung, sind 192 kbps nicht unbedingt empfehlenswert. Ist 3G vorhanden, dauert das Puffern des Streams auch in höchster Qualitätsstufe nicht so lang. Insgesamt kommt es, je nach Mobilfunknetz und dessen Ausbau im Fahrtgebiet, ab und zu zu Aussetzern. Wer sich im mobilfunktechnisch gut ausgebauten Gebiet bewegt, kann auch völlig ohne Unterbrechungen Musik-Streams genießen. Interessant - wer nach Genres und dann nach Stationen sucht und sich die Liste mit den zum jeweiligen Genre gehörenden Stationen anzeigen lässt, bekommt nur eine recht kurze Übersicht. Kennt man eine nicht in der Liste auftauchende Internet Radio Station und gibt den Stationsnamen über die Suche ein, findet die App meist die gewünschte Station. Natürlich gibt es auch eine Favoritenliste mit einfachem Handling.

Facebook-News-Übersicht

Facebook-News im Detail

Die Facebook-Funktion umfasst eine Anzeige aller Neuigkeiten in der Übersicht,  man kann sich auch eine der News der abonnierten Kanäle und der Freude im Detail anschauen. Diese kann dann kommentiert oder auch geliked werden. 

Integriert in BMW-Apps ist auch eien Facebook-unterstützte Kalenderfunktion

Wiki Tourguide - hier bekommt der Anwender auf Wunsch Informationen zum Stand- oder Zielort

Detailinformationen über Interessantes in der Nähe

Insgesamt ist die App mit der entsprechenden weiteren Peripherie gut vernetzt und bietet einen löblichen Praxisnutzen. Es ist auch möglich, wenn man die Internet Radio Funktion gestartet hat, sich zu den Klängen der gerade aktiven Radiostation dann die RSS-, Twitter- oder Facebook-Neuigkeiten durchzulesen. Die Reaktionszeiten sind meist kurz. Schwächen scheinen durch, wenn man z.B. während der Internet Radio-Wiedergabe einen Abruf bekommt. Zwar fadet die Musik sofort aus und man kann den Anruf entgegen nehmen, allerdings schaltet sich das iPhone danach nicht automatisch wieder auf die Internet Radio-Wiedergabe um. Man muss erst manuell neu starten, das ist wenig elegant. Auch Kritik verdient, dass BMW - wie auch viele andere Autohersteller - anscheinend ausblendet, welche immense Marktmacht Google Android-basierte Devices mittlerweile haben. Sich nur auf iOS-Geräte zu konzentrieren, ist wenig praxisgerecht. Daher wäre es wünschenswert, dass BMW auch für Android-Smartphones eine entsprechende App offeriert. 

Special: Carsten Rampacher, Sven Wunderlich
Datum: 30.01.2013

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD 1998-2013