SPECIAL: AREA DVD Weihnachtskaufberatung 2012

11. Dezember 2012 (cr)

Einführung

Und bald ist es schon wieder so weit - wie jedes Jahr verging die Zeit viel schneller als erwartet, Weihnachten steht schon in knapp 14 Tagen vor der Tür. Und das heißt: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um passende AV-Präsente sowie "multimediale" Geschenke für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel vorzustellen. Die Reihenfolge richtet sich nach dem Kaufpreis. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Das passt in den kleinsten Sack: Für unter 40 EUR bietet der Divoom Bluetune 1 einen ordentlichen Klang und eine attraktive Optik. Man kann den praktischen Lautsprecher sogar als Bluetooth-Empfänger für die HiFi-Anlage machen oder mehrere Bluetune 1 zusammen schalten - ein richtig schmuckes Gadget, auch prima in die Budgetplanung passen dürfte. 

Der Klipsch Image S4i Rugged ist ein widerstandsfähiger Allwetter-Kopfhörer für jeden Einsatz. Er spielt enorm dynamisch und nachdrücklich auf, auch die Pegelfestigkeit ist hervorragend. Für 99 EUR offeriert Klipsch ein robustes Tool mit Fernbedienung und Mikropfon, so dass Apple iOS-Devices wie iPhone oder iPod mittels Kabelfernbedienung komfortabel gesteuert werden können.  

Sehr gut und günstig, nämlich rund 130 EUR, ist das Motorola Pro Plus. Die Kombination aus Touchscreen und vollwertiger Hardware-Tastatur spricht auch diejenigen Anwender an, die keine Lust auf reine Touchscreen-Phones haben, gleichzeitig aber auch kein altbackendes Bartype-Handy mehr mit sich herum tragen wollen. Hohe Zuverlässigkeit, gute Kamera, flott im Internet - das Pro Plus macht es beinahe jedem recht, und das für wenig Geld.  

Auch preiswert und gut: Der smart MX Flat HD ist ein ultrakompakter HD-Satellitenreceiver im Smartphone-Format.  Der smart MX Flat HD für rund 70 EUR ist mit 115 mm Breite, 20 mm Höhe und 70 mm Tiefe mit Abmessungen gesegnet, die man ansonsten eher von Smartphones her kennt. Der MX Flat HD empfängt digitale TV- und Radioprogramme und ist, was TV-Signale angeht, selbstverständlich auch HD-geeignet. Der Anschluss gestaltet sich denkbar einfach - HDMI-Verbindung zwischen TV und Mini-Receiver und das war es.

Etwas mehr kostet der Harman Kardon AE, ein erstklassiger Ohrhörer für 150 EUR. Nicht nur, dass Harman hier gekonnt optische Avantgarde versprüht, auch technisch schöpft der schicke Ohrhörer aus dem Vollen: Top Dynamik, hervorragende Basswiedergabe, angenehmer, voller Klang - so macht das "In-Ear-Hören" richtig Spaß. 

Fürs gleiche Geld kann man dem Apple iMac-Besitzer und anderen designverliebten Freunden eine große Freude bereiten - mit dem Philips DS6100, einem schicken SoundBar-Dock für 150 EUR. Hochwertig verarbeitet und mit einem erfreulich guten Klang versehen, landet man mit dem Philips-Dock garantiert einen Volltreffer unterm Weihnachtsbaum. 

Der Sony NSZ-GS7 Internet Player mit Google TV kommt auf 200 EUR und zeigt deutlich, dass es sich um ein hervorragendes Konzept handelt. In verschiedenen Punkten (Usability, Chrome Browser, Fernbedienung) ist es hinlänglich bekannten Smart TV-Konzepten teils deutlich überlegen. Das App-Angebot an Programmen, die speziell für die Google TV Box optimiert wurden, ist jetzt schon gut, wird aber weiter ausgebaut.

Mit vielen Konfigurations- und Anpassungsmöglichkeiten sammelt der Beyerdynamic Kopfhörer Custom One Pro Kopfhörer viele Punkte. Für unter 200 EUR trifft hier satter Bass auf hohe Dynamik und exzellenten Tragekomfort - gerade für Teenies und andere jung Gebliebene ein sehr treffendes Präsent. 

Diese Bezeichnung kann man auch getrost auf den 3D-Blu-ray-Player Sony BDP-790 anwenden, schließlich offeriert die "Wunderkiste" 4k-Hochkonvertierung, WiFi und 2 x HDMI für 249 EUR. Also verschenkt der Weihnachtsmann ein 1A-Bild, gepaart mit Zukunftssicherheit und erstklassiger multimedialer Ausstattung. Und, ehe wir es vergessen: Enorm zuverlässig ist der Sony auch noch. 

Das gibt es? Ein Spitzen-Bild, enorme Disc-Format-Flexibilität und schicke Optik für unter 300 EUR? Pioneer tritt mit dem BD/DVD/DVD-Audio/SACD/CD-Player BDP-450 mit 2 x HDMI den aktiven Beweis an. Der Player ist darüber hinaus ein begabter Video-Streamer und schafft es, FullHD-Filme bei drahtgebundener Netzwerkverbindung ohne störendes Ruckeln und ohne Aussetzer über lange Zeit wiederzugeben.

Kostet wenig, leistet viel - möchte der Weihnachtsmann gleich eine komplette 2.1 Anlage mit auf den Schlitten packen, empfiehlt sich das LG 3D Blu-ray 2.1-Kompettsystem BH5320F für schmale Marktpreise um die 300 EUR. Der BD-Player gibt auch die Bildsignale von 3D-Blu-rays aus, das Bild ist in jeder Betriebsart ausgezeichnet, sogar DVDs werden in hoher Güte auf 1080p hochskaliert. Audioseitig wird ein erstaunlich satter Klang geboten, multimedial leistet das LG-System Großes: Nicht nur eine umfangreiche Smart TV-Plattform ist mit an Bord, sogar HiRes-Audio-Streaming, die Wiedergabe hochauflösender Audiodateien vom PC oder Home Server, beherrscht die BH5320. 

Für einen Paarpreis von rund 300 EUR kann man die Regallautsprecher Heco Music Style 200 erwerben - für diesen ausgesprochen humanen Betrag erwirbt man klangstarke Schallwandler mit sauberer Verarbeitung. Ernsthafte Schwächen sucht man vergeblich, im Gegenteil: Pegelfest und mit guter Räumlichkeit tritt die Music Style 200 als ernsthafte Alternative zu manchem teureren Konkurrenten auf. 

Schon zu Marktpreisen von rund 340 EUR kann man das Smartphone LG P880 Optimus 4X HD mit der  Kraft der vier Prozessorkerne erwerben - mehr Leistung fürs Geld geht in dieser Preisklasse derzeit nicht. Großes HD Display in 4,7 Zoll mit brillanter Darstellung, enorme Rechenpower, blitzschnelle Reaktionen, sehr guter Touchscreen, ausgezeichnete 8 MP Kamera für Still Images (nur das langsame Fokussieren beim Drehen von Videos stört etwas) und eine gute Zuverlässigkeit prägen das Bild vom erstklassigen Smartphone. 

Der Weihnachtsmann bringt kultivierte Basskraft mit und holt zur Freude aller den  Quadral Subwoofer QUBE 8 aktiv vom Schlitten. Hochwertigkeit für 399 EUR in schicken Hochglanz-Ausführungen wird hier groß geschrieben. Für die kompakten Abmessungen sind Basskraft und Tiefgang hervorragend. Der sehr gut verarbeitete aktive Subwoofer tritt sehr kultiviert auf und eignet sich bestens für Musik- und Filmton-Wiedergabe.  

Ton-Möbel für iPod oder iPhone - die Kenwood C-BX3 Soundlösung mit 60 Watt Leistung kostet 399 EUR und gefällt mit guter akustischer Raumwirkung und attraktiver Optik. Als "klingender Nachttisch" oder einfach als Blickfang im Wohnzimmer macht sich C-BX3 sehr gut. Das im Vergleich zu anderen Produkten recht stattliche Gehäusevolumen macht sich durch einen ordentlichen Bassbereich bemerkbar. 

Der Yamaha AV-Receiver RX-V473 punktet mit tadellosen Klangeigenschaften und innovativen Funktionen. Für 399 EUR gibt es nicht nur mitreißenden Klang, sondern auch AirPlay und Yamaha MusicPlay für Android-basierte Devices. Natürlich sind auch Yamahas mittlerweile legendäre DSPs mit an Bord. Der Fünfkanal-AV-Receiver kann mittels speziellem Eco-Modus auch aufs Stromsparen getrimmt werden. 

Mit 499 EUR ist Cantons your_Solo Wireless-Aktivlautsprecher zwar recht teuer, der wahlweise in Hochglanz-Schwarz oder Hochglanz-Weiß lieferbare Schallwandler präsentiert sich aber akustisch als sehr stark. Er ist pegelfest, offeriert einen klaren, ehrlichen Klang und entfaltet eine tadellose Räumlichkeit. Auf der Habenseite stehen auch die stabile Signalübertragung und die einfache Installation. 

So spart der Weihnachtsmann - anstatt Smartphone UND Tablet zu erstehen, setzt er auf das Samsung Galaxy Note 2 GT-N7100, mit 5,5 Zoll Display und 1280 x 720 Pixeln Auflösung die perfekte Mischung aus Smartphone und Tablet. Kostenpunkt - rund 550 EUR für die 16 GB-Version, die zusätzlich um bis zu 64 GB mit microSD-Karten erweiterbar ist. Bestwerte bei CPU-Speed, Kameraleistung, Zuverlässigkeit und Ausstattung (leider fehlt nur LTE) sorgen zusammen mit den flexiblen Einsatzmöglichkeiten für eine absolute Kaufempfehlung. 

Ein "Aktivposten" für einen Paarpreis von ca. 570 EUR: Die Aktiv-Kompaktlautsprecher Nubert nuPro A-20 agieren tonal neutral, bestechend kraftvoll und sind überdies sehr pegelfest. Sie machen sich nicht nur im kleinen Musikstudio bestens, sondern auch im Wohnzimmer oder Home Office. Sauber verarbeitet, bieten sie tolle Basskraft und alle relevanten Einstellmöglichkeiten. Große Freude mit kleinen Abmessungen. 

Das Geschenk für den Stereo-Freund: Die brandneue Teufel T500 Mk2 Standbox kommt auf 749 EUR Paarpreis und beeindruckt nicht nur mit schicker Optik, sondern auch mit gefälligem, kraftvollem Sound. Der T500 kann man ohne Unterbrechung von Heiligabend bis zum Ende des zweiten Weihnachtsfeiertages zuhören - so angenehm und gleichzeitig facettenreich ist der Klang.

Für faire Marktpreise um die 750 EUR holt der Toshiba Edge LED-3D-TV 46TL968 großes Kino unter den Weihnachtsbaum. Schlicht und elegant auftretend, begeistert das Bild insbesondere bei der Blu-ray-Wiedergabe in 2D und in 3D. Der sehr umfangreiche Video-EQ ist ebenfalls sehr zu loben. Sogar mittels optionaler Messonde kalibrierbar ist der Toshiba, dafür gibt es den Bildmodus Hollywood Pro. Das Upscaling von SD-Material erledigt der Toshiba zuverlässig und gut. Üppig und praxisgerecht ist die Anschlussbestückung. Noch nicht perfekt ist die Smart TV Plattform Toshiba Places, hier bietet die Konkurrenz teilweise mehr. Das Angebot an Apps wächst aber, Toshiba ist also auf einem guten Wege.  

Das Apple iPhone 5 32 GB kostet in der 32 GB-Version zwar satte 789 EUR, dafür setzt es aber auch Maßstäbe wie kein iPhone zuvor: Extrem schnell, enorm zuverlässig, edel verarbeitet, hohe Materialqualität - Schwächen sind Apple-typisch, das heißt kein microSD-Slot, fest eingebauter, nicht allzu leistungsstarker Akku und spezieller Anschluss, nun Lightening Connector genannt - aber kein Micro-USB wie beinahe alle anderen Smartphones. Überragend ist die Kamera, sowohl im Still Imaging-  als auch im Video-Betrieb. Die Bedienung ist vorbildlich einfach, das Angebot an Apps schier unerschöpflich. Wer bei der Telekom Vertragskunde ist, kann auch die LTE-Option nutzen. 

Möchte der Weihnachtsmann dafür sorgen, dass - bedingt durch die einfache Installation - noch am Heiligabend beeindruckend guter Sound durch die gute Stube zieht, greift er zum Teufel 2.1 Set Cinebar 51, dem einzigen Soundbar mit THX-Zertifikat. Der aktive Subwoofer brilliert mit sattem Bass und tollem Tiefgang, die Soundbar beeindruckt mit exzellenter Raumwirkung und erstaunlich detailreichem, komplettem Klang. Für 799 EUR lautet hier die klare Ansage: Zugreifen. 

Wer wenig Platz hat, aber trotzdem dynamischen und vollen Klang genießen möchte, kauft die Klipsch Regallautsprecher Reference RB-61 II - optisch als echte "Männerbox" auftretend, agiert sie kraftvoll und erzielt einen sehr hohen Wirkungsgrad. Im Vergleich zu früheren Generationen ist die neue Reference-Serie auch deutlich besser hinsichtlich der feindynamischen Präsentation. 

Der Panasonic DMR-BCT820 ist eine flexible Medienzentrale mit DVB-C Tuner für 799 EUR und beeindruckt mit großer HDD-Kapazität (1 TB) ebenso wie mit erstklassigem Tunerbild. Ganz gleich, ob 2D oder 3D Inhalte - die Signalausgabe ist stets stabil, das Bild scharf und detailreich. Die hervorragende Viera Cast Smart TV-Plattform spricht ebenfalls für den DMR-BCT820. 

Optisch gar nicht einmal besonders ausladend - aber extrem klangstark, pegelfest und dynamisch: Die Quadral Argentum 371 bietet erstklassige Qualität zum kleinen Preis (Paarpreis ca. 800 EUR). Wir hätten ein derartiges akustisches Feuerwerk nie von einer so günstigen Box erwartet, auch Loslösung des Klangs vom Lautsprecher, Feindynamik und Stimmwiedergabe begeistern ohne Abstriche.  

Wartet nur auf den Einzug ins Musikzimmer - die Pioneer Stereo-Kombination A-30K/N-30K/PD-30K zeigt deutlich, dass Pioneer es bestens versteht, klassische Stereo-Tugenden neu zu entdecken und neu zu interpretieren. Mit Nachdruck, Lebendigkeit und angenehmer Auslegung macht Stereo-Hören richtig Freude. Der hochmoderne Netzwerktuner holt Internet Radio uns HiRes-Audiostreaming ins weihnachtliche Wohnzimmer. Optisch klassisch gehalten und solide verarbeitet, erfreut das Pioneer "Team" Auge und Ohr gleichermaßen. 

Wer den alten HiFi-Zeiten akustisch nachtrauert und sich nach bezahlbarem, aber authentisch-präzisem Klang sehnt, liegt bei der Canton GLE 496 goldrichtig. Rund 900 EUR Paarpreis muss der interessierte Weihnachtsmann berappen, dann kann es losgehen: Lebendig, detailreich, natürlich, das sind die Attribute, die der GLE 496 anhängen. Die Optik ist klassisch, die Verarbeitung sehr gut. 

So schön kann ein Soundbar sein: Der Harman Kardon Soundbar SB 30 kommt auf 1000 EUR und bietet Dolby Volume, drei Surround-Programme und drahtlosen Downfire-Subwoofer. Der Klang ist kultiviert und kräftig, die Räumlichkeit ist verblüffend gut. Die Zusammenarbeit mit dem drahtlosen Subwoofer funktioniert ausgezeichnet - so kann man das Harman Kardon SB 30 Paket Anwendern, die Wert auf Hochwertigkeit bei Klang und Optik legen, ans Herz legen. 

Der Weihnachtsmann, der besonders auf eine herausragende Bild- und Tonwiedergabe achtet und auch nach einem flexiblen Disc-Meister sucht, wird ohne Umwege beim Denon DBT-3313UD landen. Mit 999 EUR ist der hervorragend verarbeitete, sehr zuverlässige Universal-Transport nur auf den ersten Blick teuer. Bei Bild und Klang setzt er absolute Bestmarken, gerade dann, wenn man akustisch auf Denon Link HD vertraut. Hat man einen entsprechend kompatiblen AV-Receiver aus dem Hause Denon, fungiert der AVR als Masterclock und es kommt nicht mehr zu Taktungenauigkeiten. Folgen sind höchste Impulstreue und praktisch keine Zeitlauffehler im Signal mehr. Neben CDs, DVDs und BDs werden auch SACDs und DVD Audio-Discs wiedergegeben. 

Perfekt passend zum DBT-3313UD - der optisch bildschöne und mehr als üppig ausgestattete Denon AVR-3313. Mit 1.299 EUR ist diese geballte Ladung hochkarätiger Technik beileibe nicht zu teuer bezahlt. Hervorragende Multimediaausstattung inklusive verschiedener onlinebasierter Musikdienstleister und HiRes-Audio-Streaming, gleich drei (!) HDMI-Ausgänge, modernste Videoprozessortechnik und hochwertige Audioschaltungen sorgen für eine Performance, die man nirgendwo sonst zu diesem Preis findet. Mit BD-Transport und AVR bringt der Weihnachtsmann eine erstklassige AV-Lösung ins Haus, die über viele Jahre große Freude bereiten dürfte. 

Der schwäbische Wahnsinn - der Nubert Aktivsubwoofer nuVero AW-13 DSP ist so schick und kompakt, dass man diesem kleinen edlen Bassisten kaum diese akustischen Großtaten zutrauen dürfte, die er in der Praxis zeigt: Dank Hochleistungs-DSP-Technik passt sich der Subwoofer an Raum und Boxen an, die 440 Watt-Endstufe bietet Kraft im Überfluss, und die Dynamik sowie die Impulstreue sind vortrefflich. Feinste Technik für 1.360 EUR. 

Beim Magnat 2,5 Wege-Standlautsprecher Quantum 755, Paarpreis rund 1400 EUR, macht schon das Anschauen Freude: Tolle Verarbeitung, edle Oberflächen, liebevolle Details, da kommt der Lautsprecher-Fan ins Schwärmen. Mit sehr guter Dynamik, hoher Impulstreue und natürlicher Räumlichkeit begeistert die Quantum 755 aber auch im Spielbetrieb. 

Optisch sehr elegant tritt der Philips 46PFL7007 EDGE LED LCD-TV für rund 1.800 EUR auf. Das beinahe rahmenlose Design zieht die Blicke auf sich. Mit sehr umfangreichen Multimediafunktionen inklusive erstklassige Smart TV Plattform und solidem Bild bei TV-Tuner und Blu-ray kann der 7007 ebenfalls dienen. Natürlich ist der TV 3D-fähig, die Wiedergabe von nativen 3D-Inhalten gelingt sehr gut. Zu loben ist auch die Anschlussbestückung. 

Klanglich exzellente DSP-Programme, ein authentischer, direkter, frischer Sound, eine tolle, edle Fernbedienung, ein überragendes Lautsprecher Einmesssystem, eine schicke Optik, vor allem in der exklusiven Farbgebung Titan - das "Wunderkind", das sich hier zu Weihnachtsmanns Liebling avanciert, ist der Yamaha 9.2 Aventage-Receiver RX-A3020 für 2.099 EUR. Ein echter Bolide zum günstigen Kaufpreis, der auch mit einer grafisch sehr schön gestalteten App für Apple iOS oder Android Devices bedienbar ist. 

Wer im schicken Loft wohnt, wünscht sich nichts sehnlicher als einen Premium TV, der vom Design und dem gesamten Habitus perfekt in diese Umgebung passt: Der Samsung UE46ES8090, in 46 Zoll laut UVP 2.099 EUR kostend, dürfte die Lösung des Traums sein. Er sieht blendend aus, hat eine überkomplette Ausstattung inklusive Sprach- und Gestensteuerung, ist hochwertig und liefert eine eindrucksvolle visuelle Performance ab - "Make Your Dreams Come True" - der ES8090 macht dies möglich. 

Nicht zum Bäume ausreißen, aber zum Haus abreißen könnte man den SVS PB13-Ultra Subwoofer mit 1000 Watt RMS-Leistung verwenden. Er dringt souverän in subsonische Bereiche vor und hat Leistungsreserven, von denen andere Subwoofer nur träumen können. Solide verarbeitet und mit umfangreichen Einstell-Optionen versehen, ist der PB-13 im Heimkino zu Hause. Der Preis für besten Bass: Rund 2.300 EUR, der Straßenpreis dürfte sich etwas darunter bewegen.

Da schleppt der Weihnachtmann schwer - aber für einen guten Zweck, nämlich den des bestmöglichen Bildes. Der Panasonic Plasma TX-P55VT50 als Topmodell des Hauses kommt auf rund 2600 EUR und bietet mit das beste Bild in 2D und in 3D, das man derzeit für Geld und gute Worte erwerben kann. Top THX-Bildprogramm, ISF-Modi, umfangreiche Smart TV-Plattform, tolle Streamingmöglichkeiten und elegantes Design: Es ist beinahe unmöglich, den talentierten Panasonic auf dem "falschen Fuß" zu erwischen. 

Das Geschenk des spendablen Weihnachtsmannes für High Performer - der Onkyo 9.2 AV-Netzwerkreceiver TX-NR5010 brilliert mit extrem belastbaren Endstufen, feinster Detaillierung, höchst lebendiger Gesamtakustik, erstklassigen Video-Leistungen und überragender Multimedia-Abteilung. Ganz gleich, ob internetbasierte Musikdienstleister wie vTuner, MP3Tunes oder Spotify beziehungsweise das Streamen hochauflösender Audiodateien - der 5010 setzt überall Highlights und weiß sich gegen die gesamte AV-Receiver-Konkurrenz erfolgreich zur Wehr zu setzen. Premium-Package für 2.999 EUR.

Wunderschön aussehend und ebenso klingend - die Dali Fazon F5 in Rot Hochglanz lädt für rund 3.300 EUR (Paarpreis) zum Träumen und Verweilen ein. Die Hand fährt über die perfekte Oberfläche, ein haptischer Genuss. Wenn die Box dann zu spielen anfängt, fühlt man sich von klarem, angenehmen und räumlichen Klang umgeben, der sich sehr gut von den kompakten Lautsprechern zu lösen weiß. 

Die  Onkyo HiFi-Komponenten Verstärker A-9000R + CD-Player C-7000R bringen für 3.600 EUR feinsten Stereo-Klang unter den Tannenbaum. Bachs Weihnachtsoratorium klingt damit fein, filigran, lebendig - und kraftvoll. Die exzellent verarbeiteten Komponenten sind sorgfältig aufgebaut, der Verstärker erweist sich überdies als enorm pegelfest und kann auch mit großen Standlautsprechern zusammen arbeiten. 

Dänischer Klang vom Allerfeinsten: Die Dali Helicon 800 Mk2 Standlautsprecher liegen mit rund 7.400 EUR Paarpreis auf einem akustischen Level, der höchst beachtlich ist. Der Hybrid-Hochtöner besticht durch Räumlichkeit und Klarheit, der Bassbereich durch Präzision und Tiefgang, und die Mitten durch Facettenreichtum und erstklassige Detaillierung. Die superb verarbeiteten Standlautsprecher schmücken jedes Wohn- oder Musikzimmer - ein Geschenk beinahe für die Ewigkeit. 

Innovativ - 3D ohne störende Brille ist tatsächlich möglich, und auch als 4K Display im 2D-Betrieb mit satten 3.840 x 2.160 Pixel Auflösung macht sich der 8000 EUR kostende Toshiba 55ZL2 richtig gut: Tolle Detailtreue, feine Nuancierung, authentische Farben - all dies ermöglicht der ZL2, der bis an den Rand mit modernster Technik vollgestopft ist. Optisch tritt er schick und schlicht auf - um dann technisch der Konkurrenz zu zeigen, wohin die Reise geht. 

Redaktion: Carsten Rampacher
11. Dezember 2012

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD 1998-2013