SPECIAL: Das neue Apple-Betriebssystem iOS 6

20.09.2012 (cr)

Diesmal problemlose Installation über WLAN ohne Anschluss an den PC - das Apple iPhone 4S hat sich in gut 30 Minuten iOS 6.0 herunter geladen und die neue Version installiert. Gestern Abend und Nacht ging es allerdings heiß her, und nicht jede Installation ging im angemessenen zeitlichen Rahmen über die Bühne

Keinerlei Schwierigkeiten auch beim Apple iPad 3

Seit kurzem kann man für die bereits im Markt befindlichen iPhones ab 3GS, für die iPad-Varianten 2 und 3 sowie für die iPod Touchs der 4- und 5. Generation die neueste Variante des Apple iOS-Betriebssystems abrufen. Dass es sich nicht um ein Facelift handelt, sondern dass über 200 neue Funktionen integriert wurde, macht die Ziffer "6" deutlich. Im folgenden Special stellen wir Ihnen die wichtigsten der neuen Funktionen vor. Hier geht es zur Übersicht von Apple: http://www.apple.com/de/ios/whats-new/.

Neue Anrufoptionen - funktioniert problemlos

Nicht Stören-Einstellung

  • Neue Anruffunktionen: Wenn man einen eingehenden Anruf ablehnt, kann man direkt mit einer SMS antworten oder auch eine Rückruferinnerung erstellen. Passt der Anruf gerade nicht in die berufliche oder private Situation, wird die "Nicht stören" Funktion aktiviert. Kontakte, die das Recht haben, immer anrufen, können trotzdem durchkommen. Wie funktioniert es? Während des eingehenden Anrufs auf dem Touchscreen nach oben streichen, dann werden die entsprechenden Optionen angezeigt. Man hat dann die Wahl, später an einen Rückruf erinnert zu werden oder gleich eine Message zu schreiben. Es stehen drei vorgefertigte Message-Texte zur Verfügung, wahlweise kann man auch selber einen Text nach Wahl verfassen. Arbeitet in der Praxis sofort durchschaubar und problemlos. 

Neu gestaltete Karten. Per Flyover kann der Anwender überdies hinaus einige große Ballungsgebiete mit fotorealistischen, interaktiven 3D-Ansichten aus der Luft erleben. Das funktioniert derzeit nur an wenigen Orten

Optionen

  • Von Apple gestaltete, neue Karten: Nun basierend auf TomTom-Navigationskarten. Die vektorbasierten Karten bringen nach erster Inaugenscheinahme aber keine wirkliche Verbesserungen gegenüber den früher verwendeten Google-basierten Maps. Die Navigation mit gesprochenen Wegbeschreibungen, 3D-Ansicht und Verkehrsinfos in Echtzeit zeigt sich runderneuert. Selbst, wenn der Bildschirm gesperrt ist, kommen die Infos an, indem sie auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden. In der Praxis sind die Ladezeiten kürzer als früher, der Aufbau erscheint flüssiger.

Auf die VIP-E-Mail-Liste können selektierte Kontakte wandern - funktioniert einwandfrei

  • Mailprogramm mit erweiterten Funktionen: In iOS 6 kann man eine VIP-Liste festlegen, so dass wirklich wichtige Nachrichten auch direkt gelesen werden und nicht mehr in der Flut unzähliger Mails untergehen. Einfacher als früher ist es nun, Fotos und Videos einer E-Mail hinzuzufügen. Neu auch - möchte man seine Mails abrufen, streicht man auf dem Touchscreen nach unten. 

  • Siri mit mehr Funktionen und höherer Treffsicherheit. Nun kann Siri auch Apps öffnen, kann zu Sportergebnissen und Tabellen Auskunft erteilen, ebenfalls Wegempfehlungen ebenso wie Filmtipps geben. Auch für soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter kann Siri zum Teilen des aktuellen Status Verwendung finden. 

Neu: iCloud-Tabs

Vollbild-Wiedergabe des Browsers bei quer gehaltenem iPhone

  • Neue Safari-Funktionen: Hinzugekommen ist hier iCloud Tabs, dieses Feature erfasst, welche Seiten vom Anwender auf dem jeweiligen Apple iOS Device geöffnet wird. Man kann z.B. mit seinem iPhone unterwegs ins Internet gehen und später zu Hause auf der Couch mit dem iPad genau dort weiter surfen, wo man zuvor aufgehört hat. Safari sichert jetzt Webseiten - und nicht nur deren Links - in der Leseliste. Daher ist es möglich, sogar offline weiter zu lesen. Postet man ein Foto z.B. bei eBay, kann man, ohne den Safari-Browser zu verlassen, aus den Aufnahmen auf dem iPhone wählen, ohne Safari zu verlassen. Für optimalen Überblick kann man das iPhone oder den iPod Touch ins Querformat bei der Betrachtung von Internetseiten drehen, und dann auf das Vollbildsymbol klicken.  

Neue Panorama-Funktion - zur Aktivierung einfach auf die Auslösertaste drücken

Tipp für die korrekte Nutzung

  • Kamera mit Panorama-Funktion: Für iPhone und iPod Touch ist dieses neue Feature verfügbar. Mit einer einzigen Bewegung kann man Aufnahmen mit bis zu 240 Grad-Winkel machen, sogar senkrecht für sehr hohe Objekte. Als Ergebnis kann man ein nahtloses hoch auflösendes Panorama bewundern. Das hat auch in der Praxis gut funktioniert. 

Verbesserte Suchfunktion

  • Suchfunktion fürs iPhone: In iOS und in iCloud gibt es jetzt den Modus "Lost". Mittels diesem ist es noch einfacher als früher, ein verlorenes Gerät zu finden und entsprechend vor Missbrauch zu schützen. Das verlorene Phone kann sofort durch einen vierstelligen Code gesperrt werden, somit ist es nutzlos für den, der den Code nicht kennt. Man kann auch eine Nachricht ans Gerät schicken, um eine Telefonnummer direkt außen auf dem Sperrbildschirm anzeigen zu lassen, so dass der ehrliche Finder in der Lage ist, direkt vom Sperrbildschirm aus anrufen. Im "Lost"-Modus registriert das iPhone, wo es unterwegs ist, und die Orte werden dem Besitzer gemeldet, sobald er die App "Mein iPhone" öffnet. 

Die App "Meine Freunde finden" steht kostenlos im App Store zum Download bereit

Für korrekte Nutzung ist es notwendig, dass die App auf die Kontaktdaten zugreifen darf

Ebenfalls möglich ist eine kurzzeitige Standortfreigabe

  • Meine Freunde suchen: Alle Freude, die eine Ortsfreigabe für ihren momentanen Aufenthaltsort erteilt haben, können auf einer Karte gesehen werden. Man sieht also, wer gerade wo ist und was er macht.  Mit iOS 6 sind auch standortbasierte Meldungen möglich. 

Neu gestalteter App Store

App-Sammlungen

Infos zu Apps - übersichtlich

Kategorie "Foto und Video"

Kategorien

Frisch herunter geladene Apps werden als "neu" gekennzeichnet

Update für den iBook-Store, hier beim iPhone

Alles neu auch auf dem iPad - hier gibt es Empfehlungen für die optimale Nutzung

App Store im iPad

iBook Store im iPad

iTunes U zur eigenen Weiterbildung nun als eigene App, hier die Darstellung auf dem iPad

Auch das iPad zeigt neu installierte Apps entsprechend gekennzeichnet an

Im deutschen App Store findet man weder bei der Suche im iPad noch im iPhone die YouTube-App - ab Werk hat Apple sie eliminiert, daher muss sie herunter geladen werden. Aktuell (Stand 20. September) kann sie nur im US-amerikanischen App-Store herunter geladen werden

iPad: Podcasts

  • Neu designte Stores: Neu gestaltet wurden iTunes Store, App Store und iBookstore. Ganz oben auf der Startseite des jeweiligen Stores werden die Neuheiten angezeigt. 

Vollintegration nun auch von Facebook

Posten

Facebook direkt on board

Facebook-Einstellungen

  • Facebook-Komplettintegration: Man braucht nicht mehr die App, um in facebook aktiv zu werden, Facebook ist sozusagen "Ab Werk" komplett integriert. Schnell können Fotos geteilt werden, Highscores aus dem Game Center gemeldet oder die momentane Position aus der Karten-App gepostet werden. Nur einmal mit Benutzernamen und Passwort anmelden, und es kann losgehen. Facebook-Ereignisse sind darüber hinaus gleich in die Kalender-App eingebunden, so dass man keinen Geburtstag mehr v

Passbook

  • Passbook: Für Bordkarten, Kundenkarten, Coupons oder Kinokarten kann man iPhone oder iPod Touch scannen, um z.B. im Flughafen am Gate zu boarden, ins Kino zu kommen oder um einen Gutschein einzulösen. Klingt ergreifend, ist aber schlicht und einfach eine App für unterschiedliche Barcodes. Der Wert der App steigt, wenn mehr und mehr Anbieter Coupon, Kunden- und Rabattkarten anbieten, die kompatibel sind. Aktuell nutzen Lufthansa und Euronic XXL den neuen Apple-Dienst. 

Erweitertes Angebot an Bedienhilfen

  • Mehr Bedienhilfen: iOS 6 kommt mit noch mehr Features, die Menschen mit Seh-, Hör-, Lern- und Mobilitätsproblemen dabei helfen, ihre iOS Geräte optimal zu nutzen. Guided Access gibt umfangreichen Support für Schüler mit Behinderungen wie z. B. Autismus dabei, sich auf ihre Aufgabe und die Inhalte zu konzentrieren. Eltern, Lehrer oder Administratoren können ein iOS Gerät auf eine App begrenzen, indem sie die Hometaste deaktivieren und die Eingabe mit den Fingern in bestimmten Bereichen des Screens einschränken. VoiceOver, das spezielle Bildschirmleseprogramm für Blinde und Sehbehinderte, ist jetzt in die Karten App, AssistiveTouch und Zoom integriert. Apple arbeitet mit renommierten Herstellern daran, effektive Hörhilfen mit dem Logo „Made for iPhone“ zu entwickeln, die eine energieeffiziente, digitale Audio-Erfahrung in hoher Qualität ermöglichen.

  • Neue Weckton-Optionen: Neben den Standard-Wecktönen, die keinen vom Hocker reißen, kann man sich nun endlich mit dem favorisierten Lied wecken lassen. Bei vielen Android-basierten Smartphones ist dies schon länger selbstverständlich. 

Insgesamt stellt iOS 6 keine vergleichbare Revolution dar wie damals der Sprung von iOS 4 auf iOS 5. Eine Vielzahl an Detailoptimierungen und Anpassungen an aktuelle Trends (Kamera mit Panoramafunktion, stärkere Facebook-Einbindung, "Meine Freunde finden"....) steht bei iOS 6 im Fokus. Nicht alle Features machen derzeit Sinn (Passbook), zugleich muss man aufpassen, dass das eigene Leben durch Einbindung von Facebook und "Meine Freunde finden" nicht zu transparent wird. Dafür, dass man zumindest telefonisch mal seine Ruhe hat, sorgt wenigstens die "Nicht Stören"-Funktion. Hinzu kommen verschiedene Funktionen, die den Schutz der Privatsphäre wieder herstellen helfen. Bei nahezu jeder Anwendung wird ein Hinweis gegeben, auf was eine entsprechende App zugreifen möchte - der User kann, sollte dies nicht in seinem Interesse liegen, manuell den Zugriff verhindern. 

Text: Carsten Rampacher
Datum: 20.09.2012

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD 1998-2013