XXL-Report: Toshiba-Neuheiten mit Glassfree 3D auf der IFA 2011

04.09.2011 (cr/sw/phk)

ZL2 - Glassfree 3D

Schickes Design, erstaunliche Bildperformance

Geringe Bautiefe

Dünner Rahmen, edle Materialien - das gute Stück kostet auch 8000 EUR

Standfuß

Seitliche Ansicht

Standfuß von hinten

Im Mittelpunkt des Interesses am Toshiba-Stand auf der IFA steht noch bis Mittwoch der ZL2G LCD-LED-TV im 55 Zoll-Format, der 3D-Genuss komplett ohne Brille ermöglicht. Der Quad Full HD-TV weist eine Auflösung von 3480 x 2160 Pixel auf und hat 800 Hz AMR sowie AutoCalibration. Die 3D-Funktionen umfassen 2D zu 3D-Umwandling, eine 3D-Tiefensteuerung, Intelligent 3D und 3D Resolution +. Natürlich sind auch umfangreiche Smart TV Features des voraussichtlich ab Dezember erhältlichen Highend-Flachbildschirms (Breite 125 cm, Höhe mit Fuß 82,8 cm ohne Fuß 74,7, Tiefe Panelbereich 4,2 cm, Tiefe Lautsprecherbereich 5,4 cm, Tiefe mit Fuß 35,2 cm) mit an Bord: Toshiba Places, USB Video-Recording, Toshiba AppsConnect, HbbTV sowie YouTube stehen auf der Featureliste. Personal-TV ermöglicht vier benutzerabhängige Profile für Bild- und Toneinstellungen, individuelle Kanalliste, individuelles Aufnahmeverzeichnis sowie eine Auto Standby-Funktion. Auch empfangsseitig wurde vorgesorgt: DVB-T/T2, DVB-C, DVB-S/S2, HD (H.264) sowie natürlich ein CI+ Slot wären zu nennen. Die Anschlüsse umfassen 4 x HDMI 1.4, Scart, Netzwerkschnittstelle, 2 x USB plus integriertes WLAN. 

Neues Glassfree 3D Arbeitsprinzip mit Flüssigkristalldisplay

Verbesserte Kompensation von Bewegungen der Zuschauer

Direktes Licht zu verschiedenen Blickwinkeln

Normale Multi-View-Methode

Toshiba-Prinzip, 9 verschiedene Perspektiven, ein Shifting von Bild zu Bild mit 6,5 cm Abstand

Integral Imaging

Face Tracking um die Glassfree 3D Viewing Zone zu kalibrieren

Mittels der eingebauten Kamera wird ein Face Tracking gemacht. Für die Gesichtserkennung findet die Kamera heraus, wo sich eine Person im Raum befindet. Der nächste und der weiteste Abstand der Personen müssen erkannt werden. 

Exaktes Tracking mittels Kamera

Für mehrere Betrachter problemlos geeignet

Aus einem Originalpixel werden 9 Glassfree 3D-Pixel

Mapping

Natürlich möchten wir auf die im ZL2G verbaute Technologie genauer eingehen. Bei der verwendeten Technik handelt es sich um eine andere, als auf der CES in Las Vegas vor einiger Zeit präsentierte. Kernstück ist eine Flüssigkristallschicht, die dem eigentlich bildgebenden Panel vorgelagert ist. Diese zusätzliche Schicht dient zur Linsenbildung, um Glassfree 3D zu ermöglichen. Die Maßnahmen, um einen sehr guten Effekt zu erreichen, umfassen neben der eingangs erwähnten Quad HD Auflösung auch zwei Prozessoren mit je 7 Kernen – sozusagen „Dual Cevo“. Es gibt insgesamt 5 Betrachtungszonen, pro Betrachtungszone sind 9 Views möglich. Wegen der 9 Views : Es entsprechen 1 Pixel im normalen Bild 9 Pixel im 3D-Bild. So bleiben von den 3840 Pixel horizontaler Auflösung noch 3840:3 = 1280 Pixel übrig, von den 2160 Pixeln vertikaler Auflösung noch 720 Pixel, so dass die Gesamt-3D-Auflösung pro View bei 1280 x 720 Pixel (für die komplette Anzahl von 9 Views) und somit bei HD ready liegt. Vorbei sind damit die Zeiten, in denen Glassfree 3D als großen Nachteil die geringe Auflösung ins Feld führen musste. 

Überraschende 3D Effekte

Beim ersten Kennen lernen konnte der ZL2G deutlich machen, wie groß die Fortschritte bei der Wiedergabe sind, und es ist davon auszugehen, dass bis zum Marktstart im Dezember noch eifrig weiter optimiert wird. Bei den großen Schritten, den die Technologie in kurzer Zeit zurücklegt, kann man sich sicher sein, dass Toshiba in der verbleibenden Zeit bis zur Markteinführung noch einiges tun wird. Der 3D Effekt ist natürlich besser, wenn man nicht zu weit vom TV entfernt ist, dies aber liegt am zugrunde liegenden Arbeitsprinzip und ist nicht Toshiba anzulasten. Verblüffend plastisch wirkt das Bild, lediglich die Gesamtbildschärfe liegt erwartungsgemäß noch nicht auf Topniveau. Bildruckler sind vereinzelt noch zu sehen, dafür erscheint uns der Kontrast gut, die Farben wirken natürlich. Der Betrachter sieht enorme Fortschritte auch dann, wenn er leicht den Blickwinkel verändert – das neue Glassfree 3D kommt im Vergleich mit früheren Glassfree-Modellen, wie z.B. auf der CES 2010 in Tokio präsentiert, viel besser zurecht, der 3D Effekt reißt nicht sofort ab, kleinere Bewegungen können daher ohne bildqualitative Verluste kompensiert werden. Wir werden versuchen, zur Markteinführung einen Test anzubieten.

YL875-Serie

Standfuß des 55YL875G

Im Detail

Hochwertiges Design

Dynamisches Bild

Recht breiter Betrachtungswinkel

WL863-Serie

Weitere hochinteressante Neuheiten aus dem TV-Bereich haben zwar kein Glassfree 3D, dafür aber jede Menge anderer Ausstattungsmerkmale. So kommen gleich zwei neue TV-Geräteserien mit der leistungsfähigen Cevo-Engine. Dank der Rechenpower der Multiprozessoren-Plattform können die neuen Baureihen WL863G und YL875G mit hervorragender Bildgüte und vielen Multimedia-Features aufwarten. Beide TV-Serien sind im Jacob Jensen-Design gehalten und haben ein sandgestrahltes (WL863G) Aluminium um den Bildschirm bzw. ein gebürstetes (YL785G). Die schwarzen WL863G- und die silberfarbenen YL875G-Modelle sind in Bildschirmgrößen von 107 cm (42 Zoll), 117 cm (46 Zoll) und 140 cm (55 Zoll) erhältlich. Zur IFA kommen die neuen Serien pünktlich in den Handel, die YL875 Modelle werden nur von authorisierten Händlern vertrieben. Merkmale der neuen Serien : 3D-Display mit Active-Shutter-Technologie, 2D/3D Umrechnung mit Depth Control, Intelligent 3D+ , Full HD 16:9 LCD mit 1920 x 1080 Pixel und 32-Zonen Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung, 800Hz Active Motion Rate (AMR) , Auto Calibration. Hinzu kommt Personal-TV: Voreinstellungen für bis zu vier Nutzer, persönliche Lautstärkeeinstellung, Gesichtserkennung, personalisierte Auflistung von gespeicherten Aufnahmen stehen hier in der Ausstattungsliste. Die Smart-TV Funktion umfasst: Zugang zu Toshiba Places, HbbTV, integriertes WLAN mit WPS, Windows® 7-kompatibel, DLNA®-zertifiziert, PVR-Funktion, Toshiba AppsConnect, sowie USB-Recording. An Anschlüssen finden sich 4 x HDMI, 1 x USB , Tuner sind für für DVB-T, DVB-C, DVB-S, H.264 dabei. Bildschirmgrößen und Preise (UVP in Euro): 42WL863G: 107cm, 1.499 46WL863G: 117cm, 1.799 55WL863G: 140cm, 2.499 42YL875G: 107cm, 1.499 46YL875G: 117cm, 1.799 55YL875G: 140cm, 2.499.

RL838G Serie

Für preisbewusste 3D-Einsteiger stellt Toshiba auch passende neue Modelle vor. Die RL838G-Serie kommt mit Full HD 16:9 LCD-Panel, Edge LED-Hintergrundbeleuchtung (1.920 x 1.080 Pixel), 100 Hz Active Motion Rate (AMR), Smart-TV mit Zugriff auf Toshiba Places und Unterstützung von HbbTV, die TVs sind WLAN ready via WLAN USB-Dongle (optional erhältlich) und haben eine LAN-Schnittstelle. Sie sind DLNA®-zertifiziert und verfügen über 3x HDMI und 1x USB. Integrierte Tuner : analog DVB-T, DVB-C, H.264, die Farbe ist Titanium Silber mit gebürstetem Aluminium-Look. Verfügbar sind folgende Bildschirmgrößen: 32RL838G: 81cm (32”) 40RL838G: 102cm (40”), der Preis (UVP) in Euro: 32RL838G: 649 ,- 40RL838G: 899,- - das sind mal Zahlen, die auch für Einsteiger sehr interessant sind.

Passend zu den neuen TV-Serien wird auch Toshibas Smart TV Plattform Places erweitert.Bereits Anfang des Jahres standen viele der Services für Notebook- und TV-Anwender zur Verfügung. Nun erweitert das Unternehmen Toshiba Places um mehrere neue Angebote: Book Places für schnelles E-Book-Shopping und My Places für die einfache Verwaltung von erworbenem Content. Darüber hinaus wurden für die bereits bestehenden Places weitere Partner gefunden und das Angebot somit wesentlich erweitert. Für die neue Generation von vernetzten TVs und Notebooks bietet Toshiba Places ein erweitertes Portfolio von Diensten einschließlich acetrax®, maxdome und Viewster. acetrax® bietet Zugriff auf eine breite Auswahl an Blockbuster-Filmen als Abo oder Pay per-View, während der Anwender auf maxdome in Deutschlands größter Video-on-Demand-Datenbank stöbern kann. Darüber hinaus können Benutzer nun einfach auf den umfangreichen Katalog von Viewster zugreifen, einschließlich einer breiten Palette von Dokumentationen und TV-Serien.

Dank Single-sign-on-Funktion ermöglicht Toshiba Places einen einfachen und bequemen Zugriff auf viele Dienste, ohne dass sich der Nutzer mehrmals anmelden muss. Sobald die Benutzer eine Toshiba ID angelegt haben, können sie auf Inhalte und Dienste von verschiedenen Partnern und von unterschiedlichen Geräten aus zugreifen, ohne sich für jeden einzelnen Place registrieren zu müssen.

Eine weitere Neuerung besteht in der Einführung von My Places. Damit sind auf unterschiedlichen Places erworbene Inhalte einfach zugängig und verwaltbar, egal, ob es sich um Dateien von Music Place, Video Place oder die später noch hinzukommenden Dienste App Place und Book Place handelt. Mit Hilfe von My Places können Nutzer erworbene Musik und Filme abspielen, Playlists erstellen oder bereits zuvor gekaufte Inhalte archivieren. Zudem bietet es Kunden eine bequeme Möglichkeit, Account Einstellungen und Passwörter für Dienste, die auf den verschiedenen Toshiba Places und über PC, TV und Tablet-Geräte angeboten werden, zu verwalten.

Mit Hilfe von Local Connectors lassen sich erworbene Musikdateien und E-Books1 in einen Ordner oder eine Bibliothek auf einem Notebook oder Tablet manuell oder automatisch herunterladen. Kunden können so auf ihren mobilen Geräten Musik hören oder E-Books lesen, auch wenn sie gerade unterwegs sind und über keine Internet-Verbindung verfügen. Local Connectors und My Places werden auf Tablets und Notebooks im 4. Quartal 2011 verfügbar sein.
Toshiba ermöglicht es auf auch bequeme Weise, Freunde und Familie über seine Lieblingsinhalte auf Toshiba Places auf dem Laufenden zu halten. So lassen sich Videos oder Neuigkeiten von den Content-Providern bewerten und teilen, mit direkter Übermittlung auf die FacebookTM-Pinnwand oder die der Freunde. Diese Möglichkeit gibt es auch für TVs, womit das Toshiba-Portal jetzt Social Networking ins Zentrum des TV-Erlebnisses rückt.

BDX1250KE

BDX2250KE

Neue Blu-ray-Player, die auch von uns getestet werden, stehen des Weiteren auf dem Toshiba-Stand. Der BDX2250KE ist das größere der beiden Modelle und überzeugt durch eine Vielzahl an Wiedergabeformaten. Für 129 EUR ab dem vierten Quartal 2011 erhältlich, werden unter anderem auch MKV und AVCHD akzeptiert. Das Gerät ist DLNA-zertifiziert und ermöglicht direkten Zugang zu YouTube, Leanback und Picasa. Ohne den Direktzugang auf die genannten Internetdienste kommt der BDX1250KE auf 119 EUR.

Qosmio F750

Auch bei 3D Notebooks heißt es: „Glassfree go!“ – das Qosmio F750 3D (1600 EUR) mit 39,6 cm (15,6 Zoll) Display kommt mit Intel Core i7, die eingebaute Festplatte bietet 500 GB Kapazität. Inklusive 4 GB NAND Flash und 7200 U/min ist zügiges Arbeiten gewährleistet. Zu grafischen Höchstleistungen schwingt sich das Notebook auch dank der NVIDIA GeForce GT 540M mit CUDA Technologie auf. Eingebaut ist ein Blu-ray XL-Laufwerk, die Schnittstellen umfassen unter anderem 3 x USB 2.0 und 1 x USB 3.0. Eine Multikartenleser (SD, miniSD, microSD, Memory Stick, Memory Stick Pro /Pro Duo, MMC, xD-Picture Card) gehört ebenso zur Ausstattung wie eingebaute Harman Kardon Lautsprecher mit Dolby Advanced Audio. Natürlich sind WLAN b/g/n sowie Bluetooth 3.0 auf der Ausstattungsliste.

Qosmio X770

Mit dem Qosmio X770 wird auch ein sehr attraktives 17,3 Zoll Notebook mit 3D mit aktiver Shutterbrille offeriert. Die Merkmale:

• Intel® Core™ i7-2630QM Prozessor (2,0 GHz/ 2,9 GHz)
der 2. Generation
• 8 GB DDR3 RAM
• 43,9 cm (17,3 Zoll) TruBrite®
Full HD Display (16:9) für 3D Vision mit LED Hintergrundbeleuchtung, 1,920 x 1.080 Pixel, Reaktionszeit 5ms
• 640-GB-SATA-Festplatte
• NVIDIA® GeForce® GTX 560M mit 1,5 GB DDR5 und CUDATM Technologie
• Active Shutter 3D Technologie, 3D Webkamera
• Blu-ray™ Player mit Wiedergabeunterstützung, einschliesslich DVD Supermulti Laufwerk-Funktion
• WLAN (802.11 b/g/n), Bluetooth® 3.0 + HS
• 3 x USB 2.0 plus 1 x USB 3.0 mit USB Sleep-and-Charge, HDMI®
• Harman Kardon® Stereo-Lautsprecher plus Subwoofer, Dolby® Advanced Audio™, Sleep-and-Music
• 7 Sensortasten, Tastatur mit roter Hintergrundbeleuchtung
• Maße: 413,6 x 274,0 x 28,0 mm / 57,9 mm
• Gewicht: ab 3,4 cm
• Garantie: 2 Jahre
• UVP: 1.549,- €

Neues Tablet

Im Detail

Dünn und leicht

Connector Port auch fürs Ladekabel

USB, HDMI, microSD Einschub

Rückseite

Kamera auf der Rückseite mit 5 MP

Android 3.2 als Betriebssystem

Den Tablet-Markt lässt Toshiba ebenfalls nicht außer Acht - das WiFi-Tablet AT100 für 449 EUR (UVP mit 16 GB Flashspeicher) kommt mit Android 3.2 (Honeycomb) in Deutschland ab sofort in den Handel. Mit 10,1 Zoll Screen+ nVidia Tega 2 Dual Core Chipsatz wird es zum Konkurrenten von Apple iPad2/Motorola Xoom. USB- und HDMI-Port sind mit dabei. Das Gewicht von 765 Gramm ist etwas höher als beim Motorola Xoom. Toshiba hat die aus den TVs bekannte Resolution+ Technologie auch ins Tablet eingebaut. Die Unterschale ist leicht austauschbar, somit sind Styling-Wechseln kaum Grenzen gesetzt. Laut Hersteller beträgt die Akkulaufzeit 7 Stunden, bis zu 32 GB interner Speicher sind möglich, 1 GB Arbeitsspeicher ist mit dabei. Zukünftig könnte auch eine 3G Version ihren Weg ins Portfolio finden. Unsere ersten Eindrücke vom beinahe serienreifen Tablet mit MicroHDMI-Schnittstelle, microSD-Slot und USB-Anschluss: Schön leicht (558 Gramm), schön dünn (7,7 mm), wirkt wertig, Rückseite aus einem Guss, toller Prozessor (TI Dual Core mit 2 x 1,2 GHz), der schnelles, flüssiges Arbeiten ermöglicht. Ein Test bei uns folgt.

STOR.E TV

Interessant ist STOR.E TV, eine Multimediafestplatte, die mit 1, 1,5 und 2 TB erhältlich ist. Die HDD hat eine USB-Schnittstelle und einen 3-in-1 Kartenleser, zudem einen HDMI-Digitalausgang, einen Coaxial S/PDIF Ausgang und unterstützt FullHD 1080p. Mitgeliefert wird eine Fernbedienung, akzeptiert werden die folgenden Formate:

• Audio: MP3 / WMA / WAV /AAC / OGG / FLAC / Dolby Digital / DTS
• Video: MPEG-1 (DAT /MPG) / MPEG-2 (AVI / MPG/ VOB / MOV / MKV / M2TS)/ MPEG-4 (AVI / MKV / MOV/ MP4) / VC-1 (WMV / MKV /M2TS) / H.264 (AVI / MKV /MOV / MP4 / M2TS / FLV)RM / RMVB
• Untertitel: SSA / SMI / SRT /SUB / IDX+SUB / TXT
• Foto: JPEG / BMP / TIFF /GIF (nur statische Anzeige).

STOR.E. TV PRO

Eine weitere Steigerung bietet STOR.E TV PRO – hier ist die Besonderheit der Support füts Internetsurfen (mit Adobe® Flash® Support) auf dem Fernseher. Weitere Merkmale:

• Unterstützt Full HD mit 1,920x 1,080p
• 1 x HDMI™, 3 x USB 2.0, 1 x USB input, 2 in 1 Kartenleser (MMC/SD/SDHC)
• WLAN (802.11b/g/n), Bluetooth™, LAN (RJ45)
• DLNA / UPnP Netzwerkkompatibel
• Speicherkapazität: 8 GB Flashspeicher
• On-Screen Menü mit einfach zu bedienender graphischer Benutzeroberfläche
• Bluetooth™ Fernbedienung mit QWERTY Tastatur und Trackpad
• Maße: 204 mm x 168 mm x 40 mm
• Unterstützt Audiodateien: MPEG,OGG, MP3/MP2, WMA, WAV, APE, FLAC, AAC, PCM
• Unterstützt Fotodateien: JPEG, BMP, PNG, TIFF, GIF (nur statische Anzeige)
• Unterstützt Videoformate:H263/H264, MPEG4, DivX/XviD, VC1/WMV, VP8, MKV
• Farben und Design: schwarzer Klavierlack, minimalistisches Design mit abgerundeten Kanten

Camileo X200

Camileo X400

Camileo Clip

Toshiba stellt auch neue Camileo-Camcorder vor. Die Camileo X200 mit 1920 x 1080 Pixel Videoauflösung (@30 Frames) bietet eine LCD-Display mit Touchfunktion, das 7,6 cm (3 Zoll) misst. Der CMOS Sensor liefert 8 MP, das Zoom vergrößert optisch 12 x und digital 60 x. Fotoauflösungen bis zu 16 MP werden so möglich. Der Kartenleser kommt mit SD-Karten bis 128 GB zurecht. Der Camileo X400 Camcorder legt noch einen drauf und kommt mit 23 x optischem Zoom und 120 x Digitalzoom Zudem gibt es einen elektronischen Bildstabilisator. Beide Camcorder haben einen MiniHDMI-Ausgang sowie eine Mini-USB-Schnittstelle. Besonders kompakt ist die Camileo Clip Mini-Videokamera. Sie offeriert eine Full-HD 1920 x 1080 (30fps) Auflösung und ein 3,8 cm (1,5 Zoll) LCD-Display sowie einen eingebauten Videostabilisator (EIS). Mit dabei ist ein 5 MP CMOS Sensor mit„Back side Illumination“- Technologie (BSI). Die erzielbare Fotoauflösung liegt bei maximal 16 MP. Die Ausstattung wird vervollständige von einem 10x Digitalzoom (5x 1080p / 10x 720p & VGA), einem Kartenleser: Micro SD /SDHC / SDXC bis zu 64 GB, MiniHDMI® und Mini-USB 2.0-Anschluss. Das Gewicht inkl. Akku: Lediglich 85 g. Die Maße: 43 mm x 80 mm x 16 mm (19,5 mm mit Clip).

Zu guter Letzt präsentieren wir Ihnen noch einige Impressionen vom Toshiba-Stand:

TV-Demos

Man kann alle Toshiba TV-Serien bewundern

Der Stand

Immer im Mittelpunkt: 3D ohne Brille

Entspannte Atmosphäre

Notebook-Corner

Bericht: Carsten Rampacher
Fotos: Sven Wunderlich, Philipp Kind
04.09.2011