SPECIAL: Philips Unlimited Roadshow 2011 mit vielen Neuheiten 

06. Mai 2011 (sw/cr)

Neues, in hochglänzendem Weiß besonders interessantes Home Entertainment System (Edge LED Serie 7000 plus SoundHub 2.1 System) von Philips

Auch neue Audio-Produkte standen im Mittelpunkt

21:9 Demo-Kino

Surrounding im Ofenwerk

Philips hat im Rahmen der Unlimited Roadshow, die auch in Nürnberg gastierte, das gesamte 2011er Line-Up vorgestellt. Als Location wurde das "Ofenwerk" genommen, dem Nürnberger "Zentrum für mobile Classic". Wunderschöne Old- und Youngtimer gaben die passende Kulisse ab, um Neuheiten aus allen Produktbereichen zu präsentieren. Die interessantesten Produkte in den für uns relevanten Bereichen, TV. Video, Audio, Streaming sowie iPod/iPad/iPhone-Zubehör, stellen wir Ihnen in diesem Special vor. Ein Teil der Neuheiten wurde schon auf dem Presse-Event in Barcelona im März präsentiert, wir werden aber auch auf diese neuen Komponenten in diesem Bericht eingehen. 

Philips bietet zwei verschiedene 3D-Konzepte an - für 3D-Mittelklasse und 3D-Premiumliga: Philips leistet sich den Luxus und offeriert mit 3D Max in den Topmodellen und Easy 3D in der Mittelklasse zwei unterschiedliche Konzepte für 3D-Genuss an. Während 3D Max mit aktiven Shutterbrillen arbeitet (mit minimaler Zeitverzögerung wird für beide Augen getrennt ein FullHD Bild erzeugt - also bleibt die volle Auflösung erhalten), agiert Easy 3D mit passiven Polarisationsbrillen. Hier wird zeitgleich für beide Augen ein 3D-Bild erzeugt, welches dann aber natürlich nur in niedrigerer Auflösung (ca. PAL-Niveau) bereit gestellt werden kann. Für kostenbewusste Nutzer ist Easy 3D eine interessante Alternative, da auch die simpel gestrickten Polarisationsbrillen sehr preiswert sind. Wer auch häufiger mal mit Freunden Inhalte in 3D betrachten möchte, kann dies nun deutlich einfacher realisieren und muss keine teuren aktiven Shutterbrillen kaufen. 

Easy 3D arbeitet mit einem auf dem Fernsehbildschirm integrierten Polarisationsfilter und kommt im neuen Cinema 21:9 Gold sowie in der 7000er LCD-Serie zum Einsatz. Den Cinema 21:9 Gold mit Edge LED Technik konnten wir gleich im direkten Vergleich mit den Full LED Backlight-/3D-TV Cinema 21:9 Platinum 58PFL9955H betrachten. Im Gegensatz zum Platinum kommt der Gold in 50 Zoll, ist also sichtbar kleiner, dafür aber auch kompakter und leichter stellbar. Der Cinema Gild 21:9 kann Material von 2D nach 3D wandeln - in Echtzeit. Der Nutzer kann die Tiefe des 3D Effektes selber einstellen. Die ersten Eindrücke vom Cinema 21:9 Gold sind durchweg positiv. Selbst im Vergleich mit dem mehr als doppelt so teuren Platinum (rund 2000 EUR werden für den Cinema 21:9 Gold aufgerufen) schlägt sich der Neuling tapfer. Wir konnten auch gleich den Vergleich Easy 3D versus 3D Max anstellen. Und gleich eines vorweg - das gefürchtete Ghosting, Problem der Aktivbrillen-Technologie, ist bei Easy 3D nicht festzustellen. Eine gleichbleibende Schärfe in allen Bildbereichen ist ebenfalls ein Vorzug. Generell erzielt der 21:9 Gold einen sehr löblichen Schwarzwert. Dieser kommt zwar nicht an die Qualität des exzellenten Schwarzwertes des Cinema 21:9 Platinum 58PFL9955H heran, ist aber für ein Edge-basiertes Gerät sehr respektabel. Aus naher Distanz sieht man natürlich beim 21:9 Gold auch die Zeilenstruktur im niedriger auflösenden 3D-Bild. Dieser Eindruck verliert sich erst aus gewisser Distanz, die aber im Alltagsbereich durchaus üblich ist, kaum ein Anwender sitzt sich in 1,50 Meter Entfernung zum 50 Zoll TV. Was sehr gut funktioniert, ist das Anpassen von allem Quellmaterial an das 21:9 Format des Bildschirms. Und - auch viele Spielfilme, die im Abendprogramm ausgestrahlt werden, zeigen die Programmanstalten mittlerweile im Originalformat. Das heißt - gerade der Cinema 21:9 Gold richtet sich nicht nur an den Kino- und Blu-ray-Fan, sondern an den "normalen" TV-Kunden, der den abendlichen Spielfilm gern im Originalformat betrachten möchte. 

Die Cinema 21:9 Modelle Platinum (oben) und Gold (unten)

21:9 Platinum

21:9 Gold

Der Cinema 21:9 Gold ist sehr flach

Rahmen

Der Cinema 21:9 Platinum offeriert im Direktvergleich eine noch bessere Farbbalance, wobei der Liebhaber eines Kino-gemäßen Bildes mit dem Cinema 21:9 Gold auch im wahrsten Wortsinne "warm" werden dürfte: Dessen leicht warme, dabei aber sehr lebendige Wiedergabe (Vergleich - beide Geräte exakt gleich bzgl. der Parameter eingestellt) ist sehr kino-like. Farblich präsentiert sich schon der 21:9 Gold in sehr guter Verfassung, die größere Rechenpower des Cinema 21:9 Platinum schlägt sich aber in noch mehr Farbtiefe und noch saubereren Bewegungsabläufen nieder. Der Cinema 21:9 Gold verfügt über 100 Hz-Technologie (und 2 ms Panel-Reaktionszeit) und somit nicht über die neuste 400 Hz Technik des Cinema 21:9 Platinum. Natürlich auch beim Gold mit an Bord ist Ambilight Spectra 2für interessante Lichteffekte und entspannten, ganzheitlichen Film- und Fernsehgenuss. 

Sehr interessant ist der 21:9 Gold auch für versierte Gamer. Im 2D-Modus zeigt der Cinema 21:9 Gold normale Dual-Player-Spiele auf einem geteilten Bildschirm an, wobei dem ersten Spieler beispielsweise die obere und dem zweiten Spieler die untere Bildschirmhälfte zugewiesen wird. Ist jedoch der Easy 3D Modus aktiviert, sieht jeder Spieler mit der Philips 3D-Brille seine jeweilige Spielansicht in voller Bildschirmgröße – ein Meilenstein für das Gaming-Vergnügen am TV.

Philips' Konzept vom umfassenden Heimnetzwerk

Konzept von Smart TV

Überarbeitete Menüs (oben und unten)

Philips präsentierte auch erneut die "Smart TV" Plattform, die sich multimedial als sehr talentiert erweist. Der Zugang zu Online-Inhalten, sowohl vordefiniert als auch im "freien" Internet, ist schnell möglich. Das Streamen von Musik/Foto/Video-Dateien wurde noch erweitert und schneller gemacht. Video On Demand Services machen den Philips TV zur interaktiven Videothek. Auch ist es möglich, Fernsehaufnahmen auf einem angeschlossenen USB-Medium zu speichern. Ein Test des Cinema 21:9 Gold wird bei uns erscheinen, sobald ein Testsample verfügbar ist. 

Prototyp der neuen 9000er Serie

Full LED, sehr flach

3D Max und Smart TV mit weiter verkürzten Menü-Ansprechzeiten kennzeichnet auch die neue 9000er Serie, die in ihrer serienreifen Endform auf der IFA 2011 stehen wird. Seit letztem Jahr konnte die Rechenleistung von Perfect Natural Motion auf zwei Milliarden Pixel pro Sekunde verdoppelt werden, dieser immense Zuwachs sorge nun auch bei 3D für eine sehr gleichmäßige, scharfe Bewegungsdarstellung. Helligkeits-, Kontrast- und Farbverluste sind typisches Kennzeichen für 3D  - dank der 3D Super Resolution Technologie von Philips aber konnten gerade Kontrastverluste und damit verbundene Einschränkungen bei der Detailwiedergabe gerade in dunklen Bildsequenzen effizient verringert werden. Die 9000er TVs können auch 2D Material in 3D Material konvertieren. Die Geräte der 9000er Serie sind als Full LED Pro-Modelle ausgeführt und offerieren so einen exzellenten Schwarzwert. Die 400 Hz Clear LCD Technik und die ultrakurze Panelreaktionszeit von nur 0,5 ms sind weitere technische Glanzlichter. Ambilight Spectra XL bringt eine doppelte LED-Reihe mit und übertrifft damit die Leistungen der Ambilight Spectra 3 Technik, die in der 900er Reihe nur noch bei den kleinen Bildschirmdiagonalen von 32 und 37 Zoll zum Einsatz kommt. Für ein angenehmes akustisches Erlebnis sorgt Philips Soundstage. Die 40 Watt-Lautsprecher der 9000er Serie werden durch die stimmverbessernde Technologie Clear Sound ergänzt. Das neue 3D Full Screen Gaming ist auch bei diesen Modellen mit dabei. Die neuen 900er Modelle sind lieferbar in: 32, 37, 40, 46 und 52 Zoll (XXPFL9606)

Produktmerkmale in der Übersicht:
• Extrem schlankes Design mit weniger als 40 Millimeter Gerätetiefe und gleichzeitig noch besserer Bild- und Klangqualität
• Ambilight Spectra XL, das neue Ambilight für ein noch intensiveres Erlebnis (40 Zoll und größer)
• Full HD TV und Perfect Pixel HD Engine für unvergleichliche Bildqualität
• LED Pro für extremen Kontrast und höchste Brillanz (LED für 32 Zoll und 37 Zoll-Modelle)
• Überlegene Bewegungsschärfe: 400 Hz Clear LCD, 0,5 Millisekunden Reaktionszeit (200 Hz bei 32 Zoll-Modell)
• Perfect Natural Motion für absolut ruckelfreie 3D-Filme (nicht bei 32 Zoll-Modellen)
• Integriertes Wi-Fi für bestmögliche Konnektivität
• 3D Super Resolution für eine wirksame Bildoptimierung bei allen Arten von Signalquellen
• Soundstage mit 40 Watt (RMS) Effektivleistung für extrem dynamischen und kraftvollen Klang
• Net TV mit Wi-Fi für den Zugang zu beliebten Online-Apps
• Online Videotheken und TV-Mediatheken
• Wi-Fi MediaConnect für die kabellose Wiedergabe aller PC-Mediendateien am TV
• SimplyShare zum Durchsuchen des Inhalts von PCs, Smart Devices und Heimnetzwerk
• Smartes USB-Recording: Ermöglicht die Unterbrechung von Programmen, ohne etwas zu verpassen

Unter der 9000er Reihe rangiert die 8000er Serie mit Edge LED Backlight, ebenfalls mit 3D Max (aktive Shutterbrillen-Technik) ausgestattet. 2D zu 3D Konvertierung, Smart TV und 200 Hz Clear LCD mit 1 ms Panelreaktionszeit sind weitere Ausstattungsmerkmale. Full-Screen Gaming ist bei dieser Modellreihe ebenfalls integriert. Die Modelle 40PFL8606 und 46PFL8606 sind erhältlich. 

Produktmerkmale:
• Ambilight Spectra 2 für ein intensives Fernseherlebnis
• Full HD 3D TV für eine beeindruckende 3D-Erfahrung
• Brillante LED-Technologie für niedrigeren Stromverbrauch
• Full HD TV mit Perfect Pixel HD Engine für bestmögliche Bildqualität
• 200 Hz-LCD-Bildschirm mit 1 ms Reaktionszeit für hervorragende Bewegungsschärfe
• Perfect Natural Motion für ruckelfreie Bewegungen bei Full HD-Filmen
• Hochwertiges, in den Standfuß integriertes Lautsprechersystem
• Net TV mit Wi-Fi für beliebte Online-Services
• Online Videotheken und TV-Mediatheken
• Wi-Fi MediaConnect für die drahtlose Wiedergabe aller PC-Mediendateien am TV
• Smart USB-Recording: Ermöglicht die Unterbrechung des Programms, ohne etwas zu verpassen
• DVB-S und T2 (je nach Verfügbarkeit im Markt)

Die TVs aus dem 7000er Produkt-Portfolio (Edge-LED Backlight) brillieren mit Smart TV, Easy 3D und einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis. Mit dabei sind ferner: 100 Hz Clear LCD mit 2 ms Pixelreaktionszeit, HD Natural Motion, NetTV, USB-Recording und Ambilight Spectra. Lieferbar isnd die TVs in 32, 37, 42, 47 und 55 Zoll. Ein Test des 55 Zoll-Modells kommt bei uns, sobald wir ein Testsample haben. Erstmals auf der Roadshow gezeigt wurde eine spezielle hochglanzweiße Design-Linie "Design Line Edge". 

Design Line Edge

Logo

Gesamtübersicht mit passendem weißen SoundHub 2.1 System

SoundHub 9000 in schickem Weiß

Perfekt aufeinander abgestimmt

Ambilight

Auch das Angebot an Musiksystemen wird durch das Harmony Komplettsystem DCD8000 erweitert. Um auch hohe Frequenzen perfekt wiederzugeben, ist der Soft-Dome-Hochtöner ganz oben auf der Box angeordnet, so dass sich der Klang entlang der Abdeckung des Lautsprechers ausbreiten kann. Auf diese Weise entsteht ein kultivierter und präziser Klang. Gleichzeitig sorgt der spezielle Glasfaser-Woofer Cone mit seiner ultraleichten Bauweise dafür, dass Stimmen und Instrumente besonders naturgetreu wiedergegeben werden. Für eine effektive Basswiedergabe sorgt das Bassreflex-System mit seiner nach vorn gerichteten Öffnung.

Philips Harmony Komponentensystem

Für Nutzer des iPads, iPhones oder iPods ist ein Dock integriert, das sowohl für die Wiedergabe genutzt wird als auch zum Laden des Gerätes dient. Dank der cleveren Bauart des Docks können die mobilen Geräte sogar in ihrer Schutzhülle verbleiben. Das HiFi-System ist mit einem digitalen Class-D-Verstärker mit einer Ausgangsleistung von 2 x 80 Watt (RMS) ausgestattet und unterstützt CDs sowie DVDs – wobei über den HDMI-Ausgang Filme per Upscaling mit 1080p dargestellt werden können. Musik wird auch von externen USB-Speichergeräten über die entsprechende Schnittstelle wiedergegeben. Erstklassige Materialien, die sowohl beim edlen Aluminium-Gehäuse als auch bei den hochwertigen Echtholz-Lautsprechern und Glasfaser-Tieftönern verarbeitet werden, verleihen dem neuen Philips Harmony DVD-HiFi-System der 8000er Reihe seinen natürlichen Sound.

Auf der Roadshow ebenfalls gezeigt wurden auch die im März erstmals vorgestellten Fidelio Sound-Docks. Philips´ neue Fidelio SoundSphere Docking-Lautsprecher mit Wi-Fi unterstützen auch Apple AirPlay. Philips verschmilzt zwei seiner populärsten Produktlinien, SoundSphere und Fidelio, um Musikliebhabern einen umfassenden Hörgenuss zu bieten. Durch die Kombination der Funktionalität der Fidelio Docking-Lautsprecher mit der Klangqualität der Philips SoundSphere-Technologie und Apple AirPlay entsteht mit den Philips Fidelio SoundSphere Docking-Lautsprechern ein Musiksystem, das den Zuhörer mit einem besonders lebendigen Klangbild begeistert. Und dass, obwohl iPhone, iPod touch oder iPad gleichzeitig in der Hand gehalten werden können. Dank der AirPlay-Funktion erhält der Nutzer der Fidelio SoundSphere Docking-Lautsprecher sowohl außergewöhnlichen Sound als auch komfortablen Zugriff auf seine gesamte Musiksammlung bei iTunes. Ihre gute Klangqualität verdanken die Philips Fidelio SoundSphere Docking-Lautsprecher dem speziellen Design. Die geschwungenen Lautsprecher mit den ungewohnt angeordneten Hochtönern, die förmlich über den Boxen zu schweben scheinen, strahlen den Klang in alle Richtungen ab und ergeben so einen tieferen und weiteren Höreindruck. Die besondere Bauweise verringert dabei auch Interferenzen auf ein absolutes Mindestmaß. 

MCi8080

NP3700

Schon hören konnten wir das neue WiFi-Multiroom-System MCi8080 - den ebenfalls brandneuen Netzwerkplayer Philips NP3700 haben wir sogar aktuell schon im Test. Die Veröffentlichung steht unmittelbar bevor. Das MCi8080 wird ebenfalls in Kürze bei uns getestet. Die ersten "Hörproben" machen Appetit auf mehr, denn die Lautsprecher mit ClariSound-Technologie sorgen für eine raumfüllende Wiedergabe gerade in Locations zwischen knapp 15 und rund 25 Quadratmeter. Für eine gekonnte Wiedergabe hoher Frequenzen ist der Soft Dome-Hochtöner ganz oben auf der Box angeordnet, das Ergebnis ist eine hohe Klarheit und eine für ein solches Kompaktsystem überraschende Räumlichkeit im Hochtonbereich. 

Weitere Features: 

• Musik kann einfach von der externen USB-Festplatte wiedergegeben werden. Damit stehen bis zu 2.000 Alben mit wenigen Bedienschritten bereit, ohne dass der Computer eingeschaltet werden muss.
• Das überwältigende Angebot von über 10.000 Internet-Radiosendern und Online-Musikservices stehen genauso zur Verfügung wie die klassischen UKW-Radiosender.
• Audio- und Bilddateien können kabellos vom Home Server, PC oder Mac auf die Anlage gestreamt werden.
• Noch mehr Möglichkeiten zur Musikwiedergabe geben der integrierte CD-/DVD-Player, die Möglichkeit, ein USB-Gerät als Musikquelle oder ein optionales iPod-/iPhone-Dock anzuschließen. 

Philips HD Mediaplayer

Philips steigt auch in den Markt mit Mediaplayern ein. Hier wurden erste Modelle auch im Rahmen der Roadshow gezeigt. 

Wer ein optisch sehr schickes Home Theater-in-a-Box-System sucht, wird bei Philips ebenfalls fündig. Die neuen Home Theater-Systeme unterstreichen  den Ansatz von Philips, tadellose Audioqualität und elegantes Design für die unterschiedlichsten Ansprüche anzubieten. Dementsprechend präsentiert Philips eine Vielzahl neuer 5.1-, 2.1- und SoundBar-Systeme. Im Detail werden drei Hauptgruppen vorgestellt: die Modelle der Philips SoundHub 9000er Reihe, 2.1-Systeme mit Titan-Hochtönern für klaren Sound, die SoundHub 7000-Reihe, ebenfalls 2.1-Systeme mit eleganten Lautsprechern aus Aluminium und Glas, sowie die Philips Immersive Sound 5.1 Home Theater-Systeme der 5000er Reihe mit 3-Direktionalen Lautsprechern.

Die neuen Systeme bieten Smart TV, die neueste Entwicklung von Philips für beste Konnektivität. Dank eines der umfangreichsten Smart TV-Angebote verwandeln die Philips Home Theater-Systeme jeden Fernseher in ein Medienportal, das den Zugang zu Online-Inhalten und das Streamen von Musik-, Foto- und Videodateien von Tablets, Smartphones oder Notebooks ermöglicht.

Philips SoundHub Serien 9000 und 7000: Die SoundHubs wenden sich an die immer größer werdende Gruppe von Konsumenten, die sowohl ein echtes Kinoerlebnis aber auch hochwertigen Musikgenuss wünschen und gleichzeitig möglichst wenige Lautsprechern im Wohnzimmer aufstellen möchten. Für diese Zielgruppe hat Philips die SoundHub 2.1-Familie mit zwei Lautsprechern, einem Subwoofer und einem integrierten 3D Blu-ray Disc-Player entwickelt. Die SoundHub 9000er Modelle bieten Titan-Lautsprecher für verzerrungsfreien, kristallklaren Sound, ein elegantes und kompaktes Design und moderne Konnektivität. Der auch in der Luftfahrt eingesetzte Werkstoff Titan eignet sich perfekt für hochwertige, innovative Hochtöner. Durch seine enorme Steifigkeit und die optimale Kombination aus Festigkeit und geringem Gewicht verformt er sich kaum und vermeidet so Verzerrungen bei der Klangwiedergabe. Das Resultat ist ein extrem reiner, präziser Sound. Bei den Modellen der SoundHub 7000er Reihe kommen Soft-Dome-Hochtöner zum Einsatz, die hohe und mittlere Tonlagen sehr brillant wiedergeben und einen sehr klaren Klang bieten. Als stimmige Kombination mit den Lautsprechern sind sowohl die 9000er als auch die 7000er Modelle mit dem von Philips entwickelten, hochwertigen Class-D-Verstärker ausgestattet. Er garantiert die präzise Verarbeitung digitaler Audiosignale und gibt die akustischen Details von Musik und Filmen genauso wieder, wie sie vom Interpreten oder Regisseur vorgesehen waren. 

Für ein echtes Kinoerlebnis unterstützen die Philips SoundHubs die Wiedergabe von Full HD 3D Blu-ray Discs. Dank Wi-Fi und Smart TV können außerdem mit einfachem Tastendruck Spielfilme genossen, Bilder angezeigt und Infotainment-Angebote genutzt werden. Noch erweitert werden die Möglichkeiten durch das bisher schnellste Net TV mit einer großen Auswahl an Anwendungen – einschließlich Video on Demand, Bedienung über eine Fernbedienungs-App für Smartphones und dem einfachen Content Sharing über DLNA. So wenige Kabel und Anschlüsse wie möglich? Dafür bietet die Philips SoundHub 9000er Reihe eingebautes Wi-Fi, modernste Konnektivitätsmerkmale und ein integriertes Dock für iPod und iPhone. Bei den Modellen der SoundHub 7000er Reihe wird ein extern anschließbares Dock mitgeliefert. Das elegante, in edlem Aluminium und Glas gehaltene Design mit der kompakten Center-Einheit und die in speziellen Winkeln angeordneten Lautsprecher ermöglichen die elegante Integration der Philips SoundHub Home Theater-Systeme in jedes Wohnambiente.

Immense Sound Serie

Komplettes 5.1 System

Philips Immersive Sound 5000-Systeme: Die neuen 5.1 Home Theater-Systeme der Philips Immersive Sound 5000er Familie sind im Wohnzimmer die zentrale Stelle für alle Arten von Home Entertainment. Die dynamischen 3-Direktionalen Lautsprecher mit einer Leistung von 1000 Watt (RMS) verteilen den Klang gleichmäßig im Raum, so dass der Zuschauer voll ins Filmgeschehen eintaucht. Die Modelle der 5000er Reihe unterstützen die verschiedensten Medienformate und Inhalte. Dazu gehören beispielsweise Full HD 3D Blu-ray Discs genauso wie Dateien auf dem PC, welche über die integrierte DNLA-Netzwerkschnittstelle übertragen werden können. Gleichzeitig verwöhnen Dolby TrueHD und DTS-HD die Ohren mit hochwertigem Surround Sound, während die DoubleBASS-Technologie mit kräftigen Bässen das akustische Fundament legt. Aber auch das elegante Design und die einfache Bedienung der neuen Home Theater-Modelle entspricht bester Philips Tradition. So verfügt das 3D Blu-ray Home Theater-System über ein neues Touch-Bedienkonzept, über das schnell und einfach auf die gewünschten Inhalte zugegriffen wird. Die rückwärtigen Lautsprecher können kabellos betrieben werden und bieten so besten Surround Sound ohne die Notwendigkeit aufwändiger Installationen.

Dank Wi-Fi und Smart TV können außerdem per Tastendruck Spielfilme genossen, Bilder angezeigt und Infotainment-Angebote genutzt werden. Noch erweitert werden die Möglichkeiten durch das bisher schnellste Net TV mit einer großen Auswahl an Anwendungen einschließlich Video on Demand, Bedienung über eine Fernbedienungs-App für Smartphones und dem einfachen Content Sharing über DLNA.

Ebenfalls bereits im März wurden verschiedene neuen Standalone Blu-ray-Player präsentiert (7000er und 5000er Reihe). Beide Geräte sind mit Smart TV ausgestattet. Abgerundet wird das Produktangebot durch das neue 3000er Modell. Es verfügt über die brandneue YouTube-Innovation YouTube Leanback, die Philips als erster Hersteller überhaupt im Bereich Blu-ray vorstellt. Bereits auf der IFA 2010 wurde der Blu-ray Player BDP9600 vorgestellt. Er bleibt das Top-Modell von Philips in diesem Jahr.

Neuer 7000er Blu-ray Player mit Smart TV: Der neue Smart TV-fähige Blu-ray Player der 7000er Familie ist mit der Philips eigenen CinemaPerfect HD-Technologie für überlegene Blu-ray-Qualität und hervorragender Skalierung von DVDs und anderen Bildquellen ausgestattet. Für einen Sound auf gleichem Niveau bietet der 7000er volle 7.1 Decodierung und Mehrkanalausgabe aller HD-Audioformate. Zudem ist selbstverständlich die Wiedergabe von 3D-Blu-rays möglich. Das integrierte WiFi-n und Smart TV bringen dem Nutzer das schnelle Net TV mit einer beeindruckenden Auswahl an Anwendungen einschließlich Video on Demand-Angeboten, der Unterstützung einer Fernbedienungs-App für Smartphones und einfachem Content Sharing über DLNA innerhalb des heimischen Netzwerks. Dabei besticht der Player nicht nur durch seine Leistungsfähigkeit, sondern auch durch sein elegantes Design mit genauso schönen wie praktischen Touch-Bedienelementen. 

Blu-ray Player der 5000er Serie mit Smart TV: Eine Ausstattungsstufe unterhalb des 7000er bietet der neue 5000er Philips Blu-ray Player mit Smart TV dieselbe überzeugende Kombination aus Blu-ray 3D und Smart TV mit schnellem Net TV, Unterstützung einer Fernbedienungs-App für Smartphones und einfachem Content Sharing über DLNA. Das integrierte WiFi-n ermöglicht ein einfaches Setup, während das reduzierte, schlanke Design in jede Umgebung passt.

Der neue 3000er Blu-ray Player mit YouTube Leanback: Das neue 3000er Modell der Philips Blu-ray Player bietet gute Gründe, jetzt auf Blu-ray um zu steigen. Neben der hochauflösenden Bildqualität der Blu-ray Disk sind dies die WiFi-Vorbereitung für die einfache Einbindung in das Heimnetzwerk und die neueste YouTube-Innovation YouTube Leanback. Wie der Name schon andeutet: YouTube Leanback bietet besonders entspannte Online-Unterhaltung im Wohnzimmer. Alle Philips Blu-ray Player des Jahrgangs 2011 sind DivX Plus HD-zertifiziert und unterstützen ein Höchstmaß an verschiedensten Audio- und Videoformaten für die Wiedergabe von Disk, USB oder DLNA.

Unser Fazit:

Philips hat ein beeindruckendes Setup 2011 vorgestellt - vor allem die Netzwerk- und Multmediakonzepte der Niederländer haben uns überzeugt. Nahezu alle hier vorgestellten Komponenten werden in unserer Redaktion harten Praxistests unterzogen, um festzustellen, ob die ersten positiven Eindrücke auch nach längerer Testphase noch Bestand haben. 

Ambiente im Ofenwerk:

Tolles Ambiente, hier US Car-Klassiker

Perfekt restauriert

Zeitzeugen im zweirädrigen und im vierrädrigen Format

Luxuskarossen jeder Couleur

Text: Carsten Rampacher
Fotos: Sven Wunderlich
Datum: 06.05.2011

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD