SPECIAL: Vorstellung Oehlbach HDMI-Kabel-Sortiment

14.06.2011 (sw/cr)

HDMI-Kabel gibt es wie den sprichwörtlichen "Sand am Meer", für nahezu jeden Einsatzzweck und in vielen verschiedenen Preisklassen. Nun werden sich viele fragen: Bei HDMI - die Abkürzung steht für "High Definition Multimedia Interface" - handelt es sich doch um eine rein digitale Übertragung von Bild- und Tondaten, wie kann es da überhaupt zu Qualitätsunterschieden kommen, wieso braucht man da Kabel in vielen unterschiedlichen Preis- und Leistungsklassen?" Eine durchaus berechtigte Frage, auf die wir gern Antwort geben möchten. 

Es gibt verschiedene Faktoren, die beim Kauf eines HDM-Kabels berücksichtigt werden müssen. Der erste - die Länge. Wer seinen Beamer mittels HDMI mit seinem AVR oder Blu-ray-Player über Distanzen, die größer als 3 Meter sind, verbinden möchte, braucht ein besonders hochwertiges HDMI-Kabel, damit das Signal die lange Übertragungsstrecke unbeschadet "überlebt". Sonst kommt es zu unschönen Bild- und Tonaussetzern. Nächster Faktor - die Qualität der Stecker. Der HDMI-Stecker ist ein hochpräzises Meisterwerk, es finden sich auf kleinstem Raum eine Vielzahl unterschiedlicher Kontakte. Die Ummantelung des Steckers muss so beschaffen sein, dass a) die darin liegenden Kontakte optimal geschützt sind, so dass auch bei mehrmaligem Anschluss keine Schäden am Steckergehäuse zu Beschädigungen am Innenleben führen, b) dass durch eine aufwändige Schirmung keine weiteren Störungen Einfluss auf die Signalqualität nehmen können, c) dass die Kabelummantelung so hochwertig ist, dass, auch wenn das Kabel z.B. um Ecken verlegt wird, kein Bruch des Kabelmantels und/oder der Kabelinnenleiter passiert. Wenn das HDMI-Kabel 3D-Signale übertragen soll, muss dies ebenfalls in der Spezifikation des Kabels dokumentiert sein: Hier greift der Anwender am besten zu einem dediziert als HDMI 1.4 Kabel ausgewiesenen Produkt. Das Gleiche gilt, wenn man über HDMI die Ethernetfunktionalität oder den Audio Return Channel (ebenfalls ab Version 1.4) nutzen möchte. Der schwierigste Faktor ist die Bewertung der Bild- und Tonqualität unterschiedlicher HDMI-Kabel. Hier vertreten viele die Auffassung, dass es keine Unterschiede gibt - oder, besser, geben darf - aufgrund der Tatsache, dass es sich eben um eine digitale Übertragung handelt. Die Praxis sieht aber nicht ganz so aus - wobei es natürlich hier stark auf das Einsatzgebiet ankommt. Wer einen normalen Flachbildschirm in 42 Zoll der preislichen Mittelklasse einsetzt, wird problemlos mit einem gut verarbeiteten, soliden Mittelklasse-HDMI-Kabel glücklich. Besitzer bildstarker Hightech-Flachbildschirme oder hochwertiger Beamer hingegen sollten schon etwas genauer hinschauen: Nochmals tieferes Schwarz, eine absolut präzise Reproduktion des Farbraums und eine enorme Plastizität auch in kleinen visuellen Details sind hier die Vorzüge aufwändig verarbeiteter HDMI-Kabel. Gerade bei großen Distanzen ist der Einsatz eines hochwertigen Kabels anzuraten. Akustisch sind die Differenzen minimal, aber über eine exzellente Anlage hörbar: Besseres Auflösungsvermögen im Hochtonbereich, sehr präzise Stimmkonturen und ein sehr exakter Bassbereich mit überragendem Tiefgang sind hier die Kennzeichen erstklassiger HDMI-Kabel. 

Oehlbach hat für nahezu jeden Anspruch HDMI-Kabel im Sortiment, die der Übersichtlichkeit halber - wie Hotels - in einem Sterne-System klassifiziert werden. Es gibt HDMI-Kabel mit 3, 4 und 5 Sternen. 

Hier - laut Oehlbach - die Unterschiede zwischen den verschiedenen Klassen: 

  • 5 Sterne = doppelt geschirmt, Innenleiter aus hochreinen sauerstofffreiem HDOCC Kupfer bzw. Reinsilber, geschirmter Hochpräzisions- Vollmetall Stecker (hervorragende Kontaktsicherheit zur Verminderung von Übergangswiderständen), integrierte LED zur Funktionskontrolle, 24 Karat vergoldete Hochpräzisionskontakte
  • 4 Sterne = geschirmter doppelt umspritzter Stecker, 24 Karat vergoldete Pins, versilberte Innenleiter aus sauerstofffreiem Kupfer, Schirm aus versilbertem sauerstofffreiem Kupfergeflecht, patentierte Oehlbach Dual Interference Technologie
  • 3 Sterne = 24 Karat vergoldete Pins, doppelt umspritzter Stecker, Schirm aus sauerstofffreiem OFC Kupfergeflecht, versilberte sauerstofffreie Kupferlitzen als Leiter
Video-Überblick

 

Testequipment

Bei der Vorstellung wollen wir mit einem Drei-Sterne-Kabel starten, dem "Black Magic". Hier ein Überblick über lieferbare Längen und Preise: 

  • Länge 0,40 m = 29,99 €
    Länge 0,75 m = 34,99 €
    Länge 1,20 m = 39,99 €
    Länge 1,70 m = 44,99 €
    Länge 2,20 m = 49,99 €
    Länge 3,10 m = 54,99 €
    Länge 3,20 m = 54,99 €
    Länge 5,10 m = 74,99 €

Black Magic

Stecker

Unsere Eindrücke vom Black Magic Kabel: Die Verarbeitung ist schon bei diesem preislich fair kalkulierten HDMI-Kabel sehr gut. Mit einer Unterstützung von Auflösungen bis 2160p, dem Support von High Speed Ethernet über HDMI (zusätzlicher Datenkanal), der zweifachen Schirmung, dem Innenleiter aus OFC-Kupfer sowie den 24 Karat vergoldeten Steckkontakten unterscheidet sich dieses Kabel schon immens von billigen Standardkabeln. Für viele Anwendungen dürfte das "Black Magic" in der Praxis das richtige Kabel sein. In Testreihen beobachteten wir gegenüber einem No-Name-HDMI-Kabel in verschiedenen Disziplinen Verbesserungen: Auch häufiges Umstecken verkraften das "Black Magic" ohne Schwierigkeiten. Das solide verarbeitete Steckergehäuse gerät nicht "aus den Fugen", sondern bleibt stabil. Auch wenn einer der Stecker beim etwas zu hurtigen Verkabeln mal auf den Boden donnert, muss nicht sofort ein Defektfall beklagt werden. Die Kabelummantelung ist im Vergleich mit den Vier- und Fünf-Sterne-Kabeln allerdings weniger aufwändig. In unseren Testreihen bot das Black Magic eine stabile Signalübertragung auch im 3D-Betrieb. Neutrale Farben, guter Kontrast und solider Schwarzwert machen dieses Kabel zur "Allzweckwaffe", die den Geldbeutel nicht überstrapaziert. Für AV-Anlagen der Mittelklasse und gehobenen Mittelklasse findet man hier ein universell einzusetzendes Kabel - aber: Es sind Grenzen gesetzt, denn es ist maximal in 5,10 Meter lieferbar. Hier sieht man, dass Oehlbach das Black Magic weniger für den Beamer-Einsatz als für den Gebrauch in Verbindung mit modernen Flachbildschirmen sieht. Wer einen Flachbildschirm an der Wand hängen hat und daher Probleme mit dem Winkel beim Einführen des HDMI-Kabels hat: "Flat Bridge", in 0,3 m Länge für 29,99 EUR erhältlich, ist eine sehr gute Lösung. Das Flat Bridge-Kabel weist die identischen Qualitätsmerkmale wie das Black Magic Kabel auf, allerdings sind die Steckergehäuse aus schwarzem Kunststoff gearbeitet. Zudem ist die Form des Kabels sehr flach, der Mantel ist sehr flexibel. 

Flat Bridge

Stecker

Als Vier-Sterne-Kabel bietet Oehlbach das Flex Matrix MKII an. Es ist in folgenden Längen zu haben: 

  • Länge 1,50 m = 79,99 €
    Länge 2,00 m = 89,00 €
    Länge 3,00 m = 129,00 €
    Länge 5,00 m = 199,00 €

Flex Matrix

Stecker

Das Flex Matrix MKII eignet sich vortrefflich für hochwertige Flachbildschirme wie den Philips 58PFL9955H oder den Panasonic TX-P42VT30E, besonders auch dann, wenn die Flachbildschirme an der Wand aufgehangen werden und man mit klassischen, geraden HDMI-Steckern wegen der Abstände und des damit verbundenen Knickens Probleme bekommt. Das "Flex" im Namen des Kabels kommt nicht von ungefähr, denn dank des um 180 Grad beweglichen Steckers sind beim Anschluss sehr flexible Möglichkeiten gegeben. Ansonsten überzeugt das Vier-Sterne-Kabel durch die sehr edle Verarbeitung des Stoff-Kabelmantels. Das dem eigentlichen, vergoldeten Stecker vorgeschaltete silberne Gehäuse besteht aus sorgfältig entgratetem Kunststoff. Das Kabel ist für die Durchleitung von 3D-Signalen geeignet und kann dank des zusätzlichen Datenkanals für HDMI-basierte Ethernetanwendungen eingesetzt werden. Der Innenleiter besteht aus versilbertem Kupfer und ist vierfach geschirmt, was den Einfluss äußerer Störungsquellen drastisch reduziert. In unseren Testreihen war das Bild exzellent, besonders die Farbwiedergabe, die feine Kontrastdynamik im Detail und die sehr scharfen Konturen kleiner Einzelheiten. Trotzdem - wer nicht unbedingt die angewinkelten Stecker benötigt, wird auch mit dem Black Magic schon sehr glücklich sein, mittels Flat Brigde lässt sich das Black Magic zudem auch umrüsten für TVs, die an der Wand hängen. 

XXL Carb Connect

Stecker

Erstes von uns hier vorgestelltes 5-Sterne-Kabel ist das "XXL Carb Connect", auch 3D- und Ethernet-fähig. Der zusätzliche Datenkanal eröffnet dem Anwender die Möglichkeit, auch Ethernet-Funktionalität über HDMI zu nutzen. Der Innenleiter besteht aus reinem HPOCC-Kupfer, was zu einer verlustfreien Übertragung auch über 5 Meter Distanzen führt - leider gibt es das Carb Connect nicht in größeren Längen. Die Innenleiter sind vierfach geschirmt und separiert. Durch diesen hochwertigen Aufbau eignet sich das Carb Connect auch für Auflösungen oberhalb von 1080p - das 4k-Zeitalter kann kommen. Onkyo liefert z.B. beim 7.2 AV-Receiver TX-NR609 schon eine Scalingfähigkeit mittels des Marvell Qdeo Videochiips bis auf 4k mit. Das Carb Connect überzeugt mit weiteren Merkmalen, so mit dem strapazierfähigen Gewebemantel und die Vollmetallstecker. Somit können auch hochklassige Beamer mittels dieses Kabels angemessen eingebunden werden. Vorsicht ist geboten bei manchem Flachbildschirm mit einfacher Verarbeitung: Die schweren Stecker können von den oft instabil befestigten HDMI-Buchsen nur unzureichend gehalten werden. Aber Anwender, die sich dieses Kabel kaufen, werden solche Komponenten wohl kaum besitzen. Hier die Übersicht:

  • XXL Carb Connect:
    Länge 0,75 m 79,99 €
    Länge 1,20 m 99,00 €
    Länge 1,70 m 129,00 €
    Länge 2,20 m 169,00 €
    Länge 3,20 m 189,00 €
    Länge 5,10 m 279,00 €

Besitzer bildstarker Beamer können sich mit weiteren Vertretern Oehlbach XXL-Serie, als "Black Connect" und als "Made in White" erhältlich, anfreunden, die auch in 7,5 Meter Länge erhältlich sind. Hier zunächst ein Überblick über Preise und Längen: 

Made in White - komplett

Detail

1. Made in White:

  • Länge 0,75 m = 66,00 €
    Länge 1,20 m = 97,00 €
    Länge 1,50 m = 118,00 €
    Länge 2,00 m = 158,00 €
    Länge 3,00 m = 174,00 €
    Länge 5,00 m = 260,00 €
    Länge 7,50 m = 340,00 €

2. XXL Black Connect:

  • Länge 0,75 m = 77,00 €
    Länge 1,20 m = 105,00 €
    Länge 1,50 m = 125,00 €
    Länge 2,00 m = 167,00 €
    Länge 3,00 m = 180,00 €
    Länge 5,00 m = 280,00 €
    Länge 7,50 m = 370,00 €

Black Connect

Hochwertiger Kabelmantel im eigenwilligen Design - der Kabelmantel ist im Gegensatz zum "XXL Made in White" hier nicht aus Stoff, zudem baut das XXL Black Connect flacher und kann auch im Kabelkanal verlegt werden

Diese beiden Kabel empfehlen sich besonders dann, wenn eine erstklassige Signalübertragung auch über größere Distanzen gewährleistet werden soll und/oder wenn Komponenten exklusiver Preisklassen miteinander verbunden werden sollen. Die Vollmetallstecker wirken sehr edel und überzeugen durch die hervorragende Materialqualität. Bestmögliche Signal-Übertragungsqualität ist garantiert durch das Silver Gap HPOCC Herstellungsverfahren. Hier werden selbst die monokristallinen Übergänge des gegossenen HPOCC-Kupfers nochmals mit Reinsilber ausgefüllt. Durch die praktisch nahtlose Struktur des Leiters werden ideale Eigenschaften für eine störungsfreie Signalübertragung erreicht. Natürlich sind auch diese edlen Kabel für den 3D-Betrieb ausgelegt und besitzen einen Datenkanal für ethernetbasierte HDMI-Anwendungen. Zudem wird auch der HDMI 1.4-spezifische Audio Return Channel unterstützt. Auflösungen von bis zu 4k werden übertragen, mit diesen Kabeln ist man schon bereit für die visuelle Zukunft. In unseren Testreihen glänzten die XXL-Kabel durch ein farbreines, extrem scharfes und dynamisches Bild mit feiner Staffelung auch kleinster Kontrastdifferenzen. Das Schwarz erscheint enorm satt und tief. Bei unserem JVC X3 stieg die Güte des gesamten Bildeindrucks im Detail sichtbar - wir wünschen uns nur eine 10 oder 12 Meter-Version, denn mit den 7,5 Metern bewegen wir uns schon im Grenzbereich. Wer keine Oberklasse-Komponenten einsetzt, kann sich allerdings die Investition dieses enorm hochwertigen Kabels sparen. Auch dies belegen unsere Testreihen nachdrücklich. Man muss auch immer eines bedenken: Die gesamte Kette muss in sich stimmig sein, denn das Gesamtergebnis ist immer nur so stark wie das schwächste Glied. 

Fazit

Die Auswahl des richtigen HDMI-Kabels kann relativ einfach sein, wenn man sich im Klaren über die Güte der eingesetzten AV-Kette und der eigenen Ansprüche ist. Es ist, wie dieser Überblick zeigt, nicht nötig, Unsummen in eine moderne und solide Verkabelung zu stecken, und selbst derjenige, der edle Komponenten einsetzt, muss zwar mit höheren Summen bei exzellenter Kabelqualität rechnen - aber auch die XXL-Kabel aus dem Hause Oehlbach bleiben aus preislicher Sicht auf dem Boden. 

Text: Carsten Rampacher
Fotos: Sven Wunderlich
Datum: 14.06.2011

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD