IFA 2011: Standrundgang bei Yamaha

03.09.2011 (cr/sw)

Mit einer ganzen Flut von Neuheiten kann Yamaha in Berlin aufwarten - hier zunächst Impressionen vom Stand:

AV-Receiver-Product Range

RX-Vx71-Serie - AV-Receiver mit besonders gutem Preis-/Leistungsverhältnis

Synthese aus audiovisueller Qualität und hervorragendem Design

Stereo-Freuden

Besonderes Interesse wecken Yamahas vier neue Aventage AV-Receiver plus dem passenden Multiformat 3D-BD-Player.

Von Innen - neuer RX-A2010 mit solidem Chassis. Der AVR liefert 9 x 220 Watt und hat Yamahas neue Aventage-Technologie

RX-A2010 im Detail

Yamahas neue AVENTAGE AV-Receiver RX-A3010, RX-A2010 (beide 9 Kanäle) RX-A1010 und RX-A810 (beide sieben Kanäle) arbeiten alle mit A.R.T Wedge für fortschrittliche Schwingungsdämpfung. In der Mitte des Gehäuses sitzt hier ein zusätzlicher Standfuß. Neben Vibrationen, die durch den Schalldruckpegel von Lautsprechern erzeugt werden, dämpft "A.R.T. Wedge" auch Schwingungen, die aus dem Transformator, den Leistungstransistoren und den Kühlkörpern hervorgehen. Gerade der RX-V3010 hat extragroße, robuste Gerätestandfüße für besten Stand. Das Vorzeigemodell der neuen Serie kommt auf 2000 EUR (UVP). Zum Einsatz im 3010 kommt der neue CINEMA DSP HD 3 Prozessorsystem, welches aus 2 Prozessoren besteht, die fortschrittliche 3D-Verarbeitung und 2 Front-Präsenz-Kanäle ermöglichen. Letzere sind die Yamaha-Form von "Front Heigh" oder "Front High", wie die beiden oberhalb der Frontlautsprecher montierten zusätzlichen Boxen bei Systemen von Dolby (Pro Logic IIz), dts (Neo:X) und Audyssey (DSX) heißen. Das Yamaha System lässt sich auf bis zu 11.2 Kanäle erweitern. RX-V2010 und RX-X3010 sind als Neunkanal-AVRs ausgelegt.Das Einmesssystem YPAO wurde ebenfalls überarbeitet, die aktuelle Variante YPAO-R.S.C mit Mehrpunkteinmessung (Mehrpunkteinmessung bei allen vier AVRs, R.S.C. bei RX-A2010 und RX-A3010) ermöglicht eine exakte Auswertung der jeweiligen Raumakustik. Natürlich gehört eine Mehrpunkt-Einmessung mit dazu. Über eine Raumreflexionskorrektur werden Erstreflexionen bereinigt, die das Klangbild besonders stören. Mit der DSP-Effektnormalisierung werden CINEMA DSP Parameter variiert und an den Ton angepasst. Beim RX-A3010 werden zudem für noch exaktere Einmess-Ergebnisse die Lautsprecherwinkel mit gemessen.

"Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?" - nach den Leistungsdaten des RX-A3010 bestimmt viele Konkurrenten

Zu sehen - fünfter Standfuß in der Gerätemitte

3010 - der Aufbau zeigt den hohen getriebenen Aufwand

Solide Querverstrebung

Für die Aventage AV-Receiver, die übrigens alle 8 HDMI 1.4 Eingänge und 2 HDMI 1.4 Ausgänge aufweisen, wurde eine besonder solide Grundkonstruktion geschaffen. Ein robuster Rahmen ist ein Kennzeichen, hinzu kommt eine H-förmige Verstrebrebung. Schon ein geringes Maß an Vibrationen kann den Klang beeinflussen - das wissen wir auch aus unserer Testpraxis. Daher sind wir gespannt, was Yamaha verspricht: Selbst bei hohen Pegeln, so der Hersteller, werden Vibrationen im Gehäuse praktisch auf Null reduziert. Der Aufbau des Gehäises sieht vor, dass die linken und die rechten Kanäle physisch und elektrisch voneinander getrennt sind. Dieses Konzept mit symmetrischem Leistungsverstärker optmiert die Kanaltrennung, während es das Signal-Rauschverhältnis deutlich verbessert wird. Der RX-A3010 hat sogar einen doppelten Boden. Die Leistungsdaten lesen sich eindrucksvoll: Der 3010 erzielt 9 x 230 Watt und eine Gesamtleistung von 2070 Watt, der 2010 220 Watt x 9 und 1980 Watt Gesamtleistung. Beim 1010 sind es 1190 Watt Gesamtleistung (170 W x 7) und beim 810 160 W x 7, was zu 1120 Watt Gesamtleistung führt (alle Angaben 4 Ohm, 1 kHz, 0,9 % Klirrfaktor, 1 Kanal ausgesteuert). Alle Yamaha Aventage Receiver sind im Standbybetrieb Stromsparer und konsumieren nur 0,3 Watt. 

RX-A810

Natürlich sind auch die neuen Modelle wieder mit vielen DSP-Programmen ausstaffiert - RX-A2010 und RX-A3010 offerieren insgesamt 23 DSP-Programme. Als Movie-Programme werden geboten: Standard, Spectacle, Sci-Fi, Adventure, Drama, Mono Movie, Sports, Recital/Opera, Action Game, Roleplaying Game und Music Video. Hinzu kommen folgende Music Programme: Hall in Munich, Hall in Vienna, Hall in Amsterdam, Chamber, Church in Freiburg, Church in Royamont, Village Vanguard, The Bottom Line, Cellar Club, The Roxy Theatre, Warehouse Loft und 9-Channel-Stereo. Bei den beiden kleineren Modellen beläuft sich die Anzahl der DSP-Programme auf 17. 

Videoseitig weisen die beiden großen Modelle 3010 und 2010 einen HQV VHD1900 Videochip auf. Der 3010 unterstützt bis zu 4 Hörzonen, der 2010 bis zu 3 Hörzonen und 1010 sowie 810 zwei Hörzonen. Die Bedienung läuft mittels modernem GUI flüssig ab, für oft benötigte komplette Bedienvorgänge gibt es SCENE Plus (außer RX-A810). Die vier Yamahas sind DLNA 1.5 zertifiziert und sind napster-ready, so dass man sich nur anmelden muss, und schon kann es losgehen. 

Die Aventage AV-Receiver liefert Yamaha  mit einer weiter entwickelten Fernbedienung aus. Natürlich ist Yamahas App auch für die neuen AVRs ausgelegt - dann kann man die Aventage-Modelle mit dem iPod Touch oder dem iPhone bequem steuern. 

Neuer "großer" Blu-ray-Player von Yamaha ist der BD-S1010, natürlich werden auch 3D Signale ausgegeben

Der passende Blu-ray-Player BD-A1010 gibt nicht nur BDs und DVDs, sondern auch DVD-Audio und SACD wieder. 430 EUR werden für den schmucken Player mit DivX HD-Kompatibilität, 192 kHz/24-Bit D/A-Wandlern und 3D Signalausgabe aufgerufen. Das Bedienfeld besteht aus veredeltem Aluminium.

Wer weniger Platz zu Hause hat und eine elegante Ergänzung für den Flachbildschirm sucht, liegt bei Yamaha auch richtig.

Zu sehen auf dem Yamaha-Stand ist auch das All-In-One-System YAS-101, eine elegane All-In-One-Soundbar. Sie ist ausgelegt für eine virtuelle 7.1 Sound-Ausgabe und hat eine besonders klare Stimmwiedergabe. Im einzelnen besteht die Soundbar aus zwei Frontlautsprechern, einem Doppelsubwoofer und einer Bassreflexöffnung für druckvollen Bass. Die YAS-101 ist auch in Premium Silber erhältlich. Yamaha hat überdies eine Kooperation mit Toshiba bekannt gegeben, Toshibas LCDs der RL838-Serie sind optisch exakt auf die schicke Soundbar in silbern abgestimmt. So kann man Bild und Ton auf hohem Level genießen.

Toshiba TV und Yamaha Soundbar - ein starkes Team

Die attraktive PianoCraft-Serie mit hochwertigen Komplettanalagen darf natürlich auch nicht fehlen. 

PianoCraft MCR-750

Top-System der PianoCraft-Linie ist das MCR-750, Kernstück ist hier der BRX-750 Blu-ray-Disc-Receiver. Sogar 3D-Blu-rays werden unterstützt. Das Bedienfeld vorn umfasst auch einen USB-Digital-Anschluss für iPhone, iPod und iPad. AIR SURROUND XTREME erzeugt gelungenen virtuellen 7.1 Klang. Auf dem Bild ist der BRX-750 mit den NS-P150 Lautsprechern kombiniert, einem 2-Wege-Bassreflex-Lautsprechersystem mit drei Lautsprecherstandfüßen und Schraubanschlüssen.

Wer ein neues Boxenset sucht, ist auf dem Yamaha-Stand gut aufgehoben.

Auch auf dem Lautsprechersektor ist Yamaha wieder sehr aktiv. Hier zu sehen ist das NS-P150 5.0 Lautsprecherpaket mit Standlautsprechern, 2 Surroundboxen und Center. Hinzu kann man sich bei Yamaha einen aktiven Subwoofer kaufen.

Natürlich gibt es rund um das Thema iPod/iPhone + passendes Musiksystem neue, interessante Produkte bei Yamaha.

 

Brandneue PDX-11 Dockingstation 

Interessantes, "cooles" Design - hier wird der iPod eingedockt

PDX-11 - schick präsentiert

Yamaha Restio

"Musik macht das Leben schöner" ist Yamahas Slogan zur hocheleganten Restio-Musikanlage. Fachmännisch heißt das edle Stück ISX-800 und wurde in etwas anderer, aber ähnlicher Form schon letztes Jahr als Prototyp gezeigt. Restio gibt Audio-CDs, MP3-CDs und WMA-CDs wieder und ist in lila, schwarz, grün oder weiß erhältlich. Natürlich fehlt auch ein Dock fürs iPod oder das iPhone nicht, hinzu kommt ein USB-Eingang. Restio bringt des Weiteren einen FM-Tuner und eine intelligente Fernbedienung mit. Das Zweiwege-Lautsprechersystem mit vier Lautsprechern sorgt für klaren Klang. Ein Dreiband-EQ gehört ebenfalls zu den Ausstattungsmerkmalen.

Vier Farben sind lieferbar

iPod/iPhone-Dock

Mit dem Desktop Audio System TSX-112, in fünf Farben lieferbar (Rot, Orange, Gelb, Weiß und Schwarz) bietet Yamaha ein kompaktes Klangtalent mit iPhone/iPod Dock auf der Oberseite an. CD-Player und ein FM-Tuner mit 30 vorprogrammierten Sendern sind weitere Merkmale. Hochwertige Lautsprecher mit digitalem Verstärker sorgen für überzeugende akustische Argumente (2 x 15 Watt). Der USB-Eingang ermöglicht den praktischen Direktzugang zu MP3/WMA-Songst, die sich auf USB-Geräten befinden.

 

 

Text: Carsten Rampacher
Bilder: Sven Wunderlich
Datum: 02.03.2011