CEATEC: Panasonic zeigt 152 Zoll 4K 3D-Panel und neue Eco-Technologien

10.10.2011 (th)

 

152 Zoll 4K 3D-Panel TH-152UX1

Aktive Shutterbrillen von Panasonic in drei Ausführungen

VieraConnect

Der Blu-ray Recorder als Media-Center

DMR-BZT9000 und DMR-BZT910

3D-Kamera HDC-Z10000 im offenen Zustand

Auswahl an 3D-aufnahmefähigen Kameras

Remote-Steuerung mittels Smartphone, Tablet und e-Reader

Mobile TV-Geräte

Im Fokus des Panasonic-Standes auf der CEATEC stand wieder einmal 3D. Nicht nur die Wiedergabe von 3D-Material wird wert gelegt, diesmal in Form eines 152 Zoll riesigen 4K-Panels, sondern auch die Aufnahme wird durch das Produktportfolio von Panasonic vom Consumer bis zum (semi-)professionellen Anwender abgedeckt. Neue TV-Geräte, abgesehen vom TH-152UX1 wurden nicht vorgestellt, sondern die Priorität noch einmal auf den Vernetzungsgedanken von Panasonic gelegt. Neue Produkte, wie z.B. ein kleines mobiles TV-Gerät oder ein mobiler Bad- bzw. Küchen-TV erweitert die Möglichkeiten des Fernsehgenusses dank DLNA-Server-Funktion der Panasonic Blu-ray Recorder, die wiederum um neue Modelle erweitert werden. Nicht nur die vorhandenen Applikationen des Internetangebotes "Vieraconnect" wachsen stetig, auch an der Remote-Funktion wird weiterhin gefeilt. Neben der Steuerung mit einem Tablet und dem eigenen Smartphone via App kann der TV nun auch mit dem kommenden Android-basierten Panasonic e-Reader-Tablet gesteuert werden.

Eco-Town Fujisawa

Modell der Konzept-Stadt Fujisawa

Panasonic Elektro-Auto

Akku-Module

Abgesehen von Panasonics 3D-Welt standen alternative Energiekonzepte und ganz besonders das Projekt "Fujisawa" im Vordergrund. Etwa 50km westlich von Tokyo, auf einem ehemaligen Fabgrik-Gelände von Panasonic, wird "Fujisawa City" entstehen. Etwa 1000 Haushalte sollen in der konzeptionierten Stadt Platz finden. Der Clou an der Sache: Die Stadt vereint jegliche alternativen Energiekonzepte und Ideen von Panasonic und acht anderen Konzernen, um eine möglichst CO2-freie Eigenversorgung an Energie und damit umweltfreundliche Lebensweise zu erreichen. Ermöglicht wird dies durch eine Kombination mit hocheffizienten Photovoltaik-Modulen, neu entwickelten Akkuzellen sowie neuen Lösungen im Bereich der Energie-Erzeugung, Energie-Speicherung und intelligentem Energie-Management. Wir möchten in einem separaten Bericht genauer auf das Projekt "Fujisawa Sustainable Smart Town" eingehen. Einen ersten Eindruck konnte man sich auf dem Messe-Stand von einem Elektro-Auto machen, das mit den neu entwickelten Akku-Zellen, die eine Reichweite von etwa 150km erreichen sollen, ausgestattet ist.

Text/Bilder/Video: Thomas Hermsen
10.10.2011

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD