TEST: Samsung portabler Medienplayer YP-M1J - 16 GB interner Speicher elegant verpackt

09.03.2010 (pr)

 

Einführung

Die iPod-Familie von Apple führt sicherlich mit deutlichem Vorsprung den Markt an, aber es gibt auch andere Anbieter, die durch gut ausgestattete, elegante Lösungen auffallen. Beispielsweise Samsung - deren Media-Player M1 kommt in eleganten Design für Marktpreise um die 265 EUR in der 16GB-Ausführung - kein Schnäppchen, sondern ein edles Trendprodukt möchte der YP-M1 sein. Die Ausstattung des Geräts umfasst verschiedene vorkonfigurierte DSNe-Modi, ein Radio, eine Bluetooth-Verbindungsmöglichkeit und Speichererweiterung mittels SD Karten. Der schicke Player wird vom PC unter Vista und XP sofort als externe Einheit erkannt, Audiodateien können somit übertragen werden. Video- und Bilddateien sollen laut Samsung ohne Konvertierung übertragen werden. Mit 91 Gramm ist der YP-M1J relativ leicht, die Abmessungen von 98,9 x 54 x 9,9 mm zeichnen ihn als kompaktes, aber noch handliches Gerät aus. Das 3,25 Zoll AMOLED Display ermöglicht auch die querformatige Bild- und Videodarstellung. Wir waren nun gespannt, was Samsungs stilvoller "Medientitan" im Test leistet. 

Verarbeitung

Schlichtes, elegantes Design

Saubere Passungen und Spaltmaße

Der M1 misst nur 9,9 mm

Die Tasten sind elegant integriert. Optisch eine schöne und gelungene Lösung

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Verarbeitungsmerkmal Bemerkung Bewertung
erster optischer Eindruck/besondere Merkmale zur Unterstützung des Designs schlicht und elegant gestalteter Media- Player, in den Farbgebung Schwarz mit Metall 1
Gehäusematerial/ Oberflächenqualität Metallrahmen kombiniert mit Hochglanz Kunststoff (Carbonoptik) 1
Gehäuse-Anfassgefühl glatte Oberfläche, mit noch handlichen Maßen: (98,9 x 54 x 9,9 mm) und exakt gearbeiteten Passungen 1
Qualität der Bedienelemente recht kleine, aber noch gut bedienbare Tasten; Laut-Leise-Regulierung etwas fummelige Angelegenheit 2-
Güte (Schärfe/Auflösung) des Displays 3,25 Zoll AMOLED Display mit 400x272 Pixeln und 16 Mio. Farben, scharfe, angenehme Darstellung, sehr schöne Farbwiedergabe 1+
Qualität und Umfang des mitgelieferten Zubehörs USB-Kabel, Ohrhörer in prima Qualität, Bedienungsanleitung (Quick Start Guide) 1-2

Fazit Verarbeitung

Schlicht und elegant gestalteter MP3 Player mit glänzender Edelstahlumrandung, Hochglanz Kunststoff und scharf auflösendem Display. Der Lieferumfang des Zubehörs entspricht dem Standard. 1-2

 

Basis-Funktionen

Anschluss fürs USB-Systemkabel und 3,5 mm Miniklinke

Der YP-M1 ist mit Diktiergerät, Adressbuch und Rechner ausgestattet

Basis Einstellungen des M1

Rechner

Spiele

verschiedene Toneinstellungen

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Akkulaufzeit Je nach Dauer der Nutzung, max. 1-2 Tage; Bedienung des MP3 Players, Wiedergeben und Abspielen von Video, ansehen von Bildern und Einstellungen vornehmen. 2
Anschlussvarianten TV-Ausgang, Bluetooth 2.1, USB-Anschluss, 3,5 mm Mini-Klinke für handelsübliche Kopfhörer und Headsets. 1
PC-Synchronisation Das USB-Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Der Samsung M1 wird als externe Festplatte erkannt, deshalb kein zusätzliches Installieren einer Software notwendig. Laut Samsung ist eine Konvertierung nicht nötig. Beim Synchronisieren mit dem PC wurde aber am Bildschirm angezeigt, welche Dateien eventuell vom Player nicht wiedergegeben werden können. Kompatibel mit Windows XP und Vista. Problemloses ließen sich Audiodaten synchronisieren. Video- und Fotodateien müssen allerdings teilweise konvertiert werden, wenn das Format nicht vom M1 angenommen wird. ?
Fazit Die Akkulaufzeit könnte etwas länger sein. Am M1 können alle Kopfhörer mit 3.5 mm Klinkenstecker angeschlossen werden. Die PC Synchronisation ist mit Windows XP und Vista kompatibel und verläuft reibungslos ab. Falls Video oder Fotodateien konvertiert werden müssen, wird es am Bildschirm des PCs angezeigt. Die Bluetooth-Übertragung funktioniert hingegen völlig kompromisslos.  
Multimedia-Funktionen

Abspielgeschwindigkeit

sehr schöne Grafiken bei der Musikwiedergabe (siehe Bilder oben und unten)

mit Coveransicht

Bildstarke Video-Wiedergabe (siehe Bild oben und unten)

gestochen scharfe Farbwiedergabe bei Videos

Attraktive Bildübersicht

Qualitativ gute mitgelieferte In-Ear-Headphones mit 3,5mm Klinkestecker

Merkmal Bemerkung Bewertung
Musik-Videoplayer: Wiedergabearten, EQ, Titelsprung, Vor-/Rücklauf, Pause, Wiedergabeformate Audio und Video  Wiedergabeformate Audio: MP3, WMA, AAC, WAV, OGG, FLAC; Aktuel´le Wiedergabe, Interpret, Alben, Titel, Genre, Wiedergabelisten, Aufgenommene Daten, Musikbrowser; DNSe: Auto, Studio, Classical, Balld, Dance, Concert Hall, Normal, Rock, Jazz, Club, Café, Church, myDSNe1, myDSNe2 (Einstellbar unter Einstellungen - Ton: EQ, 3D&Bass, Concerthall, Clarity); Wiedergabemodus: Normal, Wiederholen, 1 Titel wiederholen, Zufällig wiederholen; Wiedergabe-Bildschirm: Album-Cover, Spektrum, Leidenschaftlich, Verliebt, Ruhig, Fröhlich; Horizontale Linie: 1 Titel, 5 Sek. Sprung, 10 Sek. Sprung, 30 Sek. Sprung, 1 Min. Sprung; In die Wiedergabeliste; zu Alarm hinzufügen; Wiedergabegeschwindigkeit: Schnell3, Schnell2, Schnell1, Normal, Langsam1, Langsam2, Langsam3; Headset/Lautsprecher; Displaylicht: an/aus; Songs, welche sich auf der Micro SD Karte befinden können leider nicht zur Wiedergabeliste hinzugefügt werden. Wiedergabeformate Video: AVI, DivX, XviD, MPEG4, WMV, H.264, ASF; Vorlauf, Rücklauf, Pause, Stopp; DSNe: Normal, Drama, Aktion, Theater; Display: Helligkeit; Horizontale Linie: 1 Datei, Suchen, 10 Sek.-Sprung, 30 Sek.-Sprung; Wiedergabegeschwindigkeit: Langsam, Normal, Schnell; TV-Ausgang starten: ja/nein; B.Mark: Lesezeichen hinzufügen 1-2
Klangqualität  Der MP3 Player kann nicht nur in Verbindung mit dem Headset genutzt werden, sondern besitzt auch einen eingebauten Lautsprecher. Dieser ist optimal positioniert und überrascht mit prima Wiedergabe. Die Qualität des Klangs ist bereits im normalen Modus erstaunlich lebendig-unverfälscht, der  Mitteltonbereich wird sehr sehr gut wiedergegeben. Auch der Tieftonbassbereich ist nicht zu bemängeln - für einen so kleinen Lautsprecher sind sogar Ansätze von Basskraft heraus zu hören. Der Hochtonbereich wirkt recht angenehm und klar, sofern man es mit dem Pegel nicht übertreibt. Lobenswert ist, dass Samsung dem YP-M1 sehr gut klingende Headphones serienmäßig mitgibt. Die erstaunlich gute Räumlichkeit und die akustische Homogenität sind des Weiteren hervorzuheben. So ist es nicht nötig, sich optionaler Kopfhörer aus dem Zubehörsortiment externer Anbieter zu bedienenen - die mitgelieferten In-Ear-Hörer zeigen auch die unterschiedlichen EQ-Modi des YP-M1 ausgezeichnet auf. 

Es stehen verschiedene DSNe-Programme zur Verfügung: 

  • Auto
  • Normal
  • Studio
  • Rock
  • Classical
  • Jazz
  • Ballad
  • Club
  • Dance
  • Café
  • Concert Hall
  • Church
  • myDSNe1
  • myDSNe2

Bilanzierend weist der YP-M1 von Samsung ausgesprochen gelungene akustische Eigenschaften auf. Mittels der vorprogrammierten Equalizer-Einstellungen und selbst einstellbaren unter myDSNe1 und 2, ist eine effektive klangliche Anpassung an den Geschmack des jeweiligen Hörers möglich. Die mitgelieferten Ohrhörer überzeugen durch neutrale und vor allem klare Wiedergabe. 

1
Stand- und Bewegbildwiedergabe

Bildkomprimierungsformat: PNG, BMP, GIF. Fotos werden mit angenehmer Bildschärfe und natürlichern Farben praktisch pixelfrei dargestellt. Der Kontrast überzeugt ebenfalls. Sehr angenehm: Während man sich die Inhalte der Bildordner betrachtet, wird die Musikwiedergabe weiterhin in einwandfreier Qualität aufrecht erhalten. Überraschend gut schlägt sich der M1 bei der Wiedergabe von Videos – saubere Abstufungen, minimal bzw. kaum Ruckeln bei schnellen Bewegungen, klare Farben und ein sehr guter Kontrast sorgen hier für Freude nahezu ohne Einschränkung. 

1-
Radio/Funktionsumfang/Qualität UKW Radio mit ausreichend Senderspeicherplätzen; Preset/Manual; Sender löschen, Automatischer Senderspeicherung; UKW-Bereich: Weltweit, USA, Korea; Aufnahme; Die Sendernamen werden angezeigt, sind aber nicht hinzuzufügen, es wird lediglich die gespeicherte Frequenz angezeigt. Im allgemeinen ist die Bedienung des Radios sehr einfach und Sender sind leicht mit dem manuellen Modus einzustellen. Je nach Senderwahl sehr gute bis mittelmäßige Wiedergabe. Leichtes Kratzen ist leider teilweise nicht vermeidbar. Als Radio-Ersatz klingt der M1 trotzdem recht gut. Auch die Aufnahmen der jeweiligen Sender sind bei günstiger Ausrichtung der Antenne, als brauchbar zu bezeichnen. 1-2
Weitere Ausstattungsmerkmale Rechner, Datacast, Voice RE (Diktiergerät): DSNe, Wiedergabemodus: Normal, Wiederholen, 1 tit. wiederholen, Zufällige Wiedergabe - Einstellungen wie bei Musik/Video-Player, Aufnahmequalität: Stimmen klingen natürlich. im Hintergrund der Aufnahme ist kaum ein Rauschen zu vernehmen; Spiele: Astro Ranger, Bubble Bang, Omok2, PowWow, Sudoku Champ, Wise Star; Adressbuch, File Browser (Dateibrowser), Flash Player (Stoppuhr), Sleep Cat (Ausschalten nach Zeit), Texts, Alarm, Diashow 1
Speicherkapazität 16 GB erweiterbar mit Micro SD Speicherkarte 1
Fazit Der tadellos klingende Media-Player kann noch durch zusätzliche Einstellungen wie DSNe und Toneffekten verbessert bzw. angepasst werden. Die Bildqualität überrascht im Stand- sowie Bewegbild. Beide sind pixelfrei und werden scharf dargestellt. Das UKW-Radio kann ausreichend Senderplätze speichern, jedoch werden Sendernamen nur angezeigt. Die Aufnahmen hingegen können als brauchbar bezeichnet werden. Mit zusätzlichen Ausstattungsmerkmale sammelt der Samsung-Player weitere Pluspunkte. 1

Diktiergerät als zusätzliches Ausstattungsmerkmal

Radio mit Sendersuchlauf

Radio-Aufnahmen sind beim M1 auch möglich

Verschiedene DNSe-EQ-Modi

Handling

Praxisgerechtes und übersichtliches Menü

verschiedene Systemeinstellmöglichkeiten

Micro SD Karten - Einschub seitlich am M1

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Einhand-Bedienung für die wichtigsten Funktionen möglich? ja 1
Lesbarkeit des Displays Sehr gute Lesbarkeit des AMOLED-Displays am Tag und in der Nacht. Auch bei direkter Sonneneinstrahlung keine starken Verluste, sondern noch prima Anzeigequalität. 1-2
Handhabung der Navigationselemente zum Aufsuchen der Menüs Einfache Bedienung des gesamten MP3 Players mittels Touchscreen; Hold-Taste, zur Sicherung, Tasten oben am Gerät zum Regeln der Lautstärke. 1-2
Übersichtlichkeit der Menüs recht übersichtliches Menü. 1
Umfang der Menüs praxisgerechter und sinnvoller Umfang. 1
Grafische Gestaltung der Menüs Modern gestaltetes Menü mit klar erkennbaren Menüpunkten, während der Musikwiedergabe, schöne grafische Darstellung. 1
Fazit Durch die sehr gute Lesbarkeit des AMOLED Displays (auch bei direkter Lichteinstrahlung - hier sind nur geringe Verluste der Anzeigenqualität zu verzeichnen) erfreut die einfache Bedienung mittels Touchscreen. Das Menü ist mit seinen klar erkennbaren Menüpunkten einfach verständlich sowie modern gestaltet und hat einen praxisgerechten und nicht überfordernden Umfang. 1
Fazit

Hochwertiger portabler Mediaplayer im eleganten Look

Der Samsung M1 ist zwar kein enorm preisgünstiger, dafür aber ein qualitativ hochwertiger portabler Mediaplayer. Er vereint ein äußerst gelungenes und zeitloses Design mit einer hochwertigen Verarbeitung. Die einfache Bedienung mittels Touchscreen ermöglicht ein schnelles und leichtes Handling des gesamten Players. Die Audio- und Videoperformance sind sehr zu loben. Die mitgelieferten Ohrhörer sind ebenfalls prima und können daher problemlos als Primär-Hörer verwendet werden. Das ist sehr lobend hervorzuheben, denn oftmals sind beigelegte In-Ear-Headsets unkomfortabel und schlichtweg katastrophal vom Klang her. Auch das Radio ist mit ausreichend Senderplätzen, seiner leichten Bedienung und den brauchbaren Sender-Aufnahmen zu erwähnen. Die Akkulaufzeit könnte etwas Verbesserungspotential vertragen. Laut Samsung müssen Daten nicht konvertiert werden. Bei unserem Testgerät war dies leider nicht der Fall. Am PC-Bildschirm wurde beim Übertragen von Video und Bilddaten gewarnt, das die Daten dann eventuell nicht auf dem Player angezeigt/abgespielt werden können und vorher konvertiert werden sollten. Trotz allem punktet der M1 aber mit seinem eleganten Äußeren, seinem Klang und dem leichten Handling.


Hochwertig verarbeiteter + sehr gut klingender Media-Player, der allerdings etwas kostspielig ist
Portable Media-Player obere Mittelklasse
Test 09. März 2010

+ Ausgewogener, klarer Sound
+ Reichhaltige DSNe-Einstellmöglichkeiten
+ Bluetooth
+ Sehr saubere Stand- und Bewegbildwiedergabe
+ Akkurate Verarbeitung
+ Elegante Optik

- Akkulaufzeit bei normaler Nutzung relativ gering
- recht kostspielig
- Daten müssen trotzdem teilweise konvertiert werden

Test: pr
02. März 2010

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD