TEST: Teufel Omniton 202 - Flexible Allzweckwaffe zum kleinen Preis?

18.12.2009 (phk)

Einführung

OMNIton - Die Funktion steckt im Namen. Vom lateinischen 'omnia - alles' leitet der Berliner Lautsprecherentwickler den Namen für seine neue Allzweckwaffe ab. Ob Gartenhaus, Balkon, Terrasse bei Sonne, Regen, Wind und Schneefall - die wetterfesten Omniton 202 sind hauptsächlich für den Betrieb im Außenbereich entwickelt worden, präsentieren sich aber als hochflexible Stereo-Lautsprecher auch für den Partykeller oder das Badezimmer. Die Zwei-Wege-Konstruktion mit 4,5 Liter Volumen, ein 130 mm Bassreflextreiber und eine 25mm Gewebekalotte verspricht auch akustisch eine nicht allzu schlechte Performance. Selbst der erreichte Pegel soll mit durchschnittlichen Verstärkerleistungen dank des hohen Wirkungsgrads (90dB/W) erstaunlich hoch sein - gute Voraussetzungen für den Außenbetrieb. Für diese umfangreichen Allzweckmöglichkeiten muss der geneigte Käufer etwa 150 Eur an die Berliner Lautsprecherschmiede überweisen. Ob die Leistungsstärke der Teufel Omniton für die akustisch ansprechende Beschallung ihrer - vielleicht in Kürze errichteten - Schneebar gefallen kann, lesen Sie in unserem Test.

Verarbeitung

Ansicht ohne Schutzgitter

Front- und Rückseite der OT 202

Seitenansicht

Top

Gummierter Tragegriff

LS-Schraubterminals

Treiber und Verkabelung innen

Saubere, kurze Kabelführung intern

Nimmt man einen der Omniton-Speaker in die Hand fällt gleich die dickwandige, stoßfeste Kunststoffgehäusekonstruktion auf.  Seiten und LS-Gitter sind von einer dicken Gummierung umgeben, die Spritzwasser vorbeugen soll. Das Lautsprechergitter vorne ist zum Schutz des LS-Chassis mit entsprechend engen Maschen versehen. Auf der Rückseite befindet sich ein kleines Auslassventil, falls doch einmal Wasser von außen in die Lautsprecherbox eintritt. Die Lautsprecher-Schraubterminals sind in der Relation zum Preis hochwertig und verfügen über Schutzkappen, die aber bei Verwendung von Bananensteckern einfach abnehmbar sind. Auch in Bezug auf die Aufstellungsmöglichkeit ist die OT 202 vielfältig einsetzbar: Sie können direkt an der Wand befestigt, schwenkbar mit einer Wandhalterung angebracht oder einfach auf einen Tisch, Regal oder ähnliches gestellt werden. Gesamtnote Verarbeitung in Relation zur Preisklasse: Hervorragend.

Technische Daten
  • Technische Angaben Stereo-Lautsprecher Omniton OT 202
    Belastbarkeit nach IEC-Norm Long Term 60 Watt
    Belastbarkeit nach IEC-Norm Short Term 120 Watt
    Empfohlene Mindest-Verstärkerleistung 30 Watt
    geeignet zum Anschluss an Verstärker mit einer Impedanz von 4 - 8 Ohm
    Gehäuseaufbau Bassreflex
    akustisches Prinzip Zweiwege-Lautsprecher
    Sonstiges Outdoor / Fangöse
    Für Wandhalterung VLB 50 vorbereitet
    Feuchtigkeits-Ablassöffnung
  • Maße Stereo-Lautsprecher Omniton OT 202
    Abmessungen (BxHxT) 20.50 x 24.50 x 18.00 cm
    Gewicht 2.80 kg
Testequipment
Klang

The Royal Philharmonic Orchestra - James Bond Themes, Diamonds are Forever & Golden Eye, CD

Die Instrumentalstücke des britischen Orchesters zählen eher zu den diffizileren Aufgaben, die ein solches Stereosystem bewältigen muss. Die Omniton 202 schlagen sich aber beinahe tadellos bei dieser Challenge. Klarer Hochton- und kräftiger Tieftonbereich - kurz eine hohe Dynamik - zeichnen die Teufel-LS aus. Der Tiefgang könnte eine Spur ausgeprägter sein, für das Volumen der Allzweck-Speaker wird aber eine aussagekräftige Performance geboten. Samtig, aber mit Ausdruck erklingen die Violinen bei Diamonds are Forever, kraftvoll und mit Nachdruck die Paukenschläge. Höchste Feindynamik wird nicht geboten, Klavier & Xylophonanschläge bringt die Impaq 40 in Kombination mit den ihr zugedachten Lautsprechern etwas deutlicher zur Geltung, im Außenbetrieb ist dies aber auch nicht die höchste Priorität.

Corona - Try me out, CD

Bei dieser etwas flotteren Musikrichtung zeigt sich die Omniton-Kombi als wahrer Spaßmacher. Dynamisch und swingig wandeln die Teufel Speaker die elektronischen Signale um. Hier kann es leicht passieren dass der unerfahrene Nutzer nach dem versteckten Subwoofer sucht: Der Kickbass wird kräftig und mit einem erstaunlichen Nachdruck wiedergegeben, wir sind begeistert. Die Stimmwiedergabe ist nicht ganz absolut kristallklar, aber auch nicht dumpf. Charakteristisch aber ein wenig weich erklingt die Vokalstimme von Corona. Die Pegelfestigkeit der Omniton ist beispielhaft, ohne Verzerrungen oder Dynamikkompression gehen die Teufel-Lautsprecher bis an ihre Grenzen. Laute Beschallung draußen ist damit garantiert. 

Blank & Jones - Dj Culture, Sunrise, After Love, CD

Die reinste Fun-Machine. Dynamisch und mit hoher Geschwindigkeit entfalten sich die Frequenzübergänge und Synthesizer-Effekte bei diesem elektronischen Musikschauspiel. Die Omniton entwickeln selbst eine ordentliche Loslösung des Musikgeschehens von den Lautsprechern, selbstverständlich ist eine optimale Aufstellungsposition im Außenbereich nur höchst selten gegeben aber auch bei etwas unkonventioneller Aufstellung ist die räumliche Wirkung prägnant. Der vorhin etwas bemängelte Tiefgang stellt sich bei der bassintensiven Techno-Performance etwas besser dar. Teufel selbst sieht keine Benutzung eines Subwoofers vor und wir können bestätigen dass Schnelligkeit, Kraft und Tiefgang bezüglich der Abmessungen der Box wirklich erstaunlich sind - selbst Fans elektronischer Hardstyle-Musik werden nicht enttäuscht sein.

Nightwish - Highest Hopes, Over The Hills and Far Away, Wishmaster, Dead Boy's Poem, CD

Die vielfältige Kombination verschiedenster Musikrichtungen in einer melodisch harmonischen Rock/Metal/Ambient-Atmosphäre wird von den Omnitons 202 klar und differenziert ausgegeben. Selbst die Feindynamik der zärtlich angeschlagenen Stahlseiten der Lead-Gitarre ist zu erkennen. Die Stimme von Tarja Turunen bei Dead Boy's Poem erklingt authentisch voluminös und verbreitet erfolgreich eine melancholische Stimmung. 

Gun's n 'Roses - Greatest Hits, Welcome to the Jungle, Paradise City, CD

Keine Verzerrungen bei hohem Pegel - tadellos. Die charakteristische Stimme von Axl Rose begeistert durch eine klare, raue Authentizität und vermittelt so ausgesprochen gut Rock' n 'Roll-Atmosphäre. Das Schlagzeug in "Paradise City" wirkt nicht ganz so klar strukturiert wie die restlichen Instrumente, ein wenig in den Hintergrund gedrängt erklingt beispielsweise das Hi-Hat, der Bassbereich ist aber immer noch druckvoll ausgeprägt. Die oftmals gelobte Dynamik kann sich auch hier in äußerst positivem Licht darstellen, die Teufel LS bringen Spaß bis zum Anschlag.

Fazit

Die Klangqualität der beiden Omniton-Lautsprecher kann in allen relevanten Qualitätsbedingungen überzeugen. Ein durchzeichneter Hochtonbereich, eine charakteristische Stimmwiedergabe und ein knackiger Tieftonbereich sorgt für frohes Gemüt und eine stimmungsvolle Atmosphäre im Außenbetrieb. Die Omnitons spielen in der Tat so frisch und dynamisch auf dass wir sie als große Spaßmacher zum kleinen Preis titulieren. Wer im mit Omniton Lautsprechern ausgestatteten Biergarten, auf der Terrasse beim Grillen oder - für die jetzige Jahreszeit passender - an der selbst errichteten Schneebar steht, dem wird es schwer fallen nicht im Takt zu wippen. Ganz groß zeigt sich auch die Pegelfestigkeit, gerade im Außenbetrieb ist dies von hoher Importanz. Gesamtnote Klangqualität in Relation zur Preisklasse: Hervorragend.

Gesamt-Fazit

Die für den Allzweck konzipierten Speaker der Lautsprecherbauer aus Berlin erhalten von uns eine bedingungslose Empfehlung für ihre zugedachten Einsatzzwecke. Ausgestattet mit einer robusten Kunststoffkonstruktion und großzügig dimensionierten Kantengummierungen wurden die elementaren Voraussetzungen für den Außenbetrieb geschaffen. Die hohe Effizienz sorgt dafür, dass die beiden Omniton 202 nicht von einem Kraftprotz an Verstärker betrieben werden muss, die Omnitons entwickeln tatsächlich eine sehr hohe Lautstärke ohne Verzerrungen und Dynamikkompression zu entwickeln. Das ausgeprägte Frequenzspektrum konnte sich in allen Musikrichtungen beweisen. Teufel selbst sieht keinen Subwoofer zur Unterstützung der Allzwecklautsprecher vor. Wir waren zunächst etwas skeptisch, ob uns die Bassperformance der beiden 4,5 Liter Boxen vollends überzeugen kann, müssen aber vor der Ingenieurstechnik der Berliner den Hut ziehen: Kickbass, subtiles Grollen und voluminöse Paukenschläge modellieren die Schallwandler beinahe tadellos. Kombiniert mit einem klaren Hochtonbereich, ausgeprägter Stimmwiedergabe und dem fair kalkulierten Preis scheint die Frage nach einer Außenbeschallung mit überdurchschnittlichem Preis/Leistungsverhältnis beantwortet.

Flexibel einzusetzende Stereo-Lautsprecher für den Allzweck mit pegelfester Akustik-Performance

Stereo-Lautsprecher Einsteiger
Test 18. Dezember 2009

+ Exzellente Pegelfestigkeit
+ klarer Hochtonbereich
+ Hervorragende Räumlichkeit
+ Wetterfeste Verarbeitung
+ konkurrenzloses Preis-/Leistungsverhältnis

- nur in Schwarz erhältlich

Bezugsquelle: www.teufel.de

Test: Philipp Kind
Datum: 18. Dezember 2009

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD