INFO: Neue Firmware 2.0 für Panasonic DMP-BD60/80 im Überblick mit Screenshots 

01.10.2009 (cr)

Für den Blu-ray-Player Panasonic DMP-BD60 und den DMP-BD80 stellt Panasonic nun die neue Firmware 2.0 zur Verfügung. Ist diese installiert, sollen die Einlesezeiten und die Downloadzeiten für BD Live-Inhalte merklich sinken. Was die neue Firmware kann, haben wir für Sie kurz überprüft.

Version 2.0 ist nun im Netz - die Aktualisierung kann, vorausgesetzt, der Player ist über ein Netzwerkkabel mit dem Heimnetzwerk und dem Internet verbunden, umgehend starten

Nach dem Bestätigen startet der Download

Warnhinweis - nicht die Stromzufuhr unterbrechen

Displayanzeige während des Firmware-Downloads, der alles in allem ca. 15 Minuten dauert

Einlesezeiten: 

  • Booten: 15 Sekunden (mit Schnellstart), 30 Sekunden (ohne Schnellstart)
  • BD Casino Royale: 32 Sekunden
  • BD Fluch der Karibik. 35 Sekunden

Die Firmware 2.0 sorgt für leicht schlechtere Werte beim Booten (sowohl bei Schnellstart als auch bei normalem Start), aber für verkürzte Einlesezeiten. Gerade bei "Fluch der Karibik 1" fällt der Unterschied sehr deutlich aus: 51 Sekunden brauchte der DMP-BD60 zuvor, nun sind es nur noch 35 Sekunden. Bei "Casino Royale" werden vier Sekunden eingespart (36/alt zu 32/neu)). Mit diesen Verbesserungen gehört der DMP-BD60 zwar nicht zu den allerschnellsten Kandidaten, aber auch nicht mehr zu den langsamsten Playern. 

Die Konkurrenten

Philips BDP9100

  • Booten: 16 Sekunden

  • BD Casino Royale: 17 Sekunden bis zum Sony Logo

  • BD Fluch der Karibik: 19 Sekunden zur Sprachauswahl

Sony BDP-S560

  • Booten: 24 Sekunden ohne Schnellstartmodus, 6 Sekunden mit Schnellstartmodus

  • Fluch der Karibik 1: 36 Sekunden zur Sprachwahl

  • Casino Royale: 22 Sekunden bis zum Sony-Logo

Pioneer BDP-320

  • Booten: 32 Sekunden

  • BD Casino Royale: 42 Sekunden

  • BD Fluch der Karibik 1: 46 Sekunden

Samsung BD-P1600

  • Booten: 18 Sekunden

  • BD Casino Royale: 17 Sekunden

  • BD Fluch der Karibik: 26 Sekunden

Panasonic DMP-BD60

  • Booten: 11 Sekunden (mit Schnellstart), 28 Sekunden (ohne Schnellstart)

  • BD Casino Royale: 36 Sekunden

  • BD Fluch der Karibik: 51 Sekunden

Pioneer BDP-51FD

  • Booten: 18 Sekunden

  • BD Casino Royale: 55 Sekunden

  • BD Fluch der Karibik: 48 Sekunden

LG BD370

  • Booten: 12 Sekunden (Schnellstartlaufwerk)

  • BD Casino Royale: 19 Sekunden

  • BD Fluch der Karibik: 30 Sekunden

Viera Cast - Ladezeiten der Inhalte, getestet bei Bloomberg TV, YouTube und tagesschau.de:

"Vieracast" - hier tagesschau.de

Schnelleres Laden von YouTube-Videos

Bei den Ladezeiten der netbasierten Inhalte ist mit der neuen Firmware 2.0 im Vergleich zu 1.9 eine Verbesserung in Form eines schnelleren Downloads spürbar - um ca. 1/3 nehmen die Ladezeiten in unseren Testreihen ab. 

BD Live: 

BD Live - hier "Transformers"

Wichtig - für Nutzung der BD Live-Inhalte muss eine SD-Karte eingelegt sein, da der DMP-BD60 keinen internen Speicher für BD Live-Downloads besitzt

BD-Live-Inhalte werden ebenfalls schneller als bislang geladen. Bei "Hulk" und bei "Iron Man" haben wir eine deutliche Verkürzung der Ladezeiten festgestellt. Auch bei "Transformers" funktionierte alles schneller, hier erschien der Unterschied aber nicht ganz so groß. 

Fazit

Die neue Firmware 2.0 ist ein merklicher Fortschritt. Interaktive Funktionen - BD Live sowie Viera Cast -funktionieren schneller, dadurch wird der Komfort für den Anwender erhöht. Während die Boot-Zeiten sich sogar minimal verschlechtert haben, sind die Einlesezeiten teilweise deutlich gesunken. 

Text: Carsten Rampacher
01. Oktober 2009

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD