XXL-TEST: Bose Lifestyle V10 - überzeugende Heimkino-Systemlösung mit innovativen Features 

24.04.2009 (cr)

Einführung

Die Möglichkeit zur optisch dezenten Einbindung der Heimkino-Anlage in den Wohnraum nimmt bei immer mehr potentiellen Interessenten eine zentrale Stellung bezüglich der Kaufargumentation ein, zusammen mit weiteren, im Alltag wichtigen Kernpunkten: Einer intuitiv verständlichen Benutzeroberfläche und einer attraktiven, zeitlosen Optik. Das Ganze, so wünscht es sich der Anwender, soll mit einem harmonischen Sound und praxistauglicher Videofunktionalität kombiniert werden. Für diese Spektrum an Ansprüchen hat der Weltmarktführer bei den Heimkino-Komplettlösungen, Bose, die seit einigen Monaten erhältliche Lifestyle V10 konzipiert, die für 2.300 EUR offeriert wird. Für diesen Preis erhält der Käufer eine Audio-/Video-Kommandozentrale ohne eingebautes Laufwerk, vielmehr ist die V10 für den Anschluss externer Bild- und Tonzuspieler vorgesehen. Diese können auch über HDMI Kontakt mit dem Mediacenter, dem "Köpfchen" der V10, aufnehmen. Zwei HDMI-Eingänge stehen zur Verfügung. Weitere Kennzeichen der kleinsten Lifestyle Lösung ist das aufwändige ADPATiQ Auto-Kalibrierungssystem, das die fünf jeweils nur 7,8 cm hohen Lautsprecher-Cubes und das "Acoustimass" Bassmodul optimal an die Gegebenheiten im Hörraum anpasst. Das Bassmodul strahlt die tiefen Frequenzen nicht über Membranbewegungen ab, sondern über "Akustische Massen", welche die Bässe kraftvoll und verzerrungsarm wiedergibt Das Modul erhält die Bassinformationen aller Kanäle und verteilt sie gleichmäßig im Wohnraum. Auch rechnet das mit einem Radiotuner ausgestattete Mediacenter eingehende analoge Videosignale von 576i in 1.080p um und gibt das Signal über HDMI aus. Auch eingehende HDMI-Signale ab 480/576p können intern auf bis zu 1.080p gewandelt werden. Eingebaut in die V10 ist ferner Boses Videostage 5 Decoding, welches aus jedem Eingangssignal ein authentisches 5.1 Signal generiert. Also hat Bose auch für das Aufpolieren eines Stereosignals auf Multichannel eine im Haus entwickelte Speziallösung parat. Bose empfiehlt die leicht unterzubringende V10 gerade für kleinere Hörräume. Mittels der Bose link-Technologie ist es möglich, mit nur einem Lifestyle-System eine Beschallung von bis zu 14 (!) zusätzlichen Räumen zu realisieren. Mit der mitgelieferten Fernbedienung können die wichtigsten Funktionen anderer Geräte in der Home Theatre-Anlage gesteuert. Wir waren gespannt, welches Leistungsprofil die Lifestyle V10 im Testbetrieb zeigt. 

Die einzelnen Komponenten

Die Bose Lifestyle V10 besteht aus den folgenden Komponenten:

Fünf identische Single Cubes

Acoustimass Bassmodul

Mediacenter

Display-Einheit, frei platzierbar

  • 5 identische Single Cube Satellitenlautsprecher (Front, Center, Surround)
  • Acoustimass-Bassmodul
  • Mediacenter/Headunit mit Elektronik und Anschlussfeld
  • Separate Display-Unit, frei platzierbar und an der Headunit anzuschließen mittels (ausreichend langem) mitgeliefertem Systemkabel
Die Abmessungen
  • Media Console • 6.8 x 44 x 19.1cm 
  • Cube Speakers • 7.6 x 7.6 x 10.2cm 
  • ACOUSTIMASS® modul • 33 x 54.9 x 20.3cm 
  • Fernbedienung • 2.6 x 5.7 x 23.1cm
Zubehör

Das mitgelieferte Zubehör der Lifestyle V10 5.1 Komplettlösung fällt vorbildlich reichhaltig aus. Hier die gesamte Übersicht:

  • Fernbedienung und Batterien
  • APAPTiQ Auto-Kalibrierungssystem inklusive Mikrophon mit Kopfhörer-Bügel
  • Setup- und Demo-DVD
  • TV-Sensor für die Steuerung des angeschlossenen TV-Geräts
  • SCART-Adapter
  • UKW-Dipolantenne
  • MW-Schleifantenne
  • Cinch Analog-Audio (2-Kanal)
  • Optisches Digitalkabel
  • HDMI-Kabel
  • Composite-Video-Kabel
  • Komponenten (YUV) Videokabel
  • Kabel für alle Lautsprecher inklusive Verbindungskabel zum Acoustimass Bassmodul
  • Infrarotsender-Verlängerung
  • Infrarotsender
  • Gummifüße für sicheren Stand des Acoustimass-Moduls auf glattem Untergrund
  • Gummifüße für die 5 identischen Cubes
  • Bedienungsanleitung
  • Schnell-Anschlussanleitung mit übersichtlichen Schemata
Verarbeitung

Routiniertes Finish, hier das Mediacenter

Cubes mit sauberer Gehäuseverarbeitung und Befestigungsmöglichkeit für Wandhalterungen

Das Acoustimass-Modul im Detail

Solide Verschraubung hinten beim Bassmodul

Auch die Verarbeitung beim Display-Modul ist akkurat (hier von hinten)

Display-Darstellung mit sehr gutem Kontrast und in DOT-Matrix-Aufösung

Hochwertige Fernbedienung

Die Lifestyle V10 weist eine saubere Verarbeitung und eine gute Materialqualität auf, alles wirkt solide und routiniert. Die kleine, separat aufzustellende Einheit, in die das Punktmatrixdisplay eingelassen ist, wirkt optisch sehr gefällig, was zusammen mit den geringen Abmessungen für eine hohe Wohnraum-Kompatibiliät sorgt. An der Headunit sind alle Anschlüsse fest einpasst. Auch wenn man des Öfteren einen Zuspieler anschließt und wieder entfernt, machen dies die Anschlüsse problemlos mit. Lautsprecher und Bassmodul weisen ebenfalls Kuntstoffgehäuse auf, die sauber entgratet sind. Die Stoffabdeckungen über den Cubes sitzen straff und werfen somit keine Falten. Ebenfalls ist der Spalt zwischen Gehäuse und Stoffgitter sehr klein. Die mitgelieferte Fernbedienung ist hochwertig und macht einen stabilen Eindruck. Gesamtnote in Relation zur Preisklasse: Ausgezeichnet. 

Anschlüsse

Komplette Ansicht des Mediacenters von hinten

Ordentliche Anschlussbestückung

Genug konventionelle Digitaleingänge

Anschluss der Cubes am Acoustimass-Modul

Die Lifestyle V10 hat an der Headunit das Anschlussterminal, an dem externe Geräte angeschlossen werden. Es finden sich Cinch-Analog-Audio-Eingänge sowie optische Digitaleingänge für DVD, CBL-SAT, AUX, VCR und TV. Ein analoger Audioausgang (TV) steht zur Verfügung. Hinzu komen 2 koaxiale Digitaleingänge. HDMI-seitig werden zwei Eingänge und ein Ausgang offeriert. Des Weiteren gibt es vier Komponenten-Video-Analog-Cinch-Einägen und ebenso viele S-Video- und FBAS-Eingänge. Ein Komponentenausgang, ein S-Video-Ausgang sowie ein FBAS-Ausgang vervollständigen das Sortiment. Natürlich findet sich auch ein Antennenanschluss für den eingebauten Radiotuner. Noch zu erwähnen wäre ein Anschluss für den mitgelieferten TV-Sensor und für den Infrarot-Sensor. Gesamtnote Anschlüsse in Relation zu Gerätekategorie und Preisklasse: Gut - sehr gut.

Konfiguration und Bedienung

Menüs nach Drücken der Taste "System"

Audio-Menü

  • Audio:
    Tieftonkompensation von - 6 bis + 9. Für die Intensitität der Basswiedergabe. Neutrale Stellung "0" ist im normal eingerichteten Hörraum unserer Meinung nach korrekt. Ist der Hörraum mit einer etwas hellhörigen Charakteristik versehen, kann auch "-2 " oder "-3" der richtige Einstellwert sein. 
    Hochtonkompensation: Anpassung des Hochtonpegels, - 6 b is + 9. Hier raten wir zum Einstellwert "2" oder "3". In sehr hellhörigen Lokalitäten "0" oder "-1".
    Audioverarbeitung: Automatisch oder benutzerdefiniert. Unter "automatisch" versteht Bose einen automatischen Angleich von Film-EQ, Range Compression und Mono-Decodierung. Bei "Benutzerdefiniert" werden Film-EQ, Range Kompression und Mono-Decodierung selbst eingestellt. 
    Eingangspegel analog/digital einstellbar: TV, DVD, VCR, Cable/SAT und AUX: die Lautstärke der Analogsignale wird anderen Quellen angepasst. Steps: -6/-3/normal/+3/+6
    AdaotiQ: Erweiterungsprotokoll Bose Link oder Legacy
    Cable SAT/DVD Audio: Bose 5.1 oder TV Stereo
    DVD Audiopriorität: HDMI, optisch, koax
    Cable/SAT Audiopriorität: HDMI, optisch, koax

Video-Menü

  • Video:
    TV-Stromversorgung: Manuell/automatisch
    TV-Betriebsstatus
    Breitbild-Fernsehgerät ja/nein
    TV-Videoformat: NTSC, PAL, Multistandard
    Video-Schwarzpegel: Normal oder erweitert
    Videoauflösung: Anpassbar oder fest
    Dauerhaftes Video aktivieren/de-aktivieren
    Einstellungen auf Fernsehgerät ja/nein

Mediacenter-Menü

  • Mediacenter:
    Displayhelligkeit: Display von 1 bis 4 einstellbar
    Displaysprache
    Koaxiale Quelle: Keine, TV, VCR, Cable/SAT, AUX
    Kanalabstand: USA oder Europa (für eingebauten Radiotuner)
    Einstellungen zurücksetzen

Menü "Fernbedienung"

  • Fernbedienung: 
    In diesem Menü können die Codes der jeweiligen angeschlossenen Geräte eingegeben werden, um aus der Lifestyle Fernbedienung eine Kommandozentrale für die ganze AV-Kette inklusive Fernsehgerät und Bild/Tonzuspieler zu machen (TV-Geräte, Satboxen, DVD/BD-Spieler, Videorecorder, AUX-Komponenten). Bezüglich der Aktualität der gespeicherten Gerätecodes gibt es von Bose regelmäßig aktualisierte CDs mit Steuercodes. Des weiteren gibt es die Funktion "TV-Steuerung". Sie legt fest, welche Videoquelle angezeigt und gesteuert wird, wenn "TV" angezeigt wird. Die Fernbedienungsversion ist umschaltbar (Videotext oder Favoriten). Unter dem Menüpunkt "IR-Fernbedienung" können Fremd-Fernbedienungen eingeschliffen werden, so dass man das Lifestyle-System mittels einer nicht von Bose stammenden externen Fernbedienung steuern kann.

Setup-Menü

  • Setup:
    AdaptiQ (auf diesen Punkt gehen wir später genau ein)
    TV-Stromversorgung (manuell oder automatisch)
    TV-Betriebsstatus 
    Breitbildfernsehgerät ja/nein
    Zuweisung der Eingänge (was für ein Gerätetyp ist jeweils angeschlossen an die Buchse. Hier kann man auch Marke und Code eingeben, was sich sofort auf die Fernbedienung auswirkt)

Menüs nach Drücken der Taste "Settings", eingangsselektiv, hier erläutert anhand des Eingangs DVD:

Im "Settings" Menü kann unter anderem auch die Videoauflösung angepasst werden

  • Wahl der Anzahl der angeschlossenen Lautsprecher (2,3,5)
    Einstellbarer Pegel für die Surround-Intensität, justierbar von -10 bis +10.
    Einstellbarer Pegel (-8 bis +8) für den Center
    Audioverzögerung (LipSync), einstellbar von 0 bis 8 in 1er Steps
    Videoauflösung: 480p/576p, 720p, 1080i, 1080p. Leider schleift die V10 kein 1.080p/24 Hz durch. 
    Bildformat: Normal, Zoom, Strecken, Graue Balken
    Einschlafautomatik: aus, 10,20,30,40,50,60,70,80,90 Minuten einstellbar

Gut ablesbares Display

Praktische Fernbedienung

Dank der sehr gut in der Hand liegenden Fernbedienung und den sehr übersichtlichen On Screen Menüs geht die Bedienung leicht von der Hand. Die Funktionen im OSD sind gleich mit erklärt, so dass meist der Blick ins Benutzerhandbuch nicht sein muss. Die Tastengruppen auf der Fernbedienung sind klar voneinander getrennt, die Tasten weisen einen sehr gut definierten Druckpunkt auf. Der Kontrast zwischen Tasten und Gehäuse ist besonders im großflächigen Bereich, in dem die silberne Aluoptik als FB-Oberfläche eingesetzt wird, hoch. Die Logik der Fernbedienung ist stringent und daher schnell durchschaut. Sehr genau und feinfühlig lässt sich per Fernbedienung die Lautstärke justieren. Arbeitswinkel und Reichweite sind ohne Abstriche überzeugend. Die große und kontraststarke Anzeige der separat aufstellbaren Display Unit sorgt für weitere Pluspunkte. Auch der angezeigte Informationsgehalt ist genau richtig dosiert. Bilanzierend brauchen auch weniger talentierte Anwender nicht lange, um annähernd den vollen Funktionsumfang der Lifestyle V10 nutzen zu können. Trotzdem wäre es vielleicht auch für Bose eine Überlegung, ins Menü so etwas wie einen "Expert Mode" zu integrieren. In diesem würden sich Funktionen finden, die der normal bis gar nicht an Technik interessierte User nicht braucht, über die sich der Design-orientierte Technik-Liebhaber aber freuen würde. Vorschlagen würden wir einen manuellen grafischen EQ (Lautsprecher-selektiv) und einen kleinen Video-EQ (quellselektiv, mit Reglern für Kontrast, Helligkeit, Schärfe, Farbe, Gamma). Gesamtnote Konfiguration/Bedienung in Relation zu Gerätekategorie und Preisklasse: Ausgezeichnet - hervorragend. 

Vor auf Seite 2

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD