TEST: Teufel 5.2-Lautsprechersystem Theater 4 Hybrid

19. November 2008 (cr)

 

Einführung

Wer auf anspruchsvolle Art und Weise Mehrkanal-Filmton und Multichannel-Musik sowie Musik in Stereo hören möchte, aber kein großes Budget zur Verfügung hat, bekommt von Lautsprecher Teufel mit dem 5.2-System Theater 4 Hybrid einen sehr interessanten Lösungsansatz serviert: Für gerade einmal 1.099 EUR wechselt das aus zwei Standlautsprecher M 420 F (der untere Teil ist für den in beiden Front-Lautsprechern eingebauten aktiven Bass bestimmt), einem querformatigen Center (M 420 C) und zwei Kompaktboxen M 420 R für den Surroundbereich bestehende Paket den Besitzer. Lieferbar in Buche oder Schwarz, trumpft das Berliner Lautsprecher-Ensemble mit zwei jeweils 175 Watt starken Bass-Endstufen und einer schlanken, eleganten Formgebung auf. Was das Theater 4 Hybrid in der Praxis leistet, haben wir für Sie genau untersucht. 

Verarbeitung

Hochwertige Anschlussterminals

Gute Passung zwischen Korpus und Frontblende

Ordentliche Materialqualität, sorgsame Folierung

Etwas spitze hintere Gehäusekanten

Sauber eingepasste Chassis

Solide Metall-Lautsprechergitter

Die Verarbeitung ist in Anbetracht der Preisklasse als ausgezeichnet zu bezeichnen. Besonders hervor stechen die Lautsprecherchassis-Schutzgitter aus Metall, die interessant gewölbt sind und so dem Boxenset einen sogar exklusiven Touch einbringen. Ebenfalls ausgezeichnet sind die hochwertigen Terminals zum Anschluss der Lautsprecherkabel. Die Boxengehäuse sind nicht mit Echtholzfurnier beplankt, sondern foliert - das machen andere Anbieter in günstigeren Preisklassen ganz genau so. Die Folierung ist sehr ordentlich ausgeführt, die Folie wirft keine Blasen und weist auch sonst keine Unregelmäßigkeiten auf. Die hinteren Gehäuseecken erscheinen uns etwas spitz, hier muss man beim Aufstellen ein wenig aufpassen. Die Lautsprecher-Chassis sind sehr sauber eingepasst und solide verschraubt. Die Anschlussterminals inklusive den Kühlrippen für den eingebauten Leistungsverstärker bei den M 420 F wirken stabil. Gesamtnote in Relation zur Preisklasse: Ausgezeichnet. 

Technik und Ausstattung

250 mm Bassmembran, seitlich abstrahlend

Zwischen den Tiefmitteltönern untergebrachter Hochtöner

Rückseite der M 420 F

Der M 420 F ist für Impedanzen von 4 bis 8 Ohm ausgelegt und kommt mit einem 250 mm Tieftöner, der seitlich abstrahlt. Durch den relativ großen Durchmesser ist ein angemessener Tiefgang garantiert. Die Endstufe des aktiven Subwoofer-Moduls in Bassreflexbauweise liefert 175 Watt Leistung. Auch der passive (geschlossen konstruierte) Teil der Box glänzt durch gute Belastbarkeitsdaten. Die langzeitige Belastbarkeit des Lautsprechers liegt bei 130 Watt, die kurzzeitige Belastbarkeit bei 180 Watt. Als Tiefmitteltöner kommt zwei 130 mm Glasfasermembranen mit Phase-Plug aus Metall zum Einsatz. Der Magnet ist hier ein Ferrit-Exemplar. Mit einem leistungsstarken Neodym-Magneten ist der 25 mm Hochtöner versehen. Die Gewebekalotte mit Neodym-Magnet sorgt für eine gleichmäßige und saubere Raumausleuchtung im Hochtonbereich. Ein Eingang zum Anschluss eines Cinchkabels (Cinch-Vorverstärkereingang) ist auf der Rückseite ebenso vorhanden wie ein großes Lautsprecherkabel-Schraubterminal sowie ein Wahlschalter für die Basswiedergabe ( -3dB/o dB/+ 3dB). DDie M 520 F ist magnetisch abgeschirmt und weist einen rückwärtigen Pegelwahlschalter auf, der zur Anpassung an den Hörraum dient. Anwählbar sind -3dB, 0 dB und +3dB. Eine On-/Auto-Funktion und der Standby-Trafo mit 2 Watt Sparschaltung tragen zu einer hohen Effizienz bei. Mit 23,60 kg sind die M 520 F nicht zu schwer, die Abmessungen (B x H x T) betragen 16,5 x 110 x 36 cm. 

M 420 C offen

M 420 C geschlossen

Der Centerlautsprecher M 520 C weist die identischen Belastbarkeitsdaten (130 Watt langfristig/180 Watt kurzfristig) auf. Die Impedanz liegt bei 4-8 Ohm, als Tiefmitteltöner kommen die identischen Bauteile zum Einsatz, die auch in der M 420 F Standbox arbeiten. Dies garantiert eine hohe klangliche Homogenität.  Auch der Hochtöner ist identisch. Der M 420 C ist als geschlossene Konstruktion ausgelegt. Der Center hat ebenfalls hochwertige Anschlussterminals und ist magnetisch geschirmt. Mit Abmessungen (B x H x T) von  42 x 16 x 17 cm ist er problemlos auch bei beengteren Platzverhältnissen unterzubringen. Der M 420 C wiegt 5,1 kg. 

M 420 R

Der M 420 R Rear/Surround-Lautsprecher bringt die identischen Chassis mit, die im Center und in den Frontlautsprechern zum Einsatz kommen. Die Impedanz wird auch hier mit 4 bis 8 Ohm angegeben. Die kurzzeitige Belastbarkeit liegt bei 90, die langzeitige Belastbarkeit bei 70 Watt.  Große Anschlussterminals sind auch hier als Vorzug aufzuführen. Die 3,5 kg wiegende, nach dem geschlossenen Prinzip konstruierte Regalbox ist mit Abmessungen von (B x H x T) 20 x 32 x 20 cm leicht aufzustellen und stört nicht im Hörraum durch übermäßige optische Präsenz. Insgesamt bietet Teufel - wie wir es kennen - eine Menge Technik fürs investierte Geld: Tadellose Belastungswerte und moderne Chassis sind in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich. Note unter Berücksichtigung der Preisklasse: Ausgezeichnet - hervorragend. 

Vor auf Seite 2

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD