TEST: Sony Blu-ray-Player BDP-S500

18.04.2008 Autor: Carsten Rampacher

Test-Equipment:

Der Sony musste sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen

Player:

 

Flachbildschirme:

AV-Receiver/Endstufe:

Lautsprecher-Sets:

Bildqualität (Blu-ray Disc), HDMI 1.080p/24 Hz

Fluch der Karibik 1:

  • Der BDP-S500 bietet bereits in der Anfangsszene ein enorm kontrastreiches Bild, was z.B. in der detaillierten Darstellung der Haare der Protagonisten deutlich wird. Auch feine Details im dunklen Haar gehen nicht unter, sondern werden natürlich eingearbeitet.
  • Die Struktur der Segel wird vom Sony sehr präzise gezeichnet.
  • Das brennende Schiffswrack in der 1. Szene erscheint sehr realistisch - die Flammen sind fein differenziert, der Rausch wirkt authentisch.
  • Zu Beginn des 2. Kapitels fällt der strahlend blaue Himmel durch die sehr natürliche, farbechte Darstellung auf. Die Wolken sind  Die Felsen mit den daran baumelnden Leichen erscheinen gestochen scharf.
  • Das Gesicht von Jack Sparrow wird vom BDP-S500 meisterhaft wiedergegeben - die bereits erstklassige Wiedergabe von Hauttönen, die der Sharp BD-HP20 ermöglicht, wird nochmals übertroffen. Die Farbbalance erscheint extrem ausgewogen, Feinheiten im Gesicht werden sehr gut abgestuft wiedergegeben.
  • Das Rot der Uniformen der britischen Soldaten erscheint sehr rein und klar, zudem werden auch größere Flächen praktisch völlig rauschfrei.
  • Das Wasser zu Beginn des dritten Chapters kommt sehr realistisch zur Geltung, die darauf folgenden Sequenzen beweisen erneut, wie geschliffen der Sony die Bildsignalausgabe in 1.080p/24 Hz beherrscht: Das Bild ist sehr stabil, keine Bewegungen um die vertikale oder horizontale Bildebenen sind feststellbar, kein Flimmern oder Zittern ist auszumachen.

DTS-HD Demonstration Blu-ray, Rush Hour III:

  • Sehr natürliches, ausgewogenes Bild mit hoher Stabilität
  • Bei Bewegungen im Vordergrund bleibt der Bildhintergrund bis ins letzte Detail stabil
  • Die Farbgebung ist ausgesprochen authentisch - der Sony gibt die Farben exakt so wieder, wie sie auf der BD hinterlegt sind
  • Top-Kontrast - sehr gut sichtbar am Innenleben des dunkel ausgestattete Renault Espace
  • Erneut überragende Modellierung der Gesichter der Protagonisten

Dolby TrueHD Demonstration Blu-ray, Ghost in the Shell:

  • Farbenprächtiges, extrem scharfes Bild, das trotzdem nicht überschärft erscheint
  • Hohe Bildruhe
  • Enorme Plastizität, die das Bild wahrhaft dreidimensional erscheinen lässt
  • Sehr saubere Wiedergabe, keine auch noch so kleinen Artefakte sichtbar

Dolby TrueHD Demonstration Blu-ray, Sahara:

  • Sehr stabiles Bild. Der schnell rückwärts fahrende Oldtimer verursacht keine Unschärfen im dahinter liegenden Mauerwerk
  • Die sandigen Wüstenfarbtöne werden vom BDP-S500 sauber erfasst und facettenreich, mit fließenden, stimmigen Übergängen, dargestellt. 
  • Beim kurzen Blick auf die Wüstenlandschaft erscheint das Bild wiederum wie in Stein gemeißelt
  • Sehr plastisch, beinahe greifbar und vor dem Zuschauer liegend, kommt der Rauch in den massiven Explosionen zur Geltung
  • Die Gesichter der Akteure erscheinen, bedingt durch die exzellente Schärfe und die feinsinnige Farbabstufung, sehr realistisch

Stirb Langsam 4.0 Blu-ray:

  • Wiederum begeistert der Sony mit seiner feinsten Durchzeichnung dunkler Bildbereiche und seinem farbstichfreien Bild - beides wird sehr schön in Gabriels Headquarter deutlich
  • Kleine Einzelheiten (z.B. den Inhalt der PC-Monitore und Screens im CIA-Quartier) gibt der Sony sehr authentisch wieder, auch sehr kleine hochfrequente Einzelheiten stehen stabil und flimmern nicht. Alle Kanten und diagonalen Linien werden überdurchschnittlich sauber und scharf gezeichnet. Doppelkonturen sind nicht feststellbar.
  • In der Szene, als John seine Tochter aus dem Auto holt, beweist der Player wiederum, wie hervorragend er in der Dunkelheit auch kleine visuelle Details darstellt (Kragen von Lucys Jeansjacke, Lucys Kette, Johns Lederjacke)
  • Das Gesicht des Scharfschützen, der auf die Wohnung des Hackers zielt, erscheint mit dem Dreitage-Bart sehr detailliert und glaubhaft

Fantastic Four, Teil 1, Blu-ray:

  • Bei einigen Szenen dieser Blu-ray (nicht jede Szene hat eine Referenz-Bildgüte, einige aber schon) wird die Fähigkeit des Sony zur gestochen scharfen Wiedergabe besonders deutlich - Umrisse, z.B. einer menschlichen Hand, erscheinen daher wie direkt vor einem liegend.
  • Feine Muster, z.B. die Wände in der Raumstation, sind präzise durchgezeichnet
  • Die Gesichter der Akteure begeistern erneut (Zeichnung der Augenbrauen, Glanz in den Pupillen)
  • Die Bildqualitätsunterschiede (manche Teile der BD sind nicht so überzeugend wie andere, ab und zu stören leichte Rauschmuster und Unschärfen) innerhalb des Movies zeigt der Blu-ray-Player klar
Bildqualität (DVD), HDMI 1.080p

Star Wars Episode IV: 

  • Die Schrift zu Beginn des Films läuft fließend und klar über den Bildschirm. Das Gelb erscheint satt und authentisch. Die Buchstaben sind sehr präzise gezeichnet und fransen nicht aus. 
  • Der Sternzerstörer, der Prinzessin Leias Schiff jagt, gleitet ohne Bewegungsunschärfen übers Display. 
  • Das Innere von Leias schwer lädiertem Schiff wird sehr stabil, ohne Zittern oder Flimmern, übertragen. Das Muster des Bodens ist genau erkennbar.
  • Der Rauch, der beim Feuergefecht entsteht, erscheint sehr authentisch und nicht wie eine Pixelwolke.
  • R2D2 wird vom Sony sehr detailreich wiedergegeben, die Metallstruktur am Kopf des Roboters wirkt echt.
  • Die Furcht einflößende Gestalt Darth Vaders wird mit exakter Zeichnung wiedergegeben, das beweist wiederum die Fähigkeit des BDP-S500 zu einer hervorragenden Kontrastdynamik
  • Die Wüstenlandschaft auf Tattuin wirkt sehr plastisch und farblich echt. Der Wüstenboden erscheint rauscharm und scharf.
  • Die Felsen, hinter denen sich die Javas versteckt halten, um die Roboter zu kidnappen, sind sehr scharf und plastisch abgebildet.
  • Der aus den unendlichen Tiefen des Alls auftauchende Todesstern entfaltet eine sehr dreidimensionale Wirkung

 Star Wars Episode III:

  • Zu Beginn des Films, als der republikanische Sternzerstörer durchs Bild fliegt, begeistert der Sony: Das gigantische Raumschiff gleitet völlig ruhig, ohne Ruckeln. Keine Rauschschleier oder Weichzeichnungen sind auf der Struktur des Sternzerstörers zu erkennen.
  • Beim Abknicken der Jäger von Anakin und Obi Wan nach unten in die Schlacht differenziert der Sony die Bildebenen exzellent auseinander. 
  • Farblich präsentiert der BDP-S500 ein authentisches, brillantes Bild mit perfekter Farbbalance. Die Explosionen werden farblich nahezu optimal dargestellt und erscheinen dreidimensional.
  • Anakins und Obi-Wans Gesichter im Cockpit sehen sehr scharf und realistisch aus - die Haut wirkt nicht so matschig und matt, sondern präzise gezeichnet und farbecht. Obi-Wans Bart ist überzeugend durchgezeichnet, so dass beinahe jedes einzelne Haar klar dargestellt wird.
  • Die Raumschiffe, die an der Weltraumschlacht beteiligt sind, werden in einer ungeheuren Detailvielfalt dargestellt - der Sony skaliert in ausgezeichneter Güte hoch.
Fazit Bildqualität

Ganz gleich, was der Sony einlas - die Bildgüte war immer exzellent

Der Sony bietet von allen bislang getesteten Blu-ray-Playern die beste Bildqualität. Bezüglich der Bildruhe ist er dem Samsung BD-P1400 und dem Pioneer Blu-ray-Player BDP-LX70 überlegen. Farben stellt er nochmals ausgewogener und authentischer als der bereits überragende Sharp AQUOS BD-HP20S dar - diesen schlägt er auch in den Faktoren Plastizität und Schärfe knapp. Der BDP-LX70 kann sich bezüglich Plastizität knapp vor dem Sharp und bezüglich der Gesamtbildschärfe praktisch auf dem identischen Level wie der BD-HP20S halten. Was den Kontrastumfang angeht, weist der BDP-S500 die Konkurrenz ebenfalls in die Schranken. So präzise wie der Sony-Player holt sonst kein Gerät in dunklen Bildbereichen feine Strukturen und Details ans Tageslicht. Als normaler DVD-Spieler bietet er dank des exzellenten Upscalings und des sehr stabilen De-Interlacers das beste 1.080p-Bild. Dank der überragenden internen Signalverarbeitung stellt der BDP-S500 in beinahe allen Fällen immer die bessere Wahl im Vergleich zum De-Interlacing und Upscaling innerhalb des Full HD-Bildwiedergabegerätes dar. 

Gesamtnote (in Relation zum Preis): Hervorragend 

Tonqualität

DTS 5.1 über HDMI, Fluch der Karibik 1: Der Klang, den der BDP-S500 bei der Signalausgabe von herkömmlichem DTS 5.1 über den HDMI-Ausgang realisiert, ist der beste, den wir überhaupt bislang vernehmen durften: Extrem klar, facettenreich und dynamisch, lässt der Sony auch dem Philips BDP7100, dem Pioneer BDP-LX70 und dem Samsung BD-P1400 keine Chance. Er gibt große Effekte ebenso wie wie kleine akustische Details, die im Hintergrund stattfinden, sehr plastisch und ausdrucksstark wieder. Der Hochtonbereich ist sehr gut durchzeichnet und bietet eine ausgezeichnete Brillanz. Bereits aus normalen DTS 5.1-Tonspuren holt der Sony eine ohne Abstriche exzellente Klangqualität heraus.

Als nächstes legten wir die Dolby TrueHD Demonstration Disc ein. Beim Ausschnitt aus "Harry Potter und der Feuerkelch" punktet der BDP-S500 mit exzellentem Detaillierungsvermögen und einer sehr dynamischen, über alle Maßen klaren Darstellung. Bei "Ghost in the Shell" ist die exzellente Hochtondarstellung des Sony erneut ein Highlight - die sensible Durchzeichnung lässt keine akustische Einzelheit aus. 

Normales Dolby Digital 5.1 (Star Wars Ep. III und IV) klingt sehr nachdrücklich, offen und lebendig. Details wie z.B. die hochfrequenten Klanganteile des THX-Logos erscheinen plastisch und sensibel ausgearbeitet. Stimmen formt der BDP-S500 präzise aus und gibt ihnen Fundament und Charisma.

Da der Sony kein DTS-HD Master Audio ausgeben kann, haben wir bei "Fantastic Four" die Klangqualität bei Wiedergabe einer DTS-HD High Resolution Audio-Tonspur überprüft. Mit sehr runder, kraftvoller Basswiedergabe, einer sehr guten Trennung der Effekt-/Stimm- und Filmmusik-Ebene begeistert der BDP-S500 auch hier. Hochfrequente und tieffrequente Feinheiten erfasst der BDP-S500 sicher und stellt dadurch eine enorm hoch liegende akustische Transparenz sicher.

Der interne Decoder klingt bei der Wiedergabe von Dolby Digital-Tonspuren leicht bedämpft im Vergleich zur exzellenten HDMI-Ausgabe. Der Bass ist in Anbetracht der Tatsache, dass es sich um einen internen Decoder eines BD-Players handelt, sehr kräftig und voluminös. Die Surround-Klangkulisse ist etwas schmaler im Vergleich zur HDMI-Digitalübertragung, wirkt durch die präzise Effektdarstellung aber glaubhaft. Stimmen werden mit gutem Stimmkörper und ausgewogener, authentischer Tonalität wiedergegeben.

Bedenkenlos können auch Audio-CDs auf die Sony-Lade gelegt werden - der Klang ist sehr gut

Bei der Übertragung eines analogen 2-Kanal-Signals von einer CD zum AV-Receiver beweist der Sony erneut seine "Outstanding Position": Klare Höhen, eine solide, fundierte, nicht aufgesetzt wirkende Basswiedergabe und ein glaubhafter Bühnenaufbau sind hervorzuheben. Der BDP-S500 löst den Klang sehr gut von den Boxen und baut ein feinfühliges Klangpanorama auf. Stimmen werden mit passendem Fundament und hoch liegendem vokalen Charisma übertragen ("One of this Mornings, Moby, Miami Vice-Soundtrack, Falco, "Out of the Dark"). 

Gesamtnote Klang in Relation zum Preis-/Leistungsverhältnis: Hervorragend. 

Fazit

Siegertyp: Sony BDP-S500

Der BDP-S500 begeistert mit der besten Bildqualität, die wir bislang bei einem Blu-ray-Player sehen durften. In allen Einzelwertungen - Bildschärfe, Bildplastizität, Detailtreue, Kontrastumfang, Bildruhe, Bewegungswiedergabe - setzt er neue Maßstäbe. Das Gleiche gilt für die Verwendung des Gerätes als herkömmlicher DVD-Player: Mit erstklassigem Upscaling und De-Interlacer ersetzt der Sony auch einen hochwertigen DVD-Spieler souverän. Die akustische Leistungsfähigkeit weist den BDP-S500 ebenfalls als Siegertypen aus - kein  uns bekannter BD-Player klingt klarer und facettenreicher bei der digitalen Tonübertragung mittels HDMI. Selbst bei analoger 2-Kanal-Übertragung zeigt der BDP-S500 mit glaubhaftem Bühnenaufbau sowie sehr guten fein- und grobdynamischen Qualitäten seine Klasse. Die Verarbeitung des Sony-Spielers passt zu unseren audiovisuellen Eindrücken - innen und außen fehlerfrei. Hinzu kommt die noble Optik. Die mitgelieferte Fernbedienung gefällt ebenfalls sehr gut. Einen Punktabzug handelt sich der Sony allerdings ein - er verdirbt dem BD-Player das "Masterpiece", welches der BDP-S500 ansonsten als erster Blu-ray-Player überhaupt verdient hätte: Er kann nur DTS-HD High Resolution, nicht aber DTS-HD Master Audio über seine HDMI-Schnittstelle ausgeben. 

Der Champion unter den Blu-ray-Disc-Playern: Mit superber Bild- und Tonwiedergabe bietet der BDP-S500 bestmögliche audiovisuelle Voraussetzungen fürs HD-Zeitalter

Test 18. April 2008
Blu-ray/HD DVD-Player Oberklasse
Preis-/Leistungsverhältnis +
Extra-Stern für weit über dem Preisklassenniveau liegende Audio-/Video-Leistungen
Pro:
  • Referenz-Bildqualität bei der Blu-ray-Wiedergabe
  • Hervorragende Bildgüte bei der Darstellung normaler DVDs
  • Überragender Digitalton über HDMI
  • Sehr guter Analogklang bei der Wiedergabe von CDs
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Elegante Optik
  • Einfache Bedienung
Contra:
  • Keine Bitstream-Direktausgabe von DTS-HD Master Audio
  • Laufwerk könnte deutlich schneller sein

Test: Carsten Rampacher
Datum: 18. April 2008

Technische Daten:
  • Wiedergabe von BD-ROM 
  • BD-R-/BD-RE-Wiedergabe (nur BDMV)
  • Wiedergabe von AVC-HD-DVDs (8 cm/12 cm) 
  • DVD-Video-Wiedergabe 
  • Audio CD-Wiedergabe 
  • Wiedergabe von DVD-R/RW (Videoformat) 
  • Keine Wiedergabe von DVD-RW (VR-Format), VCD und SVCD
  • DVD+R/RW-Wiedergabe 
  • Wiedergabe von CD-R/RW (CDDA) 
  • JPEG-Wiedergabe und MP3-Wiedergabe 
  • HDMI-Ausgang mit 1080p (über HDMI™) 
  • DVD-Upscale auf 1080p 
  • 24p True Cinema 
  • x.v. Colour 
  • Vorprogrammierte Bildmodi 
  • 8-Kanal Linear PCM Bitstream Out 
  • Dolby® Digital Decoding 
  • Dolby® Digital Bitstream out 
  • Dolby® Digital Plus Decoding 
  • Dolby® Digital Plus Bitstream out 
  • Dolby® True HD Decoding 
  • Dolby® True HD Bitstream out 
  • DTS® Decoding 
  • DTS® Bitstream out 
  • DTS-HD High Resolution Audio Decoding 
  • DTS-HD High Resolution Audio Bitstream Out 
  • Kein DTS-HD Master Audio Decoding 
  • DTS-HD Master Audio Bitstream Out 
  • Motorgetriebene Schiebetür 
  • Display auf der Vorderseite 
  • HDMI-Ausgang
  • Komponenten-Videoausgang 
  • S-Video-Ausgang 
  • Composite-Video-Ausgang 
  • Kein SCART-Anschluss 
  • Digitaler Audioausgang: Koaxial
  • Digitaler Audioausgang: Optisch 
  • Analoger 5.1-Kanal-Audioausgang 
  • Analoger Stereoausgang 
  • Schnelle Konfiguration 
  • BRAVIA Theatre Sync 
  • Audio-/Video-Bitratenanzeige 
  • Stromversorgung 
    220–240 V
  • Leistungsaufnahme (bei Betrieb) 
    33 W
  • Leistungsaufnahme (im Standby-Modus) 
    0,4 W
  • Maße (B x H x T) 
    430 mm x 99,2 mm x 361 mm
  • Gewicht (kg) 
    4,8

Zurück zu Seite 1

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD