TEST: Pioneer Blu-ray-Player BDP-LX71

13.11.2008 (cr)

Einführung

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 799 EUR gehört der Pioneer BDP-LX71 in Anbetracht der aktuellen Preissituation schon beinahe zur Blu-ray-Player-Oberklasse, im Programm von Pioneer jedoch repräsentiert er die "goldene Mitte" zwischen dem günstigsten Modell BPD-LX51 und dem bald erhältlichen Top-Liner BDP-LX91. Zusätzlich ist noch das Design-Modell BDP-LX08 im Programm, aber auch unser Testkandidat besticht durch eine ungemein attraktive Optik. Spezielles Kennzeichen sind die berührungssensitiven Touch-Bedienelemente auf der Gerätefront. Natürlich präsentiert sich der Blu-ray-Player auch technisch auf hohem Niveau. Neben der inzwischen selbstverständlichen Bildsignalausgabe in 1.080p/24 Hz gehört ein besonders wirkungsvoller Video-EQ zu den Merkmalen des BDP-LX71. Natürlich können die neuen HD-Tonformate als Bitstream über den HDMI-Ausgang weitergereicht werden. Wir haben uns im Test von den audiovisuellen Qualitäten des eleganten Players überzeugen wollen. 

Verarbeitung

Hochwertige Gerätestandfüße

Saubere Einpassung der Frontblende

Formschön integrierte Laufwerkslade

Hochwertig verschraubte Rückseite

Aufgeräumtes Innenleben - erkennbar sind die separaten Boards für Audio- und Video-Signalverarbeitung

Sorgfältiges Platinenlayout

Netzteil

Fernbedienung

Optisch erscheint der BDP-LX71 sehr elegant - doch er ist keinesfalls ein "Blender" der auf den zweiten und dritten Blick hinsichtlich der gebotenen Qualität nicht mehr überzeugt: Die präzise Einpassung der Frontblende überzeugte uns ebenso wie die gekonnt in Szene gesetzten Details. Zu diesen gehören die ausgezeichneten Gerätestandfüße sowie die aufwändige Verschraubung der Rückseite mit hochwertigen Kupferschrauben. Alle Anschlussbuchsen sitzen fest, der sehr gut ausgeführte 2-Kanal-Stereoanalogausgang sticht dem Kenner direkt ins Auge. Das Gerätedisplay mit Punktmatrixaufösung passt zum Gesamteindruck. Die mitgelieferte Fernbedienung ist zwar nicht wie beim Pioneer Full-HD-LCD Kuro KRL-37V aus Aluminium, sondern aus Kunststoff, trotzdem wirkt der im neuen Kuro-LX-Design gehaltene Befehlsgeber sehr edel und hochwertig. Das Innenleben birgt ebenfalls nur Erfreuliches: Eine hochwertige Laufwerkseinheit, die sich deutlich von den sehr einfachen Lösungen in preiswerten BD-Spielern unterscheidet, eine separate Netzteilsektion sowie separierte Audio- und Videoboards dokumentieren zusammen mit der sauberen Verkabelung des hohen Standard. Gesamtnote in Relation zur Preisklasse: Hervorragend. 

Anschlüsse

Anschlussangebot

Die Anschlussübersicht:

  • HDMI 1.3a-Ausgang

  • Optischer Digitalausgang

  • koaxialer Digitalausgang

  • Komponentenausgang

  • 7.1-Ausgang

  • Stereo-Cinch-Audioausgang

  • FBAS Video-Cinchausgang 

  • S-Video-Ausgang

Anschlussseitig fällt der sehr hochwertige dedizierte 2-Kanal-Audio-Analogausgang auf. Ansonsten ist alles, was von Interesse wäre, mit an Bord, was fehlt, ist ein Netzwerkanschluss - der BDP-LX71 ist somit nicht für BD Live ausgelegt. Gesamtnote in Relation zur Preisklasse: Ausgezeichnet. 

Vor auf Seite 2

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD