TEST: In-Ear-Kopfhörer Denon AH-C452 - maximaler Hörspaß für 69 EUR

05. August 2008 (cr)

 

Basisdaten
  • Dynamischer Stereo-Ohrhörer

  • Impedanz 16 Ohm

  • Wirkungsgrad: 105 dB/mW

  • Maximalbelastbarkeit5: 200 mW

  • Übertragungsbereich: 5 bis 24.000 Hz

  • lieferbare Ausführungen: Silber, Schwarz, Weiß

  • UVP: 69 EUR

Einführung

Denon baut nicht nur innovative Produkte wie den DVD-2500BT, sondern auch sehr gute Kopfhörer, wie erst kürzlich der AH-C751 unter Beweis stellte. Dieser Edel-Ohrhörer ist mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199 EUR aber alles andere als ein Massenprodukt. Daher haben wir uns entschlossen, den mit 69 EUR sehr deutlich günstigeren, nagelneuen AH-C452 einem ausführlichen Test zu unterziehen. Der AH-C452 eignet sich mit seiner schmalen Steckerkonstruktion auch sehr gut für den Anschluss an Apples aktuell stark im Trend liegendes Mobiltelefon iPhone. Das In-Ear-Headphone ist in drei Farben - schwarz, silbern, weiß - lieferbar und passt auch aus dieser Perspektive bestens zum iPhone und zu anderen Apple iPod-Gerätschaften. Durch eine spezielle akustische Optimierung - die optimale Einstellung der Schalldruckbalance vor und hinter der Membran gestattet eine realistische Wiedergabe auch komplexer Musikpassagen - erfüllt der AH-C452 auch gehobene klangliche Ansprüche. Wie weit diese gehen können, zeigt der folgende Bericht.

Verarbeitung

Sehr gute Materialqualität, gute Zubehörauswahl

Schicke Tasche im Lieferumfang

Hochwertige Detailverarbeitung

Ergonomische Formgebung

Vergoldeter Stecker beim Hauptkabel

Mitgeliefertes Verlängerungskabel

Halteclip

Die Verarbeitung des AH-C452 ist ausgesprochen überzeugend. Die kleinen, kompakten Gehäuse sind sauber zusammengefügt, die fest sitzende Kabelführung und das angenehme Kabelmaterial setzen weitere Akzente. Sowohl das eigentliche Kabel als auch das mitgelieferte Verlängerungskabel weisen vergoldete 3,5 mm Miniklinkenstecker auf, die fest und sicher in der dafür vorgesehenen Buchse beim iPhone und beim iPod Nano sitzen. Sehr schön ist, dass auch ein gut verarbeiteter Tragebeutel und ein Befestigungsclip zur Befestigung des Kabels z.B. am Revers einer Jacke mit im Lieferumfang enthalten sind - ebenso wie das schon erwähnte Verlängerungskabel und Ersatzpolstern. Gesamtnote in Relation zur Preisklasse: Ausgezeichnet - hervorragend. 

Klang

Zusammen mit dem AH-452 schwingt sich das iPhone zu neuen akustischen Ufern auf

  • iPhone 1. Generation 8 GB

  • iPod Nano 4 GB, aktuelle Generation

Als Hightech-Ohrhörer konnte sich der 199 EUR teure Denon AH-C751 schon sehr gut in Szene setzen und ein erstklassiges Testergebnis erzielen. Natürlich kann man vom 69 EUR kostenden AH-C452 kein vergleichbares Resultat erwarten, aber was die kleinen weißen Ohrstöpsel beim G&M Project Remix von "No Matter what You do" an klanglicher Leistungsfähigkeit freisetzen, ist enorm. Besonders der dynamische Antritt begeistert, auch der außerordentlich gute Wirkungsgrad, wichtig bei den eher schwächlichen Kopfhörer-Ausgangsstufen der meisten Apple iPod/iPhone-Produkten (nur beim iPod Nano der aktuellen Generation mit besonders geringem Ausgangspegel ist das Ergebnis selbst mit dem AH-C452 nicht eben sehr hochpegelig), punktet für den kleinen Denon Hörer. Die Stimmen klingen bei gehobenem Pegel zwar etwas scharf, dafür verwöhnt der Hörer mit einem für die Preisklasse vorbildlichem Aufbau, in dem er die akustische Vorder- und Hintergrundebene sauber auseinander differenziert. Der straffe, nach vorn strebende Bass und die räumliche Effektwiedergabe sind weitere Merkmale, die deutlich beweisen, dass man auch für vergleichsweise bescheidene Summen viel bewegen kann. Gerade bei diesem Trance-Track mit sehr facettenreichem Aufbau kommen all die Qualitäten sehr gut zum Ausdruck. Der harte, klare Bass bei "Not Exactly" von Deadmaus ist ebenfalls ein herausragendes Ergebnis für den AH-C751: Anstatt, wie sonst in diesen Preisgefilden üblich, in erster Linie Verzerrungen, Gehäzsegeräusche und unerträgliches Dröhnen zu produzieren, steht hier ein satter, souveräner House-Bass im Fokus, genauso wie beim Trance Anthem-Klassiker "Universal Nation" von Push. Der Aufbau zu Beginn des Songs (normale Version) wird sehr gut übertragen. Bei "So lonely" von Scooter kommt (in Verbindung mit dem iPhone) ein sehr dynamischer Bass, dem es nur etwas an Volumen fehlt, und eine gute Wiedergabe des Piano-Parts ins Zeugnis der kleinen Ohrhörer. 

Als ausgezeichnet erwies sich in allen Testreihen der Sitz im Ohr. Auch bei schnellen Kopfbewegungen fallen die Hörer nicht aus der Ohrmuschel. Ebenso überzeugend fällt die Bewertung des Tragekomforts aus. Man merkt die komfortablen Ohrhörer kaum, sie sind federleicht und passen sich dem Ohr hervorragend an. In Verbindung mit dem mitgelieferten Verlängerungskabel hat man zudem genug Bewegungsfreiheit. Die braucht man auch - denn der AH-C452 animiert durch die hohe akustische Performance gern zur spontanen Tanzeinlage. Bei Mario Lopez' Remake von "The One and Only" stellen der harte, verzerrungsarme Bass und die sehr gute Effektwiedergabe die Fähigkeit der neuen Denon-Konstruktion eindrucksvoll unter Beweis. Dass man keinerlei Gehäusegeräusche hört, verstärkt den positiven Qualitätseindruck nachhaltig. Überfordert ist der kleine Hörer beim bassstarken, tieffrequenten Start des 90er Jahre Trance-Megaerfolgs "Insomnia" von Faithless. Dann dringt doch ein deutliches Dröhngeräusch, verbunden mit hörbaren Verzerrungen, ans Ohr des Anwenders. Nachdem die Startpassage vorbei ist, schlägt sich der AH-C452 wieder glänzend. Wie gut die Baseline aufgebaut wird, ist beachtlich, die Stimme steht akustisch präzise davor. Der AH-C452 mischt keine akustischen Ebenen miteinander, sondern stellt sie sauber getrennt voneinander dar. 

"The Final Countdown" von Europe begeistert durch Kraft, Dynamik und Emotionalität. Alle diese Faktoren werden vom Denon Headphone sehr gut erfasst und mit sehr direkter, realistischer Wirkung zum Zuhörer transportiert. Dieses sehr klare, authentische und somit ehrliche Wesen zeichnet den 452er im Speziellen aus. Er hat eine durchaus mit dem AH-C751 ähnliche Auslegung, was beweist, dass bei Denon nicht planlos hin- und herentwickelt wird auf der Suche nach einem Familienklang. Das hat man gar nicht nötig, denn der AH-C452 ist zwar in einer anderen Preisklasse zu Hause, man bewies aber die identische Stilsicherheit bei der Abstimmung. Ein topfiger, nuscheliger Sound, typisch für viele Ohrhörer, kommt nicht einmal ansatzweise durch - eine gut ausbalancierte, gleichmäßige Betonung aller Frequenzbereiche ist ein kennzeichnendes Merkmal der Neukonstruktion. Das ist eine Gemeinsamkeit zum AH-C751, der natürlich nochmals deutlich besser auflöst und eine herausragende Feindynamik offeriert, die kaum jemand von einem Ohrhörer erwarten würde. Aber für 69 EUR zieht bereits der AH-C452 nahezu alle möglichen Register, wie er auch bei "Always" von Erasure herausstellt: Sehr gut fokussiert ist die Stimme des Sängers, die im richtigen Verhältnis zu den instrumentalen Anteilen steht. Die Charakteristik der Gesamtdarbietung ist von Frische und Lebendigkeit geprägt. Nur am äußersten unteren Ende des Frequenzspektrums geht noch mehr, der Bass könnte dort noch etwas mehr Substanz vertragen. Insgesamt aber beweist der AH-C452, dass man für den vergleichsweise sehr fairen Betrag von 69 EUR schon einen enorm leistungsfähigen Ohrhörer erwerben kann. Gesamtnote Klang in Relation zur Preisklasse: Ausgezeichnet - hervorragend. 

Fazit

Für 69 EUR dürfte man kaum klangstärkere Ohrhörer finden

Mit 69 EUR bleibt die Anschaffung des AH-C452 nicht nur im Rahmen - es dürfte sehr schwer werden, für diesen Betrag einen besser klingenden Ohrhörer aufzutreiben. Schon der erste optische Eindruck suggeriert dem Anwender, es mit einem deutlich teureren Produkt zu tun zu haben. Die Verarbeitung ist für den Kaufpreis schlichtweg exzellent. Durch die günstige, schmale Bauform des 3,5 mm Klinkensteckers passt der Hörer auch zum iPhone, mit dem, bedingt durch die schachtförmige Anschluss-Unterbringung manche 3,5 mm Klinkenstecker-Konstruktionen keine Verbindung aufnehmen können. Mit hohem Wirkungsgrad, dynamischer Gesamtwiedergabe und guter Räumlichkeit setzt der kleine Denon Hörer auch akustische Maßstäbe in dieser günstigen Preisklasse. Der weit überdurchschnittlich gute Gesamteindruck wird durch das reichhaltige Zubehör vervollständigt. 

Denon bringt iPhones und iPods akustisch auf Trab - für 69 EUR erzielt der AH-C452 exzellente klangliche Leistungen und beeindruckt zudem mit guter Verarbeitungsqualität und zeitgemäßer Optik

Mobile Kopfhörer obere Mittelklasse
Test 05. August 2008
Preis-/Leistungsverhältnis

+ Sehr dynamischer Sound
+ Gute Räumlichkeit
+ Sehr pegelfest
+ Guter Wirkungsgrad
+ Hochwertige Verarbeitung
+ Tasche, Verlängerungskabel und Halteclip im Lieferumfang

- Wiedergabe von Frauenstimmen bei hohem Pegel etwas aggressiv

Test: Carsten Rampacher
05. August 2008

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD