TEST: Pioneer PDP-506FDE (2/3)
Anschlüsse

Mediareceiver und Plasma-Panel werden mittels eines aus zwei einzelnen Zuleitungen bestehenden Systemkabels miteinander verbunden. Auf Wunsch liefert Pioneer dieses Systemkabel auch (zu deftigen Aufpreisen) in größeren Längen, sollte das mitgelieferte Exemplar nicht ausreichen

Unterschied zur XDE-Variante: Die FDE-Version muss mit einem HDMI-Interface auskommen. Selbstverständlichkeit: Komponenten-Videoeingang und Audio-Ausgang

Gleich drei Scartbuchsen auf der Rückseite des Mediareceivers - wer braucht diese Vielfalt bei einer veralteten Anschlussform heute noch?

Da fehlt doch etwas? Ein Front-AV-Eingang ist zwar vorhanden, der eigentlich selbstverständliche Kopfhörerausgang wurde jedoch von Pioneer eingespart. Das heißt: Damit der Kunde mit dem Kopfhörer lauschen kann, muss der TV mit einem AV-Receiver verbunden werden, und dessen Kopfhörerausgang wird dann genutzt.

Anschlussübersicht: 

Anschluss Gerät: Pioneer PDP-506FDE
HDMI 1 x
DVI nein
SDI nein
Komponente-Cinch inklusive 2-Kanal Stereo für Tonübertragung ja
Komponente-BNC nein
Scart 3 x (2 x mit RGB)
PC-Eingang (analog, D-Sub) nein
S-Video-Hosidenbuchse ja
FBAS inklusive 2-Kanal-Stereo für die Tonübertragung ja
Optischer Digitalausgang/koaxialer Digitalausgang ja/nein
2-Kanal-Stereo-Audioausgang ja
Kopfhörerausgang Nein
Subwoofer-Vorverstärkerausgang Nein,
Fazit Die FDE-Version könnte besser mit Anschlüssen bestückt werden: 2 x HDMI muss in Anbetracht des Kaufpreises eigentlich möglich sein. Auch ein Kopfhörerausgang wird vermisst. Wenigstens gibt es einen gut erreichbaren Front AV-Eingang. Gesamtnote: Gut. 
Bedienung

Auch wenn wir hinsichtlich der Materialqualität Verbesserungsvorschläge an Pioneer richten, so kann man bezüglich der Übersichtlichkeit der Fernbedienung keinerlei Kritik anbringen. So ist eine einfache Bedienung stets gewährleistet

Übersichtlicher geht es kaum noch: Pioneer-Fernbedienung mit griffgünstig platziertem Navigationskreuz und gut zu bedienenden Wipptasten für Kanalwahl und Lautstärke

Die Menüs des PDP-506FDE sind Pioneer-typisch übersichtlich gehalten

Bedienmerkmal Gerät: Pioneer PDP-506FDE
Fernbedienung
Tastendruckpunkt Gut
Beschriftung ausgezeichnet
Positionierung des Navigationskreuzes ausgezeichnet
Gruppierung der Tasten sehr übersichtlich
LC-Display nein
Beleuchtung der Tasten nein
Handling in der täglichen Praxis insgesamt ausgezeichnet
Grafische Benutzeroberfläche
Grafische Qualität hervorragend
Umfang groß
Bedienbarkeit der grafischen Benutzeroberfläche ausgezeichnet
Weitergehende Funktionserläuterungen via OSD ja
Ersteinrichtung sehr einfach
Anwahl der verschiedenen Signalquellen relativ umständlich
Bedienung am Gerät selber gut
Betriebslautstärke relativ unauffällig, leichtes Sirren hörbar
Fazit Mit den exzellent aufbereiteten Menüs und der übersichtlichen Fernbedienung sammelt der Pioneer PDP-506FDE viele Punkte. Minimal störend ist nur das Sirren des Plasmaschirms während des Betriebs. Auch die Quellumschaltung wäre noch komfortabler zu lösen. Gesamtnote: Ausgezeichnet

Vor auf Seite 3/Zurück auf Seite 1