XXL-TEST: Nubert nuLine 120/CS-70/DS-60/AW-1500 (1/3)

18.06.2006 (cr)

Einführung

Lautsprecher aus Schwäbisch-Gmünd haben eine lange und intensive Test-Tradition bei AREA DVD - es sind kaum Nubert-Lautsprecher im Produktsortiment zu finden, die wir noch keinem Test unterzogen haben. Eine Antwort jedoch sind wir unserer Leserschaft noch schuldig: Wie schlägt sich ein großes nuLine-Set, bestehend aus zwei nuLine 120 Frontlautsprecher, einem nuLine CS-70 als Centerlautsprecher, zwei nuLine DS-60 als Surroundboxen und einem nuLine AW-1500 Aktivsubwoofer als 5.1-Ensemble? Tests verschiedener Einzelkomponenten dieses Sets lassen bereits aufhorchen. So brillierte der AW-1500 im Jahre 2005 im großen Praxistest, und erst kürzlich konnte sich die Konkurrenz im Standlautsprecher-Mastertest nur vor den Leistungen der nuLine 120 verneigen  - viel Sound für vergleichsweise wenig Geld. 

Eines können wir bei diesem Test unserer 4.780 € kostenden Surroundkombination aber gleich sagen: Ein Spaziergang wird der Weg zu einem exzellenten Testergebnis keinesfalls, denn die Konkurrenz in diesen Preisregionen ist außerordentlich stark besetzt. Zunächst droht Gefahr aus den eigenen Reihen, das Nubert nuWave 125, CS-65 und AW-75-Set ist ein außerordentlich gut gelungenes System und bei uns dauerhaft als Referenz-Set im Einsatz. Und das Pioneer S-H810V, S-C80 und S-W250-Ensemble ist mit schöner Optik und feiner Detaillierung ebenfalls eine Überlegung Wert. Nicht einfacher wird die Ausgangslage durch das Canton Karat 5.1-Set, welches wir vor wenigen Wochen unter die Lupe nahmen.  Nun sind wir gespannt - setzt sich das nuLine 120/CS-70/DS-60/AW-1500-Set gegen die starke Konkurrenz durch?

Verarbeitung

In der Verarbeitungsdisziplin können an ein knapp 4.800 € kostendes Lautsprecherset hohe Ansprüche gestellt werden - die, wie unsere Testpraxis belegt, von vielen Systemen auch problemlos erfüllt werden. Allerdings haben auch derartig teure Systeme (auch wenn es problemlos möglich ist, zehnmal so viel auszugeben - rund 4.800 € sind nach landläufiger Meinung sehr viel Geld für ein Lautsprecher-Ensemble) einen stark unterschiedlichen optischen Auftritt: Es gibt absolute "Eyecatcher" wie das Pioneer S-H810V, S-C80 und S-W250-Package, die einem sofort positiv auffallen. Oder das Canton Karat 5.1-Set, das mit seiner elegant-schlichten Formensprache und der leichten Integration in mannigfaltige Wohnlandschaften eine breite Zielgruppe anspricht. Nubert geht einen anderen Weg. Wer sich ein nuLine 120-Set kauft, möchte, dass jeder Besucher gleich sieht: Der Besitzer legt viel Wert auf guten Klang und scheut sich nicht, dies auch zu zeigen. Dabei sind die Ostalb-Lautsprecher extrem schlicht gehalten - schon beinahe zu schlicht. Kein überflüssiges Detail fließt in die klaren, geraden Linien mit ein. Bei den von uns getesteten Nubert-Komponenten ist es die schiere Größe, die das Auge des Betrachters auf sich zieht. Besonders der üppig dimensionierte AW-1500 und die ausladende nuLine 120 sorgen dafür, dass man das nuLine 5.1-Set nur schwerlich verstecken kann - was die Käuferschicht, die sich dieses Set gönnt, aller Wahrscheinlichkeit nach aber auch nicht möchte. Und man tut gut daran, die schwäbischen Schallwandler offen zu präsentieren, denn bei aller Schlichtheit - die Verarbeitung ist exzellent. Alle Kanten sind sauber und glatt, die Lautsprecherchassis sind präzise ins Gehäuse (bestehend aus solidem, dickem MDF mit handwerklich einwandfreiem Echtholzfurnier überzogen) integriert. 

Solide verarbeitetes Anschlussfeld der nuLine 120

Typisch nuLine: Die Kantenverarbeitung ist sehr hochwertig, Nubert erreicht hier das Niveau hochwertiger Möbelstücke

Auch die Chassis sind sehr exakt eingepasst

Auch der aktive Subwoofer nuLine AW-1500 ist ausgesprochen hochwertig verarbeitet, was einen wohltuenden Eindruck von Solidität und Langlebigkeit hervorruft

Übersicht:

(Noten: Ungenügend, mangelhaft, ausreichend, befriedigend, gut, sehr gut, ausgezeichnet, hervorragend, perfekt plus alle Zwischennoten)

Merkmal

Nubert nuLine 120/CS-70/DS-60-Set

Erster optischer Eindruck

ausgezeichnet - hervorragend

Oberflächenqualität

perfekt

Qualität der Gehäuseecken

hervorragend

Qualität der Anschlussterminals inklusive aktivem Subwoofer

ausgezeichnet

Qualitätsniveau in Anbetracht des Kaufpreises

hervorragend

Fazit

Insgesamt wiederum ein sehr gelungener Nubert-Auftritt. Das Set ist zwar optisch schlicht gehalten und ruft daher keine spontanen Begeisterungsstürme hervor, die Oberflächenqualität und die Verarbeitung der Kanten befindet sich jedoch auf dem Level hochwertiger Möbelstücke. Damit rangiert das nuLine-Set in seinen Preisgefilden an der Klassenspitze und muss nur das nochmals brillanter verarbeitete Canton Karat 5.1-Set ziehen lassen - noch mehr Verarbeitungsgüte als von Canton gezeigt ist kaum noch vorstellbar. Gesamtnote: hervorragend

Zu Seite 2

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD