MEGATEST: 6 DVD-Player zwischen 60 und 180 € im Vergleich
Bedienung:

Auf den ersten Blick macht die Fernbedienung vom DVD-8000 gar keinen schlechten Eindruck. Im Detail jedoch missfällt der geringe Arbeitsbereich

Die Sony-Fernbedienung wirkt zwar hochwertig, reagiert aber manchmal arg schnell

Schade: Bis auf die fehlende Top Menü-Taste ist die Fernbedienung des HSD-4000 prima. Der miserable Aufbau des OSDs verhagelt dem Player die Bilanz in dieser Teilwertung

Bei diesem vergrößerten Bildausschnitt ist die Beschriftung der Thomson-Fernbedienung gut zu erkennen. Leider aber ist das gute Stück in der Praxis deutlich kleiner - so klein, dass man Mühe hat, die Schrift zu entziffern. Dass die Menüs grafisch die schlechtesten des Tests sind, ist ein weiterer Kritikpunkt. 

Über die bilanzierend beste Fernbedienung verfügt der LG  - und auch, siehe unten, über die besten Menüs

Die altbekannte Fernbedienung des DV-696AV ist nach wie vor übersichtlich und einfach im Handling

  • Tevion: Die optische Darstellung der Menüs ist erstaunlich gut gelungen und gibt bei einem so preiswerten Modell keinen Anlass zu Kritik. Die Fernbedienung hat einen schlechten Wirkungswinkel und lässt nur aus nächster Distanz eine problemlose Bedienung.

  • Sony: Die Bedienung wird durch die teilweise überhastet reagierende Fernbedienung etwas erschwert. Die Menüführung könnte von der Handhabung her verbessert werden, die grafische Darstellung stellt kein Highlight dar, ist aber absolut in Ordnung. 

  • Xoro: Die Bedienung des HSD-4000 ist bilanzierend desolat. Die Fernbedienung hat keine Top Menü-Taste, die On Screen Displays sind unstrukturiert und grafisch unansehnlich. Insgesamt besteht hier starker Nachbesserungsbedarf

  • Thomson: Die Bedienung muss bei einem solchen Modell simpel sein – schließlich sind nahezu keine Einstelloptionen verfügbar. Durch die altbackene und lieblose Menügestaltung verliert der Thomson allerdings auch in der Disziplin wertvolle Punkte. Die Fernbedienung gibt keine Rätsel auf und verhindert dadurch, dass diese Wertung auf Tiefpunkt-Level endet.

  • LG: Klare Bestwertung – die attraktiven Menüs sind einfach im Handling, die Fernbedienung gibt keine Rätsel auf. Am Gerät selber sind zwar wenig Bedienelemente, alle sind aber mit tadelloser Bedienlogik versehen.

  • Pioneer: Der Pioneer hat die meisten Funktionen, ist aber bilanzierend trotzdem tadellos zu bedienen. Die altbewährte Fernbedienung ist übersichtlich, die Menüs gefallen mit gutem Aufbau. Leider trübt ein Schnitt in der Bedienlogik das bislang gute Ergebnis: Die Anwahl von Scart-RGB sowie von 576p via Komponentenausgang sind dann möglich, wenn sich kein HDMI-Stecker in der Buchse befindet. Des Weiteren ist die Konfiguration des Komponentenausgangs nur bei Wahl der „FBAS“ Signalübertragung beim Scartausgang möglich. Dies ist eine bedauerliche Unflexibilität, die in dieser Preisklasse nicht sein muss, und die bei normalen Anwendern zu Irritationen führen kann.

Wertung:
1. LG 9 Punkte
2. Pioneer 7 Punkte
3. Sony 6 Punkte
4. Tevion 5 Punkte
5. Thomson 4 Punkte
6. Xoro 3 Punkte

Vor auf Seite 7 - Bildwertung/Zurück auf Seite 5 - Laufwerk und Multimedia