TEST: AV-Receiver Denon AVR-1707 (2/3)
Ausstattung Decoder/Einmesssystem/DSPs/Weitere Ausstattungsmerkmale

Der AVR-1707 bringt auch ein Lautsprecher-Einmesssystem mit Messmikrophon mit

Sehr gut: Standby- und richtiger Netzschalter

 
Leistung 7 x 110 Watt  (6 Ohm, 1 kHz, 0,7 % Klirrfaktor)
Decoder
Dolby Digital 5.1/DTS 5.1 ja/ja
Dolby Digital 5.1 EX/DTS ES Matrix/Discrete 6.1 ja/ja
Dolby Pro Logic IIx/DTS Neo:6/SRS Circle Surround/Logic 7 ja/ja/nein/nein
DTS 96/24 ja
THX Select II/THX Ultra II -/-
THX Surround EX -
HDCD -
WMA9 -
MP3 -
DSP-Betriebsarten Insgesamt 7: Rock Arena, soll Live-Atmosphäre wie in einem großen Konzertsaal schaffen, Jazz Club soll typischen Jazzclub mit niedriger Decke und harten Wänden simulieren, Video Game ist für die Sounduntermalung von Konsolen- und PC-Games verantwortlich, Matrix (verstärkt Raumgefühl für in Stereo aufgenommene Quellen), Virtual (virtueller Surroundklang bei Anschluss nur eines Stereo-Frontlautsprecherpaares), All Channel Stereo 
Einstellmöglichkeiten manuelles Lautsprecher-Setup LS-Größe/Entfernung vom Hörplatz (regelbar in 0,10 m-Schritten/sehr präzise), /Pegel mit Testtongenerator,  Übernahmefrequenzen Bassmanagement 40/60/80/90/100/110/120/150/200/250 Hz (sehr gut gestaffelt), Bassausgabe Front/Subwoofer/Both (Front plus Subwoofer)
Automatisches Lautsprecher-Einmesssystem ja. Der AVR-1707 bringt ein Auto Setup mit, welches sich um die Basisparameter Lautsprechergröße, Abstand des jeweiligen Lautsprechers vom Hörplatz und den Pegelabgleich kümmert. Ein aufwändiger Room EQ wie in den größeren Denon AV-Receivern und -Verstärkern zu finden, ist hier nicht mit an Bord. Das System arbeitet relativ schnell, wenn ein 7.1 Setup angeschlossen ist, und ermittelt präzise Werte, auch Neueinsteiger kommen ohne Schwierigkeiten damit zurecht. Nachteil: Ist nur ein 5.1 oder ein 5.0 Setup angeschlossen, braucht das Auto Setup lange, um festzustellen, dass wirklich kein Subwoofer oder keine Back Surround-LS angeschlossen sind. Das schaffen viele Kontrahenten deutlich schneller. 
Videosektion: Scaler/De-Interlacer/Normwandler/AV Delay nein/nein/ja/ja (0 bis 200 ms). Kommentare: Vollständig digitale 10-bit Videokonvertierung bis hoch auf Komponente. In unseren Testreihen überzeugte der eingebaute Videonormwandler voll und ganz. Seine Wandlung eines FBAS- auf ein Komponentensignal war hervorragend (Testmuster: Star Wars Ep. III, Gladiator, DTS Demo 7, Sahara). Kaum Bildrauschen, eine hohe Bildschärfe und erstaunlich gute Farbtrennung zeigen das Können der Denon-Entwickler. 
Videosektion: Video-EQ/HD-fähige Komponentenanschlüsse nein/ja
Weitere Ausstattungsmerkmale 192 kHz/24-Bit Audio-D/A-Wandler, vollständige 96 kHz/24-Bit Signalbearbeitung für alle Surroundmodi, Direct-Betriebsart. Bi-Amping-Möglichkeit für Front L/R (Nutzung der beiden Surround Back-Endstufen), 3 programmierbare User-Modi (Aktuelle Eingangsquelle, aktueller Eingangsmodus und aktueller Surroundmodus können abgespeichert werden, Pegelabgleich (+15, +10, +5, 0 dB) für Subwoofer, der mittels Extern In (7.1 Eingang) angeschlossen ist, möglich, einstellbarer Muting-Pegel, Standby- und richtiger Netzschalter
Fazit Praxisgerechte Ausstattung, hervorragender Videonormwandler und Bi-Amping-Möglichkeit. Gesamtnote: Sehr gut - ausgezeichnet. 

Anschlüsse

Übersichtliche, für normale Zwecke vollkommen ausreichende Anschlussauswahl. Sogar das Denon iPod-Dock ASD-1R kann angeschlossen werden

Die Lautsprecherkabel-Schraubverschlüsse fallen durch ihre Leichtgängigkeit und die saubere Führung ausschließlich positiv auf 

Drei Komponentenanschlüsse findet der Anwender auch in günstigen Preisregionen mehr und mehr

Einfacher Front AV-Eingang nur mit Video-FBAS und Stereo-Cinch 

Anschlussart Denon AVR-1707
HDMI Ein-/Ausgänge -/-
i.Link Terminals  -
USB-Schnittstelle -
iPod-Anschlussmöglichkeit ja, für Denons iPod-Dock ASD-1R
Digitaleingänge/Digitalausgänge hinten 2 x optisch, 2 x koax/ -
Stereo-Cinch Ein-/Ausgänge 6/2
Phonoeingang nein
5.1 Eingang/5.1 Preout ja (7.1 Input)/nein (nur Sub Pre-Out)
Video-Komponentenein-/-ausgänge 3/1
FBAS Ein-/Ausgänge 3/2 (inklusive Monitor)
S-Video-Ein-/Ausgänge 3/2 (inkl. Monitor)
Front AV-Eingang Stereo-Cinch, FBAS
Multiroom-Anschlüsse nein
RS232-Schnittstelle -
Lautsprecherkabel-Anschlussterminals Schraubanschlüsse, leichtgängig
Fazit Gesamtnote:  Gut - sehr gut 
Bedienung

Die Vorderseite der neuen Fernbedienung ermöglicht eine einfache Bedienung. Die Umschaltmöglichkeit für die Surroundmodi befindet sich zwar auf der Rückseite der Fernbedienung, was zunächst nicht sonderlich logisch anmutet, schließlich gehört diese Umschaltmöglichkeit zu den oft benötigten Knöpfen. Relativiert wird dieser Umstand aber dadurch, dass auf der Vorderseite im oberen Bereich der Fernbedienung drei User-Modi abrufbar sind, die man individuell belegen kann, also auch mit verschiedenen Surround-Modi 

Auf der Rückseite unter einer Klappe befinden sich die weniger oft benötigten Bedienelemente

Der links auf der Gerätefront angebrachte Eingangswahlregler liegt sehr gut zur Hand und ermöglicht eine präzise Anwahl der gewünschten Quelle

Die gesamte Handhabung der Bedienelemente auf der Gerätefront gestaltet sich einfach - auch die Anwahl des System Setups oder die Auswahl des geeigneten Surround-Modus
Bedienmerkmal Denon AVR-1707

Fernbedienung

Tastendruckpunkt gut
Beschriftung gut 
Positionierung des Navigationskreuzes ausgezeichnet
Gruppierung der Tasten übersichtlich
LC-Display nein
Beleuchtung ja
Handling im Alltagsbetrieb sehr gut - ausgezeichnet

Bedienung am Gerät selber

Lautstärkeregler präzise
Eingangswahl schnell
Weitere Bedienelemente problemlose Handhabung

OSD

nicht vorhanden - hier sollte nachgebessert werden 
optische Gestaltung  -
Aufbau  -

Gerätedisplay

Ablesbarkeit sehr gut
Kontrast sehr gut
Informationsgehalt gut - sehr gut

Fazit

Der AVR-1707 leistet sich in dieser Teilwertung bis auf das fehlende OSD keine Ausrutscher. Die Fernbedienung funktioniert sehr gut, der Lautstärkedrehregler ist präzise. Gesamtnote: Sehr gut - ausgezeichnet. 

Vor auf Seite 3/Zurück auf Seite 1

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD