Last Boy Scout

Studio

Warner Bros. (1991)

Verleih

Warner Home Video (1999)

Laufzeit

96 min. (FSK 16)

Regie

Tony Scott

Darsteller

Bruce Willis

DVD-Typ

DVD - 5

Fernsehnorm

PAL

Bildformat

2,35:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Englisch, Dolby Digital 5.1
2. Deutsch, Dolby Digital 5.1
3. Spanisch, Dolby Digital 5.1

Untertitel

Englisch, Deutsch, Spanisch, Holländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Portugiesisch, Hebräisch, Tschechisch, Griechisch,  Französisch, Italienisch, Kroatisch, Türkisch, Ungarisch, Englisch und Deutsch für Hörgeschädigte

Regionalcode

2

Preis

ca. 25 EURO
Film   

Ex - Secret Service Agent Joe Hallenbeck hält sich nach seinem Rausschmiß aus dem Dienst als Privatschnüffler mit kleinen Aufträgen über Wasser. Auch mit seinem neusten Auftrag hat Joe nur Pech: Die Stripperin, die er überwachen soll, wird ermordet. Gemeinsam mit ihrem Freund Jimmy Dix, einem Ex-Footballstar, der sich wie Hallenbeck auch momentan auf der Looserspur befindet, versucht Joe die Killer zu finden. Dabei kommen sie einer Bestechungsaktion der Drogenmafia auf die Spur, die Politiker korrumpieren will, um Football-Wetten zu legalisieren. Und ausgerechnet der Senator, dem Hallenbeck einst seine Entlassung zu verdanken hatte, gehört zum Kreis der Hauptverdächtigen...

Tony Scott, der jüngere Bruder von Alien - Regisseur Ridley Scott ist auch in diesem witzigen Cop - Abenteuer wieder Garant für spektakulär inszenierte Buddy-Action. Offensichtlich war diese jedoch für die Kontrolleure der FSK zu dramatisch, so daß dem Film durch viele unpräzis herausgeschnittene Szenen teilweise der Faden verloren geht.

 

Bild  

Der zweifelnde Blick auf´s Cover bestätigt, daß es sich bei Last Boy Scout um keine DVD eines Billiglabels handelt. Nein, die große Warner Home Video bringt es fertig, diesen Film in einer derart schlechten Qualität auf den Markt zu werfen, die selbst manches VHS-Tape im Direktvergleich in ein glänzendes Licht stellt. Das Bild versagt in allen Disziplinen durch ein starkes Rauschen, wenig Schärfe und blasse Farben. Da kann auch der anamorph - Transfer nichts mehr retten. Für Warner Home Video ist die DVD von Last Boy Scout geradezu ein Armutszeugnis, das nur Platz im DVD-Regal wegnimmt und am besten gar nicht erst erschienen wäre.

 

 

Ton  

Während die englische Originalversion wenigstens stellenweise gute Subwoofereinsätze zeigt und zumindest ein wenig Räumlichkeit erzeugt, erweist sich die deutsche Dolby Digital 5.1 - Version als Totalflop, der nicht einmal auf gutes Dolby Surround - Niveau herankommt: Der Sound klingt blaß und monoton ohne eine Spur von Dynamik. Anstelle von Surroundeffekten bekommt man hier nur einen leisen Hall aus den Surrounds geboten.

 

Special Features  

Außer dem Film hat diese DVD keine Extras: Nicht einmal die Warner-typischen Texttafeln mit Informationen über Cast & Crew sind zu finden.


Review von Karsten Serck

Test - Equipment:
TV Panasonic TX - W32D3F
DVD - Player Panasonic DVD A-350
Dolby Digital / DTS - Receiver Sony STR-DA 50 ES

14.05.1999

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD