K-19 - Showdown in der Tiefe

Kauf-VÖ: 29.09.2003

Original

K-19

Studio

Intermedia Films (2002)

Anbieter

Universum Film (2003)

Laufzeit

132:08 min. (FSK 12)

Regie

Kathryn Bigelow

Darsteller

Harrison Ford, Liam Neeson u.a.

DVD-Typ

DVD-9

TV-Norm

PAL

Bitrate

7.66 Mbps (Video: ca. 4.9 Mbps)

Bildformat

2,35:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Deutsch, Dolby Digital 5.1 EX (448 kbps)
2. Englisch, Dolby Digital 5.1 EX (448 kbps)
3. Deutsch, DTS ES Discrete 6.1 (754 kbps)
4. Englisch, DTS ES Discrete 6.1 (754 kbps)
5. Audio-Kommentar (224 kbps)

Untertitel

Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch

Regionalcode

2
Inhalt

Noch bevor das russische Atom-U-Boote K-19 vom Stapel läuft gibt es zahlreiche Probleme - hinter vorgehaltener Hand erhält es bereits zu diesem Zeitpunkt den Beinamen "Witwenmacher". Auf Befehl der russischen Regierung übernimmt Cpt. Alexi Vostrikov das Kommando über das Schiff kurz bevor es in See sticht. Der ehemalige Kapitän Viktor Gorelov ist fortan zweiter Mann, was von Anfang an zu Spannungen an Bord führt. Mitten im Ozean passiert die Katastrophe: Das Boot droht mitsamt seiner radioaktiven Ladung zu explodieren, was unabsehbare Folgen für das bereits stark angespannte Verhältnis der beiden Supermächte USA und UdSSR haben würde. Plötzlich liegt das Schicksal der ganzen Welt in der Hand einer überlasteten Mannschaft und seiner beiden Kommandanten, die ihre persönlichen Differenzen angesichts der entsetzlichen Umstände beiseite legen müssen...

 

Bild 

Das für diese DVD verwendete Master ist von guter Qualität und zeigt praktisch keine Störungen. Prinzipiell ist das Bild insbesondere an Bord des U-Boots und aufgrund stellenweise eingesetzter Filter etwas dunkel und kühl. Außenaufnahmen wie in Kapitel 7 zeigen dennoch einen sehr guten Kontrast. Die Farben sind sehr kräftig. Rauschen ist praktisch nicht wahrzunehmen. Die Schärfe ist gut, Details erscheinen aber etwas weich gezeichnet. Trotz der eher niedrigen Videobitrate von rund 4.9 Mbps produziert die Kompression bis auf eine dezent wahrnehmbare Unruhe kaum Störungen. Eine höhere Bitrate wäre höchstens durch Verzicht auf eine der Tonspuren möglich gewesen. Zumindest wurde die Kapazität dieser DVD aber bis auf nur wenige MB nahezu komplett ausgenutzt.

 

Ton 

K-19 ist eine der seltenen DVDs, bei der es sowohl die deutsche Synchro als auch die Originalfassung sowohl in Dolby Digital 5.1 als auch DTS gibt. Sämtliche Audiotracks wurden zugleich für 6.1-Systeme optimiert: Die Dolby Digital-Tracks besitzen ein Flag für Dolby Digital EX und die DTS-Fassungen liegen sogar in DTS ES Discrete 6.1 vor. Der Aufwand macht hier prinzipiell sogar Sinn, schließlich bieten U-Boot-Filme aufgrund der Möglichkeiten zur räumlichen Klangdarstellung ein ideales Spielfeld für Sounddesigner. Und "K-19" enttäuscht die Erwartungen nicht. Der Film bietet eine hervorragende Dynamik auf allen Kanälen. Der Subwoofer tritt nicht nur bei lauten Effekten in Aktion, sondern unterstützt bereits die Musikuntermalung mit einem angenehmen voluminösem Timbre. Die räumliche Wiedergabe ist perfekt. Vor allem überzeugt das Klangbild durch die enorme Weite sowohl auf den Front- als auch Surroundkanälen. Eine solche klangliche Atmosphäre wie von diesem Film bekommt man nicht einmal unbedingt im Kino geboten. Selbst in in ruhigen Momenten des Films, die noch nicht an Bord des U-Boots spielen, hört man die Umgebungsgeräusche sehr deutlich aus den Surroundkanälen. Hier macht sich auch schon das EX bzw. DTS ES Discrete-Encoding sehr deutlich bemerkbar, wenn immer wieder einzelne Geräusche direkt aus dem Surround-Centerkanal ertönen. An Bord der "K-19" legt der Sound noch einmal einen kräftigen Gang zu und erreicht im Zusammenspiel mit dem Music Score beinahe orchestrale Ausmaße. Ständig faucht und knarzt es aus allen Ecken, wenn die K-19 auf Tieffahrt geht und der Subwoofer richtig Druck macht. Im Vergleich zu vielen anderen Filmen fällt dabei positiv auf, dass hier nicht einfach nur Krach durch Explosionen gemacht wird, sondern die Effekte meist vor einem noch relativ ruhigen Hintergrund erklingen und so auch viel besser herauszuhören sind. Der DTS-Track bietet hier wieder einen höheren Lautstärkepegel als die Dolby Digital-Version, bringt aber in klanglicher Qualität nicht unbedingt eine nochmalige Verbesserung auf diesem schon sehr hohen Niveau.

 

Special Features 

Wohl vor allem, weil RTL sämtliche deutschen Rechte für die Auswertung von "K-19" im Kino, auf DVD und im Free-TV besitzt, bekommt man hier eine sehr aufwendige DVD-Edition geboten, obwohl der Film im Kino kein großer Erfolg war. Das 2 DVD-Set bietet vom Umfang sogar mehr Material als die US-DVD, viele Sachen haben aber auch einen starken Promo-Charakter.

  • Audio-Kommentar von Regisseurin Kathryn Bigelow und Kameramann Jeff Cronenweth

  • Making of (38:12 min.): Diese vier einzelnen Dokumentationen befassen sich in erster Linie mit der technischen Realisierung des Films. Nach Make-Up-Techniken, der Arbeit mit Miniaturen für die "Green Screen"-Aufnahmen befasst sich das dritte Feature mit den Bemühungen des Filmteams, eine möglichst realistische Darstellung der Handlung und des U-Boots zu erreichen. Die vierte Doku ist lediglich ein unkommentierter Clip mit "Behind the Scenes"-Aufnahmen der Dreharbeiten.

    - Make-up-Techniken
    - Durch die die Decke
    - Der Teufel im Detail
    - Hinter den Kulissen

  • Promotion: Making of (20:16 min.): Dies ist das offizielle amerikanische Making of, welches die Rahmenhandlung erläutert und vorwiegend aus Interview-Statements mit den Filmemachern und Darstellern besteht. Der Promo-Charakter steht hier natürlich eindeutig im Vordergrund und die Hektik der Schnitte erlaubt nur wenige längere Aussagen.

  • Featurettes (09:35 min.): Diese vier kurzen Dokus, die nicht auf der US-DVD zu finden sind, verwenden zum Teil Aufnahmen, die man bereits aus den vorherigen Featurettes kennt, haben dabei aber einen weniger technischen Schwerpunkt, sondern widmen sich stärker den Erfahrungen, die das Filmteam und die Darsteller bei den Dreharbeiten sammelten:

    - Harrison Ford
    - Das U-Boot
    - Unter Druck
    - Crew-Training

  • 2 US-Trailer & 2 US-TV-Spots, Deutscher Trailer

  • Cast & Crew-Infos, Interviews mit Harrison Ford, Liam Neeson, Peter Sarsgaard, Christian Camargo und Kathryn Bigelow: Zwar stammen auch hier die Interviews wohl aus dem Electronic Press Kit, doch man bekommt hier zumindest wirklich zusammenhängende Fragen und Antworten zu sehen und nicht nur die kurzen Antwort-Statements.

  • Trailershow mit Trailern zu "Das fünfte Element", "Collateral Damage", "Chihiros Reise ins Zauberland", "K-Pax" und "Tatoo"

Review von Karsten Serck

25.09.2003

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD 1998-2013