Animatrix

Original

Animatrix

Studio

Village Roadshow (2003)

Anbieter

Warner Home Video (2003)

Laufzeit

97 min. (FSK 16)

Regie

verschiedene Regisseure

DVD-Typ

DVD-9

TV-Norm

PAL

Bitrate

5.17 Mbps (Video: ca. 4.2 Mbps)

Bildformat

2,35:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Englisch, Dolby Digital 5.1 (384 kbps)
2. Deutsch, Dolby Digital 5.1 (384 kbps)

Untertitel

Englisch, Deutsch u.a.

Regionalcode

2,5

Verpackung

Snapper-Case

Preis

ca. 20 €
Film 

"Animatrix" ist eine Serie aus insgesamt neun Kurzfilmen von jeweils rund neun Minuten Länge, die nach dem Erfolg des ersten "Matrix"-Films bei erfahrenen Anime-Produzenten in Auftrag gegeben wurden. So stammt z.B. der erste Film "Der letzte Flug der Osiris" vom Team, welches bereits "Final Fantasy" erschaffen hat. Jeder der Regisseure benutzt seinen eigenen Stil und erzählt in seinem Film eine eigene Geschichte. Ein direkter Zusammenhang zwischen den Filmen besteht nicht. Gemeinsam ist allerdings, dass sie weitaus storybetonter und hintergründiger sind als der "Matrix"-Film selbst, der zwar eine recht interessante Grundidee bot, allerdings zu actionbetont war und nur wenig Background vermittelte. In den "Animatrix"-Filmen erfährt man hingegen weitaus mehr über das Leben der Menschen in der Matrix. Am interessantesten ist der Zweiteiler "The Second Renaissance", denn dieser erzählt die Vorgeschichte der Matrix und wie diese entstanden ist. Auch die Charaktere sind weitaus besser ausgebildet als im "Matrix"-Film, in dem viele Figuren recht oberflächlich waren und sich vorwiegend um ihre eigene Coolness und die ihrer Sonnenbrillen zu konzentrieren schienen. Für "The Matrix"-Fans ist dieser Kurzfilm-Sammlung eine interessante Ergänzung zu den Filmen. Aber auch diejenigen Science Fiction-Freunde, die mit dem ganzen übertriebenen Hype um "The Matrix" nichts anfangen konnten, dürften von diesen Filmen sehr angetan sein.

Die Filme im Detail:

Der letzte Flug der Osiris - Drehbuch Andy und Larry Wachowski; Regie Andy Jones
Die Mannschaft der Osiris muss eine Botschaft von höchster Dringlichkeit nach Zion übermitteln. Eigentlich kein Problem – wenn es nicht die Armada der Wächter zwischen dem Schiff und Zion gäbe.

The Second Renaissance – Parts 1 and 2 - Drehbuch Andy und Larry Wachowski; Regie Mahiro Maeda
So entstand die Matrix: Die letzten Städte der Menschen, der Krieg gegen die Maschinen und schließlich der Untergang der Menschheit. Eine umfassende Führung durch die Archive von Zion und die Geschichte der Matrix.

Kid’s Story - Drehbuch Andy und Larry Wachowski; Regie Shinichiro Watanabe
Während er in der Highschool die Schulbank drückt, wird THE KID von Neo höchstpersönlich eingeladen, aus der Matrix zu fliehen. Doch die Suche nach einem Schlupfloch erweist sich viel schwieriger, als er sich je vorgestellt hat.

Program - Drehbuch und Regie Yoshiaki Kawajiri
In der simulierten Welt eines Samurai-Trainingsprogramms ist die Zion-Soldatin CIS gezwungen, zwischen ihrer Liebe und den Kameraden in der realen Welt zu wählen.

World Record - Drehbuch Yoshiaki Kawajiri; Regie Takeshi Koike
Durch die unfassbare Bündelung seiner physischen und psychischen Kräfte gelingt es dem Weltrekord-Sprinter DAN, aus der Matrix auszubrechen und einen viel zu kurzen Blick auf die Welt dahinter zu werfen.

Beyond - Drehbuch und Regie Koji Morimoto
In einer verträumten Stadt, wo nichts so ist, wie es scheint, entdeckt YOKO eine Fehler im System: eine Villa, in der alles möglich scheint. Aber dann erscheinen die Exterminatoren und wollen den Fehler beheben.

Detective Story - Drehbuch und Regie Shinichiro Watanabe
Der hartgesottene Privatdetektiv ASH verfolgt die Cyber-Kriminelle TRINITY auf die andere Seite des Spiegels…

Matriculated - Drehbuch und Regie Peter Chung
Eine kleine Rebellengruppe fängt einen intelligenten Roboter und programmiert ihn so um, dass er für ihre Sache arbeitet. Leider sind sie zu erfolgreich: Bald zieht der Roboter ihre „menschliche Matrix” der Maschinenrealität vor. Und sein Verlangen nach „menschlicher Matrix” übersteigt bald alles, was die Menschen ihm anbieten können.

 
Bild 

Unabhängig von den sehr unterschiedlichen Animations-Stilen bieten alle neun Kurzfilme sehr plastische und meist sehr farbenreiche Bilder ohne Rauschen oder andere Störungen. Das Mastering erfolgte vermutlich direkt auf der digitalen Ebene, denn Kratzer im Bild, die auf ein Filmmaster hindeuten würden, sind in den Filmen nicht zu entdecken. Die scharfen Konturen werden sehr deutlich wiedergegeben und weisen praktisch keine Unregelmäßigkeiten auf. Etwas besser könnte lediglich die Detailauflösung sein. Hier setzt wohl die sehr niedrige Videobitrate die Grenzen des Machbaren. Die Kompression ist ansonsten aber tadellos und produziert praktisch keine Artefakte. Die Animationen laufen meist so ruhig und störungsfrei ab, als ob man ein Standbild betrachten würde. Lediglich die etwas rauhen Bilder des Films "Detective Story" weisen minimales Blockrauschen auf. Obwohl mit einer höheren Bitrate hier noch etwas mehr herauszuholen gewesen wäre, ist dies eine der besten DVDs, die bislang von Warner überhaupt produziert wurde.

 

Ton 

Die Filme setzen akustisch auf einem Mix aus modernen Techno-Rhythmen und einigen Surround-Effekten. Diese sind nicht ganz so umfassend wie in richtigen Spielfilmen, können aber durchaus überzeugen. Besonders schön anzuhören sind die Säbelklänge am Anfang von "The Final Flight of the Osiris", deren Schärfe durch die hervorragende Höhenwiedergabe dem Zuhörer sehr deutlich verinnerlicht wird. Die Musik kann darüber hinaus mit einer stellenweise sehr kräftigen Basswiedergabe aufwarten.

 

Special Features 
  • Audio-Kommentare zu "The Second Renaissance I & II", "Program" und "World Record"

  • Scrolls to Screen - Geschichte und Kultur der Animes (22:26 min.): In diesem Feature werden zunächst die Ähnlichkeiten zwischen The Matrix und den japanichen Anime-Filmen sowie das hinter den Animatrix-Filmen erläutert. In der zweiten Hälfte dreht sich dann alles um die Anime- und Manga-Kultur und ihre Entwicklung im Lauf der Jahre. Auch für Newbies, denen "Anime" überhaupt nichts sagt, ist dieses Feature gut gemacht, da hier die typischen Eigenarten des japanischen Zeichentricks auch erklärt werden.

  • Die Schöpfer - Textinfos zu den Regisseuren und Produzenten

  • Die Realisation (55:17 min.): Making ofs zu den Filmen: Sehr umfangreich wird hier die Entstehung der einzelnen Filme erläutert. Dabei steht weniger die Technik als die Ideen der einzelnen Stil-Elemente im Vordergrund, die bei der Umsetzung der Skripte verwendet wurden.

  • Enter The Matrix: In the Making (02:52 min.): Dies ist nicht viel mehr als ein etwas längerer Werbeclip für das Computerspiel "Enter the Matrix".

Review von Karsten Serck

Test-Equipment:
TV Panasonic TX-W32D3F
DVD-Player Sony DVP-S9000ES
AV-Verstärker Yamaha DSP-AZ1

03.06.2003

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD 1998-2013