The Cooler

Kauf-VÖ: 18.11.2004

Anbieter

Mc One (2004)

Laufzeit

97:51 min. (FSK 16)

Regie

Wayne Kramer

Darsteller

William H. Macy

DVD-Typ

DVD-9

TV-Norm

PAL

Bitrate

7.18 Mbps (Video: ca. 5.8 Mbps)
Kapazitätsausnutzung: 7.13 / 7.95 GB (89 %)

Bildformat

2,40:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Deutsch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
2. Deutsch, Headphone Surround (192 kbps)
3. Englisch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
4. Englisch, Headphone Surround (192 kbps)

Untertitel

Englisch, Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte

Regionalcode

2
Inhalt

Bernie Lotz (William H. Macy) ist der größte Unglücksrabe in ganz Las Vegas – alles was er anrührt, scheint unausweichlich schief zu gehen. Aber Bernie hat dieses Pech, das er anzieht, für sich genutzt und: Er arbeitet als „Cooler“ im Kasino Shangri-La, das seinem Freund Shelly Kaplow (Alec Baldwin) gehört. Er muss sich nur einem Gewinner nähern und schon endet dessen Glückssträhne. Als Bernie sich leidenschaftlich in die Serviererin Natalie (Maria Bello) verliebt, ändert sich sein Leben schlagartig. Denn durch sein neu gefundenes Liebesglück scheint er sein professionelles Pech verloren zu haben! Plötzlich gewinnen die Kasinogäste, sobald Bernie ihnen begegnen – alles sehr zum Missfallen von Shelly ...

 

Bild 

Für die DVD wurde ein Master mit deutschen Texteinblendungen verwendet. Rauschen und Kratzer sind nur in geringem Umfang zu sehen. Der Kontrast ist sehr gut und zeigt dien Glitzerwelt von Las Vegas in ihren schönsten Farben. Mitunter wirkt das Bild etwas gelblich. Insgesamt ist die Farbgebung aber sehr neutral und die Farbsättigung sehr hoch. Trotz leichter Rauschfilter, die dem Bild etwas Detail nehmen, wirkt das Bild insgesamt immer noch recht scharf und plastisch. Dank der überdurchschnittlich hohen Videobitrate wirkt das Bild sehr ruhig und lässt die Videokompression nahezu unsichtbar erscheinen.

 

Ton 

Der Sound-Mix wird vor allem durch den Music Score dominiert, welcher vor allem für Casino-Flair sorgen soll. Die Musik ist vor allem etwas für Jazz-Freunde und wird sehr sauber wiedergegeben. Zwar ist die Musik eher frontlastig, bezieht aber durchaus hörbar auch die Surround-Kanäle ein. Surround-Effekte gibt es praktisch keine. Immerhin kann der Film aber durch die recht räumliche Wiedergabe überzeugen, die insbesondere in den Casino-Szenen sehr prägnant ist. Neben den normalen Untertiteln gibt es auch noch deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, die durch ihre farbliche Kennzeichnung ein besseres Auseinanderhalten der verschiedenen Dialoge ermöglichen.

 

Special Features 

Die Suche nach Hintergrundmaterial ist schnell beendet, denn es gibt auf dieser Verleih-DVD kaum Infos zum Film.  

  • Deutscher und englischer Trailer

  • Biographien (Text)

  • Programmhinweise (Trailer)

Die für den 8. November geplante Kauf-DVD wird außerdem noch folgende Features bieten:

- Audiokommentar mit Regisseur Wayne Kramer, Drehbuchautor Frank Hannah und Kameramann Jim Whitaker
- Audiokommentar mit Regisseur Wayne Kramer und Komponist Mark Isham
- Storyboard/Film-Vergleich
- Interviews
- Casino Jackpot-Game

Review von Karsten Serck

15.10.2004

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD