Resident Evil: Apocalypse

Kauf-VÖ: 17.02.2005

Original

Resident Evil: Apocalypse

Anbieter

Constantin / Highlight Video (2005)

Laufzeit

93:45 min. (keine Jugendfreigabe)

DVD-Typ

2 x DVD-9

TV-Norm

PAL

Bitrate

7.42 Mbps (Video: ca. 5 Mbps)
Kapazitätsausnutzung: 6.16 / 7.95 GB (77 %)

Bildformat

2,35:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Deutsch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
2. Deutsch, DTS 5.1 (754 kbps)
3. Englisch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
4. Audio-Kommentar (192 kbps)
5. Audio-Kommentar (192 kbps)
6. Audio-Kommentar (192 kbps)

Untertitel

Deutsch

Regionalcode

2
Inhalt

Der tödliche Virus aus dem ersten Teil hat sich nun auch an der Oberfläche von Raccoon City ausgebreitet und den größten Teil der Bevölkerung in fleischfressende Zombies verwandelt. Nur eine kleine Gruppe von Menschen hat überlebt. Geführt von Alice (Milla Jovovich) versuchen sie aus der Stadt zu flüchten. Um lebend aus der Stadt zu kommen, müssen sie es nicht nur mit den erbarmungslosen Angriffen der ausgehungerten Untoten, sondern auch mit den hervorragend ausgerüsteten Truppen der Umbrella Corporation und deren stärkster Waffe "Nemesis", einer von ihnen gezüchteten Killermaschine, aufnehmen.

 

Bild 

Die DVD wurde im "HD2 - High Def Direct Encoding"-Verfahren produziert. Hierbei wird in einem Schritt direkt vom HD-Master eine MPEG2-komprimierte PAL-Version erstellt. Das Ergebnis ist ein recht unbearbeitet erscheinendes Master, welches in Nahaufnahmen viel Detail zeigt und selbst noch die leichte Körnigkeit des Filmmaterials erkennen lässt. Das Encoding erscheint indes nicht ganz so grandios, wie es sein sollte, da beim genauen Hinschauen doch leichte Artefakte und Blockrauschen zu erkennen sind. Hier zeigten in der Vergangenheit andere nach diesem Verfahren produzierte DVDs von Highlight schon bessere Ergebnisse. Trotz einiger wirklich knackig scharfer Nahaufnahmen wirkt das Bild bei Aufnahmen aus größerer Distanz recht schwammig. Der Kontrast ist etwas hart, verschluckt aber dennoch selbst in den dunklen Szenen kaum Details. Die Farbgebung ist dezent und leicht blaustichig. Da der Film aber ohnehin fast nur in der Dunkelheit abläuft, spielt dies keine besondere Rolle. 

 

Ton 

Wie bereits der erste "Resident Evil"-Film bietet auch "Resident Evil: Apocalypse" einen sehr üppig abgemischten 5.1-Mix, der nur selten Pause einlegt. Brachiale Surround-Effekte gibt es am laufenden Band. Diese entfalten sich mit viel Weite im Raum und erzeugen ein sehr angenehmes 360°-Panorama. Die Dynamik ist teilweise brachial, Subwoofer mit großzügigen Reserven erweisen sich hier als vorteilhaft und auch die Surround-Lautsprecher spielen mit hohem Pegel auf. Angesichts der heftigen Dynamiksprünge sollte man es aber anfangs lieber etwas leiser angehen, sonst könnte manche Endstufe sich schnell ins Jenseits verabschieden. Leider bietet die DVD aber nicht in den Höhen die gewünschte Präzision, die das Ganze zur Perfektion abrunden würde, ansonsten hat dieser Surround-Mix aber Referenz-Charakter.

 

Special Features
  • Audiokommentar der Darsteller

  • Audio-Kommentar des Regisseurs und der Produzenten

  • Audiokommentar der Produzenten

  • Mehrteiliges Making of

  • Special Effects-Featurette (07:43 min.)

  • Featurette "Fighting Girls" (11:05 min.)

  • Featurette "Die Umbrella-Corporation" (02:54 min.)

  • Zugriff auf weitere Extras nach Eingabe eines Geheimcodes (26473)

  • Zehn Deleted Scenes

  • Making of - Short Edit (12:46 min.)

  • Interviews mit Cast & Crew

  • Cast & Crew-Infos (Text)

  • Blick hinter die Kulissen (19:50 min.)

  • Sieben TV-Spots

  • Werbe-Spot "Umbrella Corporation"

  • Mehrere Trailer zu "Resident Evil: Apocalypse" und weiteren Filmen

Review von Karsten Serck

16.02.2005

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD