Fluch der Karibik

Kauf-VÖ: 29.01.2004

Original

Pirates of the Carribean

Produktion

2003

Anbieter

Buena Vista Home Entertainment (2004)

Laufzeit

137:10 min. (FSK 12)

Regie

Gore Verbinski

Darsteller

Johnny Depp, Keira Knightley u.a.

DVD-Typ

2 x DVD-9

TV-Norm

PAL

Bitrate

6.83 Mbps (Video: ca. 4.7 Mbps)
DVD-Kapazitätsausnutzung: 7.22 / 7.95 GB (90 %)

Bildformat

2,35:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Englisch, Dolby Digital 5.1 EX (448 kbps)
2. Deutsch, Dolby Digital 5.1 EX (384 kbps)
3. Deutsch, DTS Matrix ES 6.1 (754 kbps)
4. Audio-Kommentar (96 kbps)
5. Audio-Kommentar (96 kbps)
6. Audio-Kommentar (96 kbps)

Untertitel

Englisch, Deutsch, Türkisch u.a.

Regionalcode

2
Inhalt

Das paradiesische Leben des charmanten Piraten Captain Jack Sparrow (Johnny Depp) erhält einen jähen Dämpfer, als der finstere Captain Barbossa (Geoffrey Rush) sein stolzes Schiff, die „Black Pearl“, in seine Gewalt bringt und mit ihr die Hafenstadt Port Royal überfällt, wo er die bildhübsche Gouverneurstochter Elizabeth Swann (Keira Knightley), entführt. Das kann der abenteuerlustige Waffenschmied Will Turner (Orlando Bloom – Der Herr der Ringe), Elizabeth' Vertrauter seit Kindertagen, nicht auf sich beruhen lassen. Gemeinsam mit dem Haudegen Sparrow macht er sich auf die Jagd nach der mörderischen Piratenbande um Barbossa - und seiner verlorenen Liebe. Noch ahnen die beiden Draufgänger nichts von einem mysteriösen Fluch, der auf Barbossa und seiner blutrünstigen Mannschaft lastet: Bei Mondschein verwandeln sie sich in lebendige Skelette, dazu verdammt, auf ewig als Untote durch die Nacht zu ziehen. Nur ein außergewöhnliches Geheimnis kann den Fluch brechen ...

 

Bild 

Wie die meisten DVDs der heutigen Zeit wurde die DVD intensiv mit Filtern behandelt. Dabei geht vor allem Detailschärfe verloren, wodurch das Bild sehr weichgezeichnet wirkt. Die Kantenschärfe ist jedoch noch gerade passabel. Sehr deutlich ist der Einsatz von Rauschfiltern zu beobachten, die auf den ersten Blick das Bild sauberer wirken lassen, bei Bewegungen aber deutliche Nachzieheffekte verursachen. Der Kontrast und die Farben sind gut. Außenaufnahmen leuchten sehr hell und erscheinen in intensiven Farben. Lediglich in dunklen Szenen neigt die DVD dazu, Bildnuancen zu unterschlagen und vorschnell ins pechtiefe Schwarz absinken zu lassen. Aufgrund der vielen verschiedenen Tonspuren und der Überlänge des Films bliebt für die Kompression des Bildes nicht mehr viel Kapazität übrig. Entsprechend ist die Videobitrate mit gerade einmal rund 4.7 Mbps im Mittel eher unterdurchschnittlich, produziert aber aufgrund der Filterung des Bildes keine nennenswerten Artefakte. Erwartet man von einem der kommerziell erfolgreichsten Filme des Kinojahres 2003 auch eine Qualität auf diesem Niveau, so ist diese DVD enttäuschend. Die Industrie hat sich hier leider wieder vom hohen Niveau, welches noch mit DVDs wie "Gladiator" erreicht wurde, wieder entfernt. Und das THX-Zertifizierungsprogramm für DVDs kann man ohnehin kaum noch ernst nehmen. 

 

Ton 

Der Sound von "Fluch der Karibik" wird vor allem durch die sehr weiträumig und dynamisch abgemischte Musik dominiert. Hans Zimmer und Klaus Badelt sorgen mit ihrem kräftigen Music Score für die typische Hintergrundmusik, die man so ähnlich schon aus vielen anderen Bruckheimer-Produktionen kennt. Auch wenn das laute Krachen aus dem Subwoofer für ein angenehmes Timbre sorgt, fehlt es der Musik aber doch etwas an Abwechslung. Dafür ist die räumliche Abmischung mit ihrem sehr weiten Sound wirklich hervorragend gelungen. Die richtig großen Surroundeffekte spielen bei diesem Film nicht eine ganz so bedeutende Rolle. Es sind vielmehr die kleinen Geräusche aus dem Hintergrund, auf die die Sound-Designer geachtet haben und die auch in leiseren Szenen gut zur Geltung kommen. Ansonsten weist die DVD auch stellenweise durchaus eine leichte Tendenz zur Frontlastigkeit auf.

Die Klangqualität der drei Tonspuren ist nahezu identisch. Unterschiede sind, sofern überhaupt, nur in Nuancen vorhanden. Alle drei Tonspuren wurden übrigens sogar mit EX bzw. ES-Flag gekennzeichnet, so dass automatisch der hintere Centerkanal aktiviert wird. Während des Films wird von diesem auch immer Gebrauch gemacht, ohne dass der Center zugleich zu sehr im Vordergrund mitspielt.

Positiv: Bei der DVD wurde auf User Prohibitions verzichtet. Ton und Untertitel lassen sich direkt umschalten.

 

Special Features 
  • Audiokommentar mit Gore Verbinski und Johnny Depp.

  • Audiokommentar mit Jerry Bruckheimer, Keira Knightley und Jack Davenport zu ausgewählten Szenen.

  • Audiokommentar mit den Drehbuchautoren.

  • Das Epos auf See (38:15 min.): Dies ist ein typisches Promo-Making of. Wer sich nicht für alles interessiert, kann auch direkt ausgewählte Kapitel des Making ofs ansteuern.

  •  Blick auf das Set (20:51 min.): Zumeist unkommentierte Aufnahmen von den Dreharbeiten.

  • Tagebücher: Hier findet man mehrere Produktionstagebücher, die den Verlauf der Dreharbeiten jeweils aus der Perspektive von Jerry Bruckheimer oder Pintel-Darsteller Lee Arenberg portraitieren und die Reise des Schiffs begleiten.
    - Fototagebuch des Produzenten (04:19 min.)
    - Tagebuch eines Piraten (Lee Arenberg) (09:42 min.).
    - Tagebuch eines Schiffs (11:04 min.): Portrait der "Lady Washington".

  • Unter Deck - Eine interaktive Geschichte der Piraten: Dieses vornehmlich für Kinder gedachte interaktive Feature ermöglicht es, mit der Fernbedienung eine interaktive Erkungsreise durch das Schiff zu machen. Die Dokumentation "Die letzte Reise eines Gefangenen" (22:10 min.) schildert aus historischer Sicht den Alltag und die Hierarchie an Bord eine Piratenschiffs.

  • Gag-Reel (03:13 min.): Kleine Sammlung verschiedener lustiger Ereignisse während der Dreharbeiten.

  • Zusätzliche Szenen (19:16 min.): 19 Deleted Scenes in überwiegend guter Bildqualität, allerdings nur im Letterbox-Format.

  • "Mondschein-Serenade"-Szenenentwicklung (06:36 min.): Am Beispiel einer Szene wird hier der Produktionsverlauf der Special Effects dargestellt und mit Storyboard-Zeichnungen verglichen.

  • Bildergalerie: Neun verschiedene Bildergalerien, u.a. mit Storyboards, Kostümen, Produktionsphotos und Werbephotos

  • Piraten in den Freizeitparks: Das Feature "Walt Disneys wunderbare Welt" (18:20 min.) befasst sich mit den Disney-Themenparks und der Geschichte der "Pirates of the Carribean". Zu dieser findet man im DVD-ROM-Bereich noch weitere Infos, die in einem Info-Trailer angeteasert werden.

  • DVD-ROM-Part mit mit Drehbuch, Storyboards, Infos zu Special Effects und Bildergalerien

Review von Karsten Serck

15.01.2004

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD